Wie wählt man eine Gesichtsform

Viele Damen zu Beginn der Herbst-Winter-Periode sind verärgert und denken, dass das Aufsetzen eines Hutes unattraktiv wird. Einige weigern sich sogar, einen Hut zu tragen, nur um hübsch und niedlich zu wirken. Ein Hut, der genau auf die Gesichtsform abgestimmt ist, hebt die Merkmale perfekt hervor und verleiht dem Bild Eleganz.

So wählen Sie einen Gesichtstyp aus

Beret ist ein klassischer Kopfschmuck, der dem Mädchen Weiblichkeit und Eleganz verleiht und ihrem Image einen Hauch Romantik verleiht. Heute verwenden Modedesigner dieses Kleidungsstück wieder in modischen Schleifen und bringen es auf den Höhepunkt der Popularität.

Wichtig! Es wird empfohlen, es mit weiblichen Bildern und lockeren Haaren über den Schultern zu tragen.

Um den richtigen Hut zu wählen, der Schönheit und Persönlichkeit betont, müssen Sie die Gesichtsform bestimmen. Vergleichen Sie dazu ihre eigene Spiegelreflexion mit klassischen Proportionen, die Experten zu mehreren Gruppen zusammenfassen. Um die Genauigkeit des Ergebnisses zu gewährleisten, können die Messungen auf Zentimeter genau durchgeführt werden.

  • ovale Form (abgerundete Ecken, ungefähr 1, 5-mal so lang wie breit, ordentlich frontal und Kinn);
  • rund (Haare auf der Stirn wachsen entlang einer bogenförmigen Linie, stark gerundete Linien, Proportionen sind fast gleich);
  • ein Rechteck (eine längliche Form, wenn die Länge um ein Vielfaches größer ist als die Breite, sind der vordere Teil und das Kinn in der Regel schmal und abgerundet und befinden sich auf der gleichen Breite);
  • Quadrat (auf einer Linie Breite sind der vordere Teil, breite Wangenknochen und ein voluminöses Kinn).

Es gibt auch dreieckige, rhomboide und birnenförmige. Die Stirn oder das Kinn haben in diesem Fall veränderte Proportionen.

Für rundes Gesicht

Klein, voluminös ist die perfekte Lösung für mollige Mädchen. Die Hauptsache ist, sie einfach und natürlich zu tragen, ohne sie über die Stirn zu schieben. Es ist am besten, sie asymmetrisch zu tragen und die Haare vorsichtig auf die Schultern zu werfen. Somit ist es möglich, das Oval des Gesichts visuell zu strecken.

Stylisten raten Mädchen nicht, eng anliegende Hüte und runde Hüte in ihren Bildern zu verwenden. Sie runden das Gesicht noch mehr ab und verändern die Proportionen. Baskenmützen eignen sich am besten, um ein stilvolles Aussehen zu erzielen und im Winter vor Kälte zu schützen.

Für ovales Gesicht

Die Form des Ovals lässt darauf schließen, dass Kopfbedeckungen verwendet werden können. Alle von ihnen werden in Kombination mit jedem ausgewählten Bild überraschend harmonisch und schön aussehen.

Sie können Baskenmützen in verschiedenen Farben und Schnitten abholen. Beispielsweise sind klassische Barette in strengen Farben (grau, schwarz, weiß) aus dickem Stoff heutzutage beliebt. Volumengestrickte Baskenmützen sind ebenfalls nicht weniger beliebt und sehen großartig aus.

Wichtig! Bei der Auswahl einer Baskenmütze sollte eine Frau diese so tragen, dass zwischen den Augenbrauen und dem Rand der Kappe mindestens ein kleiner Abstand von 1 bis 2 cm und im Idealfall sogar mehr bleibt.

Die Kanten der Baskenmütze sollten die Ohren mindestens zur Hälfte bedecken. Wenn ein Mädchen eine asymmetrische Baskenmütze trägt, sollte diese Regel ebenfalls berücksichtigt werden. Das Bild wird hoffnungslos verdorben, und eine Frau wird lächerlich aussehen, wenn ein Ohr vollständig mit einer Kappe bedeckt ist und das andere offen bleibt.

Regeln für die Auswahl einer Baskenmütze

Nach dem Definieren des Formulars ist es wichtig zu bestimmen, welches Ziel mit Hilfe einer korrekt ausgewählten Überschrift erreicht werden soll:

  • die Proportionen visuell strecken und glätten (dies ist die Aufgabe eines Kopfschmuckes, der für eine runde Form ausgewählt wurde, saubere kleine Kappen sind geeignet);
  • Harmonie in Proportionen erreichen (dies erfordert eine längliche Form, klassische Baskenmützen, die den größten Teil der Stirn bedecken und mit einer großen Asymmetrie getragen werden, sind für diesen Zweck gut geeignet);
  • Konzentrieren Sie sich auf die Augenlinie (für eine dreieckige Form sind kleine Kappen aus dichtem Stoff geeignet, die zur Seite gezogen werden).
  • um die Verhältnismäßigkeit zum Rest des Kopfes zu gewährleisten (verwenden Sie dazu voluminöse Produkte, die zum Hinterkopf verschoben sind und die Stirn öffnen).

Baskenmütze ist ein universeller Kopfschmuck, der zu fast jedem ausgewählten Bild passt. Wenn Sie es entsprechend den Proportionen des Gesichtsbereichs auswählen, können Sie ein raffiniertes und stilvolles Aussehen erzielen und gleichzeitig kleine Schönheitsfehler verbergen.