Wie man Salz von Lederschuhen entfernt?

In der Wintersaison werden Fußgängerwege vieler Siedlungen mit Salzverbindungen behandelt. Natürlich schützen Reagenzien Fußgänger vor Eis, aber sie hinterlassen auch weiße Salzflecken auf Lederschuhen. Schauen wir uns an, wie Sie mit einfachen Werkzeugen zu Hause Salz von Lederschuhen entfernen können.

Methoden zum Entfernen von Salz aus Lederschuhen

Salzflecken lassen sich auf Schuhen aus Leder am einfachsten entfernen als auf Schuhen aus anderen Materialien. Wenn Sie jedoch versuchen, das Salz mit einem Pinsel oder einem scharfen Werkzeug zu entfernen, können Risse und Risse auf der Oberfläche zurückbleiben . Schauen wir uns die bewährten Rezepte genauer an.

Lederschuhvorbereitung

Vor dem Entfernen des Salzes aus den Schuhen sind folgende vorbereitende Schritte durchzuführen :

  • Zuerst müssen Sie, falls vorhanden, die Schnürsenkel herausziehen und die Stiefel so weit wie möglich öffnen.
  • Wischen Sie die Vorderseite des Produkts mit einem in warmes Wasser getauchten Schwamm ab. Dadurch werden Schmutz und Staub entfernt.
  • Legen Sie ein zerknittertes Stück Papier hinein, um das Produkt vor Verformung zu schützen.
  • Wickeln Sie die Schuhe mit Toilettenpapier ein. Es ist möglich, dass nach dem Trocknen das gesamte Salz darin absorbiert wird.

Waschmittel

Wirksam bei der Entfernung von Flecken und Seifenlösung. Waschpulver sollte jedoch nicht verwendet werden, da es nicht nur die Farbe, sondern auch die Struktur des Materials schädigen kann .

Befolgen Sie diese Schritte:

  • Ein Stück sauberes Tuch in Wasser einweichen und überschüssiges Wasser entfernen.
  • Als nächstes reiben Sie das Tuch auf der Seife und dann auf der Oberfläche der Stiefel. Bewegungen müssen schnell sein, um Schaum zu bilden.
  • Lassen Sie das Produkt anschließend einige Minuten stehen und entfernen Sie den Schaum mit einem Tuch.
  • Trocknen Sie das Produkt und wenn es keine Flecken gibt, sollte die Textur mit Babycreme angefeuchtet werden.

Ladeneinrichtungen

Die Verwendung gekaufter Gelder ist einfacher und schneller. Die Geschäfte verkaufen Spezialflaschen mit Reinigungsschaum, die Sie in Ihrer Tasche mitnehmen können. Bei Bedarf wird der Schaum auf die Oberfläche gesprüht und mit einem normalen Papiertuch mit dem Salz entfernt. Wir listen die bekanntesten Mittel auf:

  • Antisalt von Salton. Wirksam und sicher auf alle Materialien einwirken.
  • Salton und Reagenzienschutz von Salton als Spray. Ständige Pflege erhöht die Beständigkeit von Schuhen gegen Reagenzien.
  • "Schutz gegen Wasser" von Salton . Empfohlen bei Matsch und Schneefall.
  • "Wasserabweisende Imprägnierung" von Salamander. Selbst wenn es einmal pro Woche aufgetragen wird, schützt es die Schuhe unsichtbar.

Der Nachteil der gekauften Mittel ist ein hoher Verbrauch zu hohen Kosten. Um Geld zu sparen, können Sie daher günstigere Gegenstücke wählen, die Sie selbst hergestellt haben.

Essig reinigen

Bereiten Sie im Voraus ein geräumiges Wasserbecken, Papiertücher oder Wattepads, ein Stück sauberes Tuch und weißen Essig vor. Folgen Sie dann den Anweisungen:

  • Nehmen Sie Lederschuhe (Stiefel, Stiefel) und entfernen Sie mit einem schmalen Gegenstand Salz- und Schmutzansammlungen in allen Nähten.
  • Bereiten Sie eine Lösung aus Wasser und Essigessenz im Verhältnis 1: 2 vor.
  • Anschließend das entstandene Papiertuch mit der Mischung einweichen.
  • Wischen Sie die Haut gründlich mit einem Handtuch ab.
  • Wischen Sie die Schuhe nach der Reinigung mit einem trockenen Tuch ab und trocknen Sie sie bei Raumtemperatur.
  • Wenn die Flecken entfernt sind, können Sie eine Schutzcreme auftragen und die Haut polieren. Durch das Polieren wird die Oberfläche glatter und widerstandsfähiger gegen die schädlichen Auswirkungen von Salz.
  • Beim ersten Mal ist es selten, Flecken zu entfernen. Daher wird der Vorgang jedes Mal wiederholt, wenn Schuhe getrocknet und poliert werden.

Beschränken Sie sich beim Reinigen von Schuhen nicht auf deutlich beschädigte Bereiche. Schließlich imprägniert Wasser die gesamte Oberfläche, und es können sich unsichtbare Restsalze darauf befinden. Aus diesem Grund ist es für alle Fälle besser, eine vollständige Behandlung durchzuführen.

Zitronensaft

Eine gute Alternative zu vielen Methoden wäre regelmäßige Zitrone. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Eine halbe Zitrone auspressen und in einen Teller schneiden.
  • Nehmen Sie ein zuvor mit Wasser angefeuchtetes Tuch und tauchen Sie es in Saft.
  • Reinigen Sie die Oberfläche mit kreisenden Bewegungen.
  • Lassen Sie das Produkt vollständig trocknen, ohne die Zitronensäure abzuwaschen.
  • Dann die Schuhe mit einer Schutzcreme behandeln.

Ratschläge! Schützen Sie Ihre Haut vor konzentriertem Zitronensaft.

Castor

Nach dem Trocknen des Produkts werden die beschädigten Stellen mit einem in Rizinusöl getauchten Wattepad geschmiert . Dieser Vorgang wird wiederholt. Beliebt ist auch folgendes Rezept: 3: 1 Fischöl im Wasserbad und Rizinusöl geschmolzen. Nach dem Abkühlen wird die Mischung auf problematische Flecken aufgetragen und einige Stunden stehen gelassen.

Wichtig! Es ist jedoch äußerst unerwünscht, Pflanzenöl zu verwenden, da die Haut nach einer solchen Behandlung ein ästhetisches Aussehen erhält.

Ammoniak und Grieß

Gewöhnliches Ammoniak und Grieß helfen auch, Flecken zu entfernen. Befeuchten Sie ein Wattepad mit einer Alkohollösung und wischen Sie die Flecken ab . Die Oberfläche wird weicher und Grieß kann darauf gegossen werden. Der Vorgang wird mehrmals wiederholt. Außerdem kann Grieß einfach auf Salzstreifen und ohne Alkoholbehandlung gestreut werden. Die Methode ist wirksam, wenn die Spuren noch frisch sind.

Kartoffel

Diese Methode ist recht einfach und beliebt. Es ist notwendig, frische Kartoffeln zu nehmen und in zwei Teile zu schneiden. Dann werden die Problembereiche gelöscht. Das Produkt wird vollständig trocknen gelassen und das verbleibende Salz mit einem Pinsel entfernt.

Prävention

Das Auftreten von Salzspuren kann vermieden werden, indem die einfachen Regeln für den Betrieb von Schuhen beachtet werden:

  • Zur Vorbeugung ist es erforderlich, vor jeder Ausfahrt die Verarbeitung von Schuhen mit einem speziellen wasserabweisenden Mittel vorzunehmen. Für diesen Zweck ist gewöhnliches Wachs geeignet, das als eine Art Barriere dient.
  • Bei starkem Frost ist es besser, auf die Verwendung von Silikonschwämmen und -bürsten zu verzichten, da Silikon gefriert und die Oberfläche beschädigen kann.
  • Spülen Sie Ihre Schuhe nach jedem Spaziergang mit warmem Wasser aus .
  • Wählen Sie im Winter Schuhe auf der Plattform, um den Kontakt mit der Haut in geringerem Maße zu vermeiden.
  • Tragen Sie keine Schuhe, wenn diese nicht trocken sind . Ein Lüfter oder Akku wird jedoch nicht zum Trocknen empfohlen.

Achtung! Wenn Teerseife verwendet wurde, können die Schuhe nicht mit Sahne geschmiert werden. Seife reinigt nicht nur die Haut, sondern pflegt sie auch.

Hässliche weiße Flecken beeinträchtigen nicht nur das Erscheinungsbild des Schuhs, sondern können ihn mit der Zeit auch unbrauchbar machen. Es gibt viele verschiedene Rezepte, die helfen, Salzflecken zu entfernen und Ihr geliebtes Paar für lange Zeit in einem ausgezeichneten Zustand zu halten. Die Hauptsache ist, die Schuhe sofort und richtig zu reinigen.