Wie man Kunstlederschuhe trägt

Die Situation, wenn neue Schuhe zu klein sind, ist weit verbreitet. Wenn der Unterschied 0, 5-1 beträgt, ist das Problem einfach gelöst: Es reicht aus, sie leicht zu strecken (strecken). Sie können ein Pflaster auffüllen und warten, bis es auf natürliche Weise passiert, oder Sie können Ihre Beine retten und Ihre Schuhe mit Hilfe bewährter Techniken dehnen.

Kunstlederschuhe schnell

Fachleute stehen dem Gedanken, Schuhe aus Kunstleder (Kunstleder) zu vertreiben, sehr skeptisch gegenüber. Tatsache ist, dass es viele Möglichkeiten für Kunstleder gibt, und sie unterscheiden sich untereinander durch das Grundmaterial. Es kann gewebt, gestrickt oder nicht gewebt sein. Nur Kunstleder auf Strickwaren dehnt sich gut aus. Um durch das Aussehen des Schuhs zu bestimmen, welche Art von Material verwendet wird, kann nicht einmal ein Fachmann immer. Daher garantiert keine Heimmethode kein Ergebnis.

Mit Hilfe von Spezialwerkzeugen und Geräten

In jedem Schuhgeschäft werden Spezialwerkzeuge zum Dehnen von Schuhen verkauft. Am häufigsten sind sie in Form eines Sprays oder Schaums zu finden.

Die Art der Anwendung ist einfach: Auf eine enge Stelle sprühen, Schuhe anziehen und ein paar Stunden herumlaufen. Wahrscheinlich muss der Vorgang wiederholt werden.

In den gleichen Geschäften können Sie spezielle Pads kaufen . Sie werden in Verbindung mit einem Spray oder Schaum verwendet und vereinfachen den Prozess erheblich.

Wichtig! Bei der Verwendung von Polstern ist äußerste Vorsicht geboten: Es ist leicht, sie zu übertreiben und die Fersennaht an den Schuhen zu beschädigen. Es ist besser, die Größe im Voraus anzupassen und erst dann in die Schuhe einzufügen.

Stretch Kunstlederschuhe mit Volksmedizin

Alle Folk-Stretching-Methoden, auf die eine oder andere Weise, sind mit der Verwendung von zwei Substanzen verbunden: Alkohol oder Wasser.

  • Köln (Wodka, Alkohol) soll die Oberfläche von innen an der Stelle behandeln, die drückt. Machen Sie ein paar Stunden lang Schuhe und gehen Sie hinein. Am liebsten auf einer Wollsocke. Dies beschleunigt den Vorgang und fügt zusätzliches Fußvolumen hinzu.

Die effektivsten Methoden mit Wasser:

  • Tragen Sie nasse Socken und Schuhe. Gehen Sie herum, bis die Socken trocken sind.
  • Zerreiße eine Zeitung, nasse Schnipsel und stopfe die Schuhe fest damit. Vollständig trocknen lassen.

Wichtig! Schuhe sollten nicht in der Nähe von Heizgeräten stehen.

Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass ein Eingriff nicht ausreicht.

Benutzerdefinierte Dehnungsmethoden

Im Internet finden Sie sehr ungewöhnliche Möglichkeiten, Schuhe von Handwerkern zu dehnen. Es lohnt sich, sie nur zu verwenden, wenn alle vorherigen Methoden nicht funktioniert haben und nichts mehr zu verlieren ist.

Föhn

Das Fazit ist einfach: Um das Material zu erweichen, muss es erwärmt werden. Am häufigsten wird empfohlen, dies mit einem Haartrockner zu tun. Vorgehensweise

  • Warme Schuhe mit normalem Fön. Dies muss sehr vorsichtig aus einem Abstand von 15–20 cm zur Oberfläche erfolgen.

Es gibt eine Alternative: die Oberfläche über dem Elektroherd zu heizen.

Wichtig! Tun Sie dies nicht an einem Gasbrenner! Eine offene Flamme beschädigt die Oberfläche.

  • Ziehen Sie die Schuhe an, solange das Material warm ist.
  • Tragen Sie es, bis die künstliche Haut abgekühlt ist (normalerweise dauert es ungefähr eine Stunde).
  • Bei Bedarf wiederholen.

Die Methode ist riskant und funktioniert nicht bei allen Schuhen. Das Problem ist, dass nicht jede künstliche Haut gut auf extreme Temperaturen reagiert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Oberfläche von Mikrorissen bedeckt wird. Um dieses Risiko zu minimieren, können Sie zwei Geheimnisse von Fachleuten verwenden:

  • Erhitzen Sie einen Haartrockner durch ein Handtuch. Dazu muss jedes Handtuch oder Tuch nass sein und die Schuhe damit umwickeln. So wirkt sich heiße Luft nicht direkt auf Kunstleder aus, und der Dampf aus dem Handtuch beschleunigt den gesamten Vorgang.
  • Vor dem Aufsetzen der Füße die Oberfläche mit Sahne oder Vaseline einfetten (es ist besser, zuerst an einer unauffälligen Stelle darauf zu achten, dass nach der Creme keine Flecken entstehen).

Einfrieren

Eine andere nicht standardmäßige Technik beinhaltet die Verwendung von Wasser, einen Gefrierschrank und die Gesetze der Physik:

  • Legen Sie enge Taschen in die Schuhe, füllen Sie sie mit Wasser (nicht vollständig). Es ist gut zu binden, damit das Wasser nicht verschüttet und in den Gefrierschrank gestellt wird. Dann ist alles einfach: Das Wasser gefriert, dehnt sich aus und dehnt die Schuhe. Nach ein paar Stunden bleibt es, die Eisbeutel herauszuziehen und das Ergebnis zu bewundern.

Alles scheint einfach und zuverlässig zu sein. Es gibt jedoch mehrere Nuancen:

  • Nicht jedes Kunstleder verträgt niedrige Temperaturen gut. Wenn die Schuhe in der Nebensaison sind, wird höchstwahrscheinlich alles glücklich enden, aber bei einem Sommerpaar kann die Oberfläche reißen.
  • Das Wasser dehnt sich in alle Richtungen aus bzw. es ist wahrscheinlich, dass die Schuhe ihre Form verlieren und sich schließlich in charmante Bastschuhe verwandeln.

Säen oder Cowboy

Sie können es auch anders nennen: "letzte Chance" oder "Geste der Verzweiflung". Getreide wird in Schuhe gegossen und von oben mit Wasser bewässert. Einige Tage einwirken lassen. Wie geplant sollte das Getreide aus dem Wasser quellen und die Schuhe dehnen. Es besteht ein großes Risiko, dass sich die Schuhe nach diesen Manipulationen verformen.

Wann wenden Sie sich an Profis?

In einigen Fällen lohnt es sich nicht zu experimentieren, aber es ist besser, sofort Kontakt mit Fachleuten aufzunehmen. Das betrifft:

  • teure, vorbildliche Schuhe, die unheimlich sind zu ruinieren;
  • wenn die Beine anatomische Merkmale haben (Beulen);
  • Wenn eine erhebliche Dehnung erforderlich ist, mindestens eine Größe.

Sie müssen für den Service bezahlen, aber das Ergebnis wird garantiert.

Alle Techniken zum Dehnen von Schuhen sollten nur angewendet werden, wenn sie nicht größer als eine Größe sind. Und bevor Sie mit den Experimenten beginnen, sollten Sie zumindest versuchen, einen Austausch mit dem Geschäft auszuhandeln. Wenn die Schuhe ihr Aussehen nicht verloren haben, wird der Verkäufer immer vorwärts gehen.