Wie man Wollsachen trocknet

Kleidung aus Naturwolle ist warm und gemütlich. Wollmaterial ist sehr launisch und anspruchsvoll in der Pflege. Wenn es unsachgemäß gewaschen und getrocknet wird, dehnen sich die Produkte und verlieren ihr ursprüngliches Aussehen.

Wie man Wollsachen trocknet

Um die Lebensdauer von Wollsachen zu verlängern und ihr Aussehen zu erhalten, müssen sie ordnungsgemäß gepflegt werden. Naturfäden mögen keine mechanischen Einwirkungen und keinen Kontakt mit Wasser. Wenn daher keine offensichtliche Verschmutzung vorliegt, ist es ausreichend, solche Produkte von Zeit zu Zeit zu lüften. Es wird empfohlen, die Wäsche nicht öfter als einmal im halben Jahr zu waschen, die restliche Zeit reicht die chemische Reinigung aus. Wenn Sie Wollkleidung waschen mussten, müssen Sie es richtig machen. Sie müssen sie trocknen, auch unter Beachtung der Regeln.

Was kann nicht getan werden

Führen Sie die folgenden Schritte nicht aus, um Schäden an den Produkten zu vermeiden:

  • Wollpullover und Pullover dürfen nicht in aufrechter Position, z. B. auf Schultern, getrocknet werden. Aus diesem Produkt werden herausgezogen und verlieren ihr ursprüngliches Aussehen;
  • Trocknen Sie Ihren Mantel nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Batterien oder in direktem Sonnenlicht. Dadurch setzt sich der Stoff. Weiße Produkte werden gelb;
  • Trocknen Sie keine Produkte aus natürlichen Materialien in der Küche. Sie nehmen alle Gerüche von Lebensmitteln auf, die in diesem Raum vorhanden sind.
  • Das maschinelle Schleudern, Trocknen sowie das intensive Zusammendrücken der Hände sind verboten.
  • Sie sollten vermeiden, den Wollstoff zu stark zu trocknen, damit das Produkt schwer zu bügeln ist.

Wie und wo trocknen?

Nach dem Waschen ist es notwendig, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen und erst dann mit dem Trocknen fortzufahren. Dazu müssen Sie ein Frottier mit einer geeigneten Größe nehmen und auf eine horizontale Fläche legen. Es ist notwendig, das Produkt auf ein Handtuch zu legen, es dann in Form einer Rolle zu rollen und es vorsichtig mit den Händen zusammenzudrücken. Frottee nimmt die überschüssige Feuchtigkeit auf und das Fell wird nicht beschädigt.

Danach werden die Kleidungsstücke auf eine horizontale Fläche gelegt, auf die Sie zuerst ein Handtuch oder einen anderen dichten Stoff legen müssen. Gleichzeitig muss ihnen die notwendige Form gegeben werden. Der Stoff muss regelmäßig gewechselt werden, damit kein Muff auftritt.

Wenn Sie die Produkte in einen gut belüfteten Raum stellen, trocknen sie viel schneller aus.

Kleidung aus Angora oder Mohair, müssen Sie Flauschigkeit zurückgeben. Rollen Sie es dazu auf und packen Sie es in eine Tüte. Dann wird die Packung etwa einen Tag lang in den Gefrierschrank gestellt.

Um das ursprüngliche Aussehen der Kleidung zu erhalten, müssen die Regeln für das Waschen und Trocknen beachtet werden. Vergessen Sie auch nicht, dass sie ordnungsgemäß gelagert und vor Motten geschützt werden.