Wie man im Winter einen langen Rock mit einer Daunenjacke trägt

In den Herbst-Winter-Tagen möchte ich immer noch stilvoll und weiblich aussehen. Ein langer Rock ist in der kalten Jahreszeit eine ideale Alternative zu Hosen und Jeans. Aber sofort stellt sich die Frage, wie man es richtig mit Oberbekleidung kombiniert, um stilvoll auszusehen. Es scheint in den letzten Jahren besonders schwierig zu sein, lange Modelle für modische Daunenjacken zu wählen. Es ist jedoch einfach, einen femininen und eleganten Look zu kreieren, wenn Sie ein paar einfachen Empfehlungen folgen.

Merkmale einer Kombination aus einer Daunenjacke und einem langen Rock

Welches Modell einer Daunenjacke für ein langes Modell gewählt wird, hängt maßgeblich davon ab, wohin Sie es tragen. Ein solches Kit kann sowohl im Büro als auch auf einem Date getragen werden. Eine wichtige Regel ist jedoch die Auswahl einfacher und eleganter Modelle. Es ist ratsam, massive Reißverschlüsse und Nieten, große Taschen und Kapuzen aufzugeben. Eine sportliche Kurzjacke für Flusen, besonders knallrot, ist definitiv nicht für das Bodenmodell geeignet.

Wenn die Daunenjacke von unten ausgestellt ist, ist derselbe Boden eines ausgestellten Charakters ideal dafür geeignet. Aber mit einem gerade geschnittenen Mantel sieht ein etwas schmalerer oder nur ein gerader Rock besser aus.

HINWEIS!

Ein Rock im Boden in Kombination mit einem Gürtel betont perfekt die weibliche Figur.

Was für eine Daunenjacke zu einem langen Rock

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, welche Länge, Farbe und welches Modell der Oberbekleidung für die lange Unterseite gewählt werden müssen, damit sie zusammenpassen und gleichzeitig stilvoll aussehen und im Winter nicht einfrieren.

Eine kurze Daunenjacke und ein langer Rock sind eine gute Kombination

Um die Figur raffiniert aussehen zu lassen, wird empfohlen, kurze und verkürzte Daunenjacken als Paar zu wählen. In diesem Fall sieht ein weit geschnittenes Modell perfekt aus. Sie können jedoch auch erfolgreich mit geraden Modellen getragen werden. Um nicht zu frieren, wählen Sie die Unterseite aus einem dichten Stoff (idealerweise aus Wolle), der den Wind nicht durchlässt und Sie werden trotz der Länge der Jacke warm und bequem sein.

Übergroßer langer Rock und Daunenjacke

In den letzten Jahren sind übergroße übergroße, voluminöse Jacken fest in Mode gekommen. Sie passen gut zu einem langen Boden. Übergrößen mit verkürztem Ärmel, Gürtel und Modelle mit Fell sind in dieser Saison noch in Mode. Auf dem Höhepunkt der Beliebtheit stehen übergroße Modelle in Metallfarbe sowie Drucke in Form von geometrischen Formen und Farben. Ein Rock auf dem Boden für übergroße Jacken ist besser, um einen geraden und schmalen Schnitt zu wählen.

Eine lange Daunenjacke unter einem Rock auf dem Boden: mit Vorsicht kombinieren

Wenn eine kurze Daunenjacke in der Winterkälte keine Option für Sie ist und Sie eine längliche oder lange Daunenjacke mit einem Rock auf dem Boden tragen möchten, versuchen Sie, ein Modell mit einer interessanten Silhouette zu wählen, anstatt einen „A-la-Oma-Mantel“.

Mit einer langen Unterseite, taillierten Jacken und einem glockenförmigen Mantel ergeben sie eine Sanduhr-Silhouette, die die Linien einer weiblichen Figur betont. Darüber hinaus ist es eine warme und komfortable Option für den Winter, sodass Beine und Rücken vollständig geschlossen sind und nirgendwo ausblasen.

HINWEIS!

Wir empfehlen, keine weiten Röcke mit einem schmalen langen Mantel zu tragen. Eine schmale Daunenjacke pumpt den Saum, was das gesamte Bild ruiniert.

Mittellange Daunenjacke und Bodenrock

Eine mittellange Daunenjacke passt nicht gut zu einem länglichen Modell. Es gibt ein Gefühl des Ungleichgewichts in Proportionen. Vor allem für Mädchen von geringer Statur ist diese Kombination nicht zu empfehlen.

Daunenjacke und langer Rock: Regeln für die Wahl eines Winterfarbschemas

Um das richtige Farbschema auszuwählen, müssen Sie zunächst entscheiden, worauf der Fokus liegt. Ein langer Rock ist im Prinzip eine Sache für sich, die besonders in der Wintersaison auffällt. Daher empfehlen wir nicht, zu helle, auffällige Farben zu wählen . Für die Wintersaison sind für Herbst und Winter charakteristische ruhige Töne besser geeignet:

  • weiß
  • grau
  • beige;
  • braun
  • klassisches schwarz.

Das Produkt sieht auch in dunklen Blau-, Grün- und Burgundertönen sowie mit guten Karomustern schön aus.

Wenn wir über die Kombination mit einer Daunenjacke sprechen, dann wird die Variante eines zurückhaltenden Rocks auf dem Boden und einer hellen Daunenjacke, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht, oder umgekehrt, einer hellen Unterseite und einem schlichten dunklen oder hellen Oberteil, großartig aussehen.

TIPP!

Wenn Sie Drucke und Muster mögen, sollten sie nur auf einer Sache in Ihrem Installationssatz anwesend sein, und der Rest ist besser, einfach zu wählen!

Vergessen Sie außerdem nicht, das ausgewählte Set mit geeigneten Schuhen und einem Hut richtig zu ergänzen. Das Bild sollte solide sein und alle Details sollten in Farbe und Modell miteinander harmonieren.

Seien Sie zu jeder Jahreszeit hell und weiblich! Und lassen Sie Ihre Bilder nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Mitmenschen gefallen!