Zeichen, warum es unmöglich ist, sich selbst anzunähen

Kleidung ist eine der Ausdrucksformen einer Person. Andere Personen verwenden für die erste Beurteilung nicht nur Gangart, Sprechweise und Gesten, sondern auch Aussehen. Es gibt auch viele Anzeichen für menschliche Kleidung.

Zeichen: Warum können Sie sich keinen Knopf annähen?

Im Falle eines Knopfes verbieten Schilder das Annähen, wenn sich Kleidung auf dem Körper befindet. Unabhängig davon reicht fast niemand bis zum Knopf, aber es gibt die Überzeugung, dass ein solches Nähen auf jeden Fall mit Problemen behaftet ist. Es wird angenommen, dass ein Knopf, der an sich selbst angenäht ist, den Geist einer Person schädigt, besonders wenn er dies regelmäßig tut.

Es bleibt nur zu spekulieren, aus welchem ​​Grund das Annähen an sich mit Bewusstlosigkeit verbunden ist. Vielleicht, weil jemand etwas an sich näht, aus Angst, das Loch zu vergessen, nachdem er sich auszuziehen hat. Er erinnert sich nicht an solche Kleinigkeiten, und infolgedessen entspannt sich sein Gedächtnis ohne Training vollständig.

Warum Sie sich keine Kleider annähen können

In verschiedenen Quellen versprechen Anzeichen dafür, dass das Nähen von Kleidungsstücken „auf sich selbst gestellt“ ist, Ärger. Es bezieht sich speziell auf Gedächtnisverlust. Ein Mensch wird nicht an chronischer Sklerose leiden, aber im ungünstigsten Moment vergisst er möglicherweise etwas Wichtiges, eine Kleinigkeit, und dieses Versehen wird einen starken Einfluss auf die Zukunft haben. Um den größten Teil des negativen Effekts zu neutralisieren, müssen Sie während des Vorgangs einen Faden im Mund behalten. Niemand hatte nach einem solchen Versehen einen vollständigen Gedächtnisverlust, daher ist es schwierig, den Vorgang zu überprüfen.

Jegliches Nähen wird zu Weihnachten oder Neujahr dringend empfohlen. Sie müssen nach all den Feiertagen mindestens drei bis vier Tage warten, bevor Sie an die Arbeit gehen. Und dieses Mal wird der Faden im Mund nicht helfen können.

Körperliche Gefahr

Neben dem negativen Effekt des Omen-Effekts lohnt es sich aus einfachen physikalischen Gründen nicht, Kleidung anzunähen. Erstens kann nicht jeder Ort eine Lücke schließen - es gibt Bereiche, die nur schwer zu erreichen sind. Zweitens kann eine Person während der Reparatur versehentlich auf die Haut stechen oder sogar Gewebe aufnähen, was sich später als zusätzliche Wunde manifestiert. Drittens ist es ratsam, von innen etwas zu nähen, damit die Stiche von außen nicht sichtbar sind.