Wie werden Mikrofaserstiefel getragen?

Normalerweise werden zur Herstellung von Schuhen echtes Leder oder Wildleder verwendet. Sie erfordern jedoch besondere Sorgfalt und verschlechtern sich bei Nässe. Diese Mängel werden ihres Ersatzes - der Mikrofaser - beraubt. Wie werden Stiefel aus diesem Material getragen? Was sind seine Eigenschaften?

Was ist das für ein Material?

Mikrofaser ist relativ neu auf den Markt gekommen. Die Basis für das Material war Mikrofaser. Ursprünglich wurde das Produkt aktiv für die Reinigung, Polsterung von Möbeln, Strümpfen, Socken und Trainingsanzügen verwendet, aber jetzt stellen sie damit Schuhe her.

Der Anwendungsbereich von Mikrofasern ist recht breit. Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Das Material ist das dünnste Garn . Es wurde 1985 von japanischen Wissenschaftlern entwickelt. Zunächst wurde ein einzigartiger Stoff zum Nähen von wasserfester Kleidung verwendet.

1991 wurde die Faser in Schweden in acht Sektoren unterteilt. Die neue Probe hat die Verwendung von Mikrofasern aufgrund verbesserter Materialeigenschaften erweitert. Die moderne Version übertrifft die Dicke eines menschlichen Haares um das 100-fache.

Wichtig! Jetzt ist die Faser sogar in 25 Sektoren unterteilt. Der Querschnitt bestimmt die Eigenschaften des Gewebes. Je dünner das Produkt, desto empfindlicher ist es.

Vor- und Nachteile von Mikrofaser

Jetzt machen Mikrofaser Ersatz für die Haut. Äußerlich sind die Materialien nahezu identisch. Aber Mikrofaser übertrifft in mancher Hinsicht sogar echtes Leder .

Mikrofaser-Profis:

  • Attraktives Erscheinungsbild, das die Haut von innen und außen imitiert;
  • Luftdurchlässigkeit durch poröse Struktur;
  • hervorragende Wärmedämmung durch hohe Luftleistung;
  • Einlaufen ist ausgeschlossen;
  • hohe Festigkeit;
  • Benötigt einfache Pflege
  • geringes Gewicht;
  • UV-Beständigkeit, Temperaturwechsel, chemische Einflüsse;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit, damit Sie die Stiefel sicher in der Waschmaschine waschen können.

Der Hauptnachteil von Mikrofaserstiefeln ist der hohe Preis . Diese Kosten werden durch einen komplexen technischen Produktionsprozess bestimmt. Das Material kombiniert die besten Eigenschaften von Kunst- und Naturfasern.

Wie langlebig sind Mikrofaserstiefel?

Mikrofaser in der Qualität übertrifft Naturleder und Wildleder deutlich. Solches Material ist in der Lage, mehr als eine Jahreszeit ohne Verlust des Aussehens zu dienen . Dies wird durch echte Kundenbewertungen bestätigt.

Viele bemerken die Praktikabilität solcher Stiefel. Sie benötigen keine Farbe, da das Material nicht gelöscht wird. Die Pflege ist einfach und erfordert keine einzigartigen Werkzeuge und Werkzeuge.

Wie pflege ich Stiefel, damit sie länger halten?

Mikrofaserstiefel können ständig gesaugt werden. Es wird auch empfohlen, sie mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Zur Pflege werden spezielle Textilien verwendet. Für Samthaufen eine steife Bürste verwenden. Sie können die Stiefel mit einem feuchten Waschlappen und einem Reinigungsmittel reinigen.

Mikrofaserschuhe sind anspruchslos in der Pflege . Die Waschstiefel in der Waschmaschine verformen sich nicht und verlieren nicht ihre stabile Form. Der Vorgang muss bei Temperaturen bis zu 40 Grad durchgeführt werden. Produkte können aufgrund ihrer Chemikalienbeständigkeit mit Reinigungsmitteln gereinigt werden.

Wichtig! Salz, Schmutz und andere Substanzen dürfen den künstlichen Hautersatz nicht beschädigen.