Wie schmale Herrenhosen zu säumen

Selbst für eine gute männliche Figur ist es nicht immer möglich, perfekt sitzende Hosen zu wählen, die keine Passform erfordern. In den meisten Fällen müssen Sie die Länge des Produkts anpassen.

Sie können ins Studio gehen, aber Sie können einen so einfachen Job zu Hause selbst erledigen.

Wir haben die Männerhose richtig eingeengt

Zuerst müssen Sie entscheiden, wie die Pflege der Sache aussehen soll. Wenn Sie zu Hause waschen möchten, müssen Sie zuerst das Produkt waschen. Es ist wahrscheinlich, dass der Stoff nach dem Waschen schrumpft.

So kürzen Sie enge Herrenhosen

Hilfe! Für die Wahl der Länge gilt eine einfache Regel: Je schmaler die Hosen, desto kürzer die Hosen.

Wenn Männerhosen eine Breite von weniger als 22 cm haben, gelten sie als schmal. Die empfohlene Länge für sie ist die Mitte der Ferse. Vor ihnen sammeln sie sich in einer weichen Falte am Unterschenkel.

Jeans probieren Sie genauso wie klassische Herrenhosen. Sehr schmale Jeans bedecken die Oberseite des Schuhs ohne Falten, diejenigen, die breiter sind, sammeln sich vorne in der Falte an den Schienbeinen.

Wichtig! Probiere eine Hose mit Schuhen und einem Gürtel an.

Der Saum kann mit Stecknadeln oder Schneiderkreide markiert werden.

Technologie zum Säumen von verengten Herrenhosen

Die Wahl der Biegebehandlung hängt vom Modell und dem Material ab, aus dem sie genäht werden. Biegen Sie am besten mit der vom Hersteller gewählten Methode.

Bei Kostümhosen wird die Behandlung mit Hosengeflecht angewendet.

Ratschläge! Das Klebeband kann vor dem Gebrauch mit Dampf benetzt oder gebügelt werden.

Nachdem Sie beide Hosen in einem Gürtel zusammengefasst haben, müssen Sie sie auf einem Tisch ausbreiten. Entsprechend den Markierungen müssen Sie die Linie des unteren Saums umreißen. Legen Sie die Saumlinie des Saums nach unten und schneiden Sie überschüssiges Gewebe ab.

Ein offenes Slice kann auf verschiedene Arten verarbeitet werden:

  • Prozess auf Overlock;
  • auf einer Zick-Zack-Nähmaschine bedeckt;
  • Biegen Sie die Kante, wenn die Stoffstärke dies zulässt.

Kombinieren Sie die Unterkante des Geflechts mit der Saumlinie des Bodens und nähen Sie zwei Linien. Biegen Sie die Unterseite des Beins und bügeln Sie es von innen gut. Nähen Sie den gesäumten Saum mit einer versteckten Handnaht und nehmen Sie den Faden in der Farbe des Stoffes auf.

Um den unteren Saum zu fixieren, können Sie das Klebeband verwenden. Legen Sie es zwischen Hosenbein und Saum und bügeln Sie es von innen gut.

Achtung! Heutzutage verfügen viele Häuser über eine moderne Nähmaschine. Unter den Spezialpfoten befindet sich ein Fuß zum unsichtbaren Einsäumen des Bodens. Damit dieser Saum nicht sichtbar ist, müssen Sie einen geeigneten Faden in der Farbe des Stoffes auswählen und die Fadenspannung lösen. Stellen Sie den schmalen Zick-Zack-Modus ein und machen Sie eine Blindnaht.

Das Säumen der Jeanshose erfolgt mit dem Finishstich.

Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass die Nähmaschine die Verdickung der Seitennähte blinkt, ohne Stiche zu überspringen.

Jeans können einfach durch Falten der Kante mit einer Naht „in den Saum mit einem geschlossenen Schnitt“ gesäumt werden, oder Sie können die geriebene Unterkante des Beins bewahren.

Die zweite Option ist schwieriger, aber bei einigen Modellen von Jeanshosen kann man nicht auf ein solches Säumen verzichten:

  • Zuerst müssen Sie die Saumnaht vorsichtig öffnen.
  • Schneiden Sie den alten Saum ab und ziehen Sie sich von der alten Linie bis zur Breite der Naht zurück.
  • Treten Sie von der Saumlinie, die auf der Passform markiert ist, bis zur Nahtbreite zurück und schneiden Sie den überschüssigen Stoff ab.
  • Bedecken Sie die unteren Bereiche der Hose und nähen Sie den geriebenen Markensaum, wobei Sie die Seitenbereiche genau ausrichten.
  • Bügelnaht;
  • Führen Sie an einer Nähmaschine einen Geradstich und einen Heftstich an der Vorderseite der Hose aus.

Einige Tipps

Für das hochwertige Säumen von Jeans zu Hause benötigen Sie vor allem eine schöne Ziellinie. Der Faden für den Endstich sollte einen geeigneten Farbton haben und dicker als für normale Stiche sein. Einige Verkäufer nennen es Denim wegen der Dicke und Qualität der Faser.

Es werden spezielle Nadeln zum Nähen von Jeans angeboten, die sich in der Form der Spitze unterscheiden und die Stichqualität verbessern.

Ratschläge! Heimnähmaschinen kommen nicht immer mit Verdickungen wie Biegungen im Bereich der Seitennähte zurecht. Es ist möglich, die Bedienung der Maschine zu erleichtern, indem die Nahtzugaben vorher mit einem Winkel abgeschnitten werden.

Sie können die Unterseite der Kostümhose ohne Nähmaschine biegen. Wenn die Hose nicht jeden Tag getragen werden soll, ist kein spezielles Geflecht erforderlich.

Ein Teil des Hosenbodens kann mit einer Naht „Ziege“ gesäumt werden. Diese Naht fixiert zuverlässig einen Hosensaumabschnitt und verhindert, dass der Stoff zerbröckelt.

Wenn für das Säumen eines Kostümprodukts kein Geflecht ausgewählt wurde, kann es durch Schneiden von Stoff an der Unterseite der Hose ersetzt werden.

Wir wünschen allen viel Glück beim Anpassen Ihrer Lieblingshose. Dies ist wirklich eine einfache und unterhaltsame Aufgabe!