Woraus bestehen Turnschuhe?

Im Kleiderschrank jeder Person finden Sie ein Paar Turnschuhe. Sie werden sowohl im Sport als auch im Alltag eingesetzt. Sie sind praktisch, komfortabel und ästhetisch ansprechend.

Das allgemeine Konzept der Erstellung von Turnschuhen

Die Aufgabe der Sneaker ist es, beim einfachen Gehen oder beim Sport Komfort zu bieten. Sie sollten die Belastung des Fußes verringern und die Schläge mildern. Aus diesem Grund werden bei der Herstellung solcher Schuhe unterschiedliche Materialien kombiniert. Turnschuhe bestehen aus dem Oberteil, der Sohle (Haupt- und Zwischenteil), Schnürung (verschiedene Arten von Verschlüssen), zusätzlichen Elementen.

Woraus besteht das Top?

Das Obermaterial schützt den Fuß und hält ihn an der Sohle. Für die Herstellung werden sowohl natürliche als auch künstliche Materialien verwendet.

Materialien für die oberen Turnschuhe:

  • echtes Leder ist haltbar und elastisch, behält perfekt seine Form und lässt Luft durch;
  • Kunstleder hat eine leichte und starke Struktur, behält seine Form unter allen Betriebsbedingungen;
  • Textilien sind Nylon und Polyester, leicht, gute Luftdurchlässigkeit.

Dies sind die Grundmaterialien für die Herstellung von Turnschuhen. Jeder Hersteller verbessert ständig die Schneidertechnologie. Es wird eine große Menge an Rohstoffen präsentiert, die bestimmte Funktionen erfüllen.

Zwischensohle

Eine Zwischensohle ist einer der Hauptbestandteile von Turnschuhen. Es sorgt für eine stabile Fußposition und lindert Stress und Stöße . Filon wird häufig für diesen Teil des Schuhs verwendet - es ist ein Schaum, der aus EVA-Granulat besteht. Dadurch kann das Unterteil jede Form annehmen.

Sie verwenden auch Polyurethan, das haltbar und hart ist. Oft verwendet eine Kombination aus Filon und Gummi - Filit. Es wird in Verbindung mit einer Außensohle verwendet, die die Flexibilität erhöht und Laufschuhe leichter macht.

Wichtig! Polyurethan wird zunehmend durch leichtere Materialien ersetzt, nicht nur in der Sohle, sondern auch im oberen Bereich.

Die billigste Variante ist EVA. Es ist leicht und hat eine gute Elastizität, da es aus Schaum besteht. Allmählich wird Luft aus dem Granulat gepresst und die Sohle kann nicht mehr in ihre ursprüngliche Form zurückkehren.

Außensohlenmaterialien

Die Hauptsohle bietet eine anfängliche Dämpfung. Das Laufflächenmuster bestimmt die Beziehung zu verschiedenen Beschichtungen. Die Sohle regelt auch die zulässige Belastung und die Art des Sports, den Sie in solchen Schuhen ausüben können.

Materialien für die Hauptsohle:

  • BRS 1000 - ein komplexer Komplex aus Kautschuk mit Karbon, der zum Laufen bestimmt ist;
  • Kombination aus Natur- und Kunstkautschuk - ein universelles Material für alle Sportschuhe;
  • DRC-Mischung - normaler Kautschuk mit Zusatzstoffen für Tennis und Walking;
  • Duralon - eine Art Kunstkautschuk mit hoher Dämpfung, wird zum Laufen verwendet.

Schnürung, Klettverschluss, andere Verschlüsse

Schnürsenkel bestehen aus synthetischen Fasern mit einer Metall- oder Kunststoffspitze. Klettverschluss wird als Textilverschluss mit kleinen Haken auf der einen Seite und Schlaufen auf der anderen Seite angesehen. Zur Befestigung werden seltener Metall- und Kunststoffklammern mit Karabinern sowie Gummibänder mit Schlössern verwendet.

Andere Details

Weitere Details sind Einlegesohlen und Löcher für Schnürsenkel. Das erste Element ist normalerweise entfernbar, kann aber auf den Untergrund geklebt werden. Für seine Herstellung mit Drucksachen. Die Löcher für die Schnürsenkel sind aus Metall und Kunststoff.