Wie näht man die Damenhose mit den eigenen Händen (Schritt für Schritt)?

Es gibt viele Situationen, in denen Ihre Lieblingskleidung nicht mehr dienen kann. Um ihr ein neues Leben zu geben, gibt es verschiedene grundlegende Möglichkeiten. Und eine davon ist eine Verkleinerung oder Vergrößerung oder eine vollständige Neugestaltung des Modells. Was tun, wenn die Hose nicht mehr passt? Natürlich, zieh sie aus. Mal sehen, wie das im Detail gemacht wird.

Wo soll ich anfangen? Vorbereitung auf die Arbeit.

Um loszulegen, müssen Sie alle Materialien und Werkzeuge vorbereiten und einige Grundregeln beachten:

  • Sie müssen zunächst anprobieren. Dadurch wird klargestellt, wie viel Stoff in der Breite entfernt werden muss, damit die Hose perfekt sitzt.
  • Wenn das Modell zu groß ist, muss es komplett neu entworfen und neue Muster erstellt werden. Dies ist ein ziemlich schwieriger Prozess, der Aufmerksamkeit erfordert.
  • Um zu verstehen, wie die Hose nach dem Nähen aussieht, müssen Sie sie umstülpen . Bestimmen Sie die Menge des zu entfernenden Gewebes und stecken Sie es vorsichtig mit Stiften fest. Danach kehren Sie in den ursprünglichen Zustand zurück und probieren es an. Wenn das Aussehen zu Ihnen passt, können Sie mit der Arbeit beginnen. Wenn Fehler vorliegen, ist es besser, den Vorgang zu wiederholen.
  • Während des Betriebs muss ein normales Stück Seife verwendet werden. Dann brauchen Sie das Produkt nicht zu waschen. Weil die umrissenen Linien mit einem einfachen Bügeleisen entfernt werden;
  • Das Wichtigste ist, dass sich nicht alle Modelle von Frauenhosen zum Nähen eignen. Viele können nach diesem Vorgang ihre Form und ihr Aussehen verlieren;
  • Nach Beendigung der Arbeit muss der Stoff gut gebügelt werden. Damit alle Nähte zusammenpassen und wie eine Familie aussehen.

Wenn Sie eine Reihe dieser einfachen Regeln erfüllen, wird die Arbeit mit einem Knall beginnen und das Ergebnis wird zufriedenstellend sein.

Frauenhose in den Gürtel nähen. Schritt für Schritt

Dazu können Sie mehrere Methoden anwenden. Es lohnt sich, sie genauer zu betrachten.

Wie reduziert man die Hosen an den Seiten? Stufen

Um die Größe der Hose an den Seitennähten zu verringern, müssen Sie mehrere grundlegende Schritte ausführen:

  • Zunächst muss die Beinkante genau von der Seite abgerissen werden, an der eine neue Naht ausgeführt werden soll. Die einzige Einschränkung ist, dass der Prozess über die gesamte Länge des Beins verläuft. Andernfalls kann ein Defekt auftreten.
  • Danach muss die Hose umgedreht und die Linie der zukünftigen Naht umrissen werden. Wenn dies nicht genau gemacht wird, sieht die Linie ungleichmäßig aus.
  • Als nächstes wird die Nahtlinie markiert. Es kann mit Stiften oder Gewinden gemacht werden;
  • überschüssiges Material wird abgeschnitten, danach muss es mit einer Nähmaschine im Zickzack verarbeitet werden;
  • es ist notwendig, den Gürtel und den unteren Teil des Beins anzunähen;
  • Nach Beendigung der Arbeit muss das Produkt mit einem Bügeleisen gedämpft werden.

Wie werden sie auf beiden Seiten zusammengenäht?

Wenn Sie Hosen in mehreren Größen nähen müssen, müssen Sie mit zwei Optionen für die Naht arbeiten. Dies sind interne und externe Typen. Die Vorgehensweise entspricht zunächst der Standardversion, danach sollten die folgenden Schritte ausgeführt werden.

  • an den notwendigen orten verwöhnen. Stülpen Sie die Nähte aus und gliedern Sie sie. Dies muss mit Stiften oder weißem Faden erfolgen;
  • Nach dem Anprobieren müssen Sie überschüssiges Gewebe nähen und entfernen. Stellen Sie wie im ersten Fall sicher, dass Sie dämpfen.

Was tun mit einer Fackel?

In jüngerer Zeit war es sehr in Mode, ausgestellte Hosen im Kleiderschrank zu haben. Jetzt ist dieser Trend jedoch aus der Mode gekommen. Damit dieses Produkt nicht verloren geht und vergessen wird, kann es mit Hilfe von Nähten verbessert werden. Dann haben sie die Chance, eine klassische Version von Hosen zu werden. Es lohnt sich, das Verfahren zum Ändern Ihres Lieblingsprodukts genauer zu betrachten:

  • Das erste, was zu tun ist, ist ein bekanntes Verfahren, bei dem die Hosen umgedreht werden und anschließend überschüssiges Material abgeplatzt wird. Die Hauptsache ist, beide Beine gleich stark zu erstechen;
  • Das zweite Verfahren ist ebenfalls Standard. Dies ist eine Armatur, nachdem das Produkt umrissen werden muss. Natürlich ist eine vollständige Überprüfung erforderlich. Und erst dann überschüssiges Material entfernen und eine Nähmaschine benutzen;
  • und natürlich bearbeiten wir die Kanten und bügeln.

Mittelnähen

Diese Option eignet sich hervorragend zum Verkleinern der Hosen in der Taille. Zunächst muss geklärt werden, wie viel aufgenommen werden muss. Nach dem Anprobieren müssen Sie den Gurt lösen und in zwei Hälften teilen. Nach dem Umdrehen der Hose ist eine neue Naht geplant. Als nächstes wird eine Linie gezogen und überschüssige Kanten entfernt. Der Gürtel wird im gewünschten Abstand vernäht und an der richtigen Stelle befestigt. Die Nähte werden gedämpft und geglättet.

Wir nähen Hosen von unten

Dies ist der einfachste und bequemste Vorgang zum Umbauen von Hosen. Drehen Sie sie dazu um und messen Sie die richtige Menge. Zeichnen und anprobieren. Nach Abschluss der Arbeiten muss die entstandene Naht gebügelt werden.

Wann lohnt es sich, ein Modell umzubauen?

Jedes Mädchen kaufte mindestens einmal eine Hose, die nicht mehr zu ihr passte. Dies geschieht aus mehreren Gründen. Die erste davon ist eine sich schnell ändernde Mode. Gestern war es noch auf dem Höhepunkt der Popularität, und heute diktieren Modedesigner neue Bedingungen. Aus diesem Grund ist eine geliebte Hose nicht mehr geeignet. Die zweite Option ist eine starke Änderung der Lautstärke der Figur. Egal wie lustig es klingt, aber viele träumen davon, Gewicht zu verlieren, aber es gibt diejenigen, die an Gewicht zunehmen wollen. Aus diesem Grund sehen viele Frauen nicht mehr elegant in der Hose aus. Um Ihre geliebte Kleidung nicht wegzuwerfen, können Sie sie komplett wiederherstellen und eine zweite Chance geben. Es gibt mehrere mögliche Gründe für eine solche Entscheidung:

  • Verletzung von inneren und äußeren Nähten. Beim Wechseln wird sie problematisch. Es ist einfacher, das Produkt vollständig wiederherzustellen.
  • eine mögliche Veränderung des Geschmacks einer Frau. Sobald sie dieses Modell mochte, aber später, aufgrund des Alters, des veränderten Geschmacks und der körperlichen Daten, hörte sie auf, für sie interessant zu sein;
  • die Fähigkeit, sie zu isolieren. Oder ändern Sie sie umgekehrt in eine Sommeroption. Um die Hose auf Herbst-Winter-Typ umzustellen, müssen Sie einen zusätzlichen Futterstoff kaufen. Es ist notwendig, dass es ungefähr die gleiche Dicke wie das Hauptmaterial hat. Dann müssen Sie die erforderliche Länge messen und eine Linie um die Kanten legen. Wenn im Gegenteil die Hose gegen die Sommerhose ausgetauscht werden muss, muss hier gegebenenfalls das Futter abgerissen werden. Dann die Kanten der Nähte sorgfältig bearbeiten.

Es sei an die Hauptregel erinnert, dass nicht jedes Modell für den Wiederaufbauprozess geeignet ist. Es gibt solche Optionen, die nicht geändert, genäht werden können, da dies die Form und das Aussehen des Produkts erheblich verzerren kann. Dann ist es ziemlich schwierig, selbst mit Hilfe eines Spezialisten etwas zu ändern. Und manchmal sogar unrealistisch. Natürlich ist es besser, die Hose komplett neu zu zeichnen und sie mit Vergnügen zu tragen, als sie einfach wegzuwerfen und neue anzuziehen.