Wie man Hosen faltet, damit sie nicht zerknittern

Hosen sind eines der häufigsten Kleidungselemente. Einige Modelle bestehen aus zerknittertem Stoff. Zerknitterte Hosen sehen unordentlich und nachlässig aus, daher müssen Sie dies verhindern. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Hosen richtig verpacken, damit sie nicht in einem Schrank oder Koffer zerknittert werden.

Lagerung

Im Schrank ist es am besten, Hosen auf speziellen Kleiderbügeln mit Clips zu verstauen. Es gibt zwei Arten: mit horizontalen Lamellen und normalen Wäscheklammern. Die erste Option wird für klassische Modelle mit Pfeil verwendet, die zweite für Produkte aus dickem Stoff. Es wird eine spezielle Methode angewendet, die maximalen Schutz bietet: Falten Sie die Beine gerade, legen Sie sie mit den Taschen nach unten und klemmen Sie sie mit dem entsprechenden Gerät am Boden fest. Es ist WICHTIG, dass der Schrank eine geeignete Länge hat. Eine weitere Option ist ein Standard-Kleiderbügel mit einer horizontalen Stange, durch die die Hose „geworfen“ und in zwei Hälften geteilt wird. In diesem Fall ist die Knickgefahr hoch. Im Falle einer weichen horizontalen Teilung können sie vermieden werden.

Koffer oder Kommode einklappen

Es gibt zwei Techniken: Falten und Drehen. Bei klassischen Modellen und Produkten aus zerknittertem Stoff ist es besser, die zweite Methode nicht zu verwenden, da sie mit Sicherheit unerwünschte Falten und viele Falten aufweisen. Baumwollhosen sind auch vorzuziehen, um zu falten.

Zuerst müssen Sie das Produkt sorgfältig bügeln, bevor Sie es in einen Koffer legen, damit es sofort verwendet werden kann.

1 Weg: Breiten Sie die Hose auf einer flachen und festen horizontalen Ebene aus (Boden, Arbeitsplatte). Richten Sie den Stoff aus, entfernen Sie überschüssige Falten und Knicke. Falten Sie das Ding in zwei Hälften: Legen Sie eines der Beine auf das zweite, sodass alle Nähte übereinstimmen. Die Biegung muss genau in der Mitte über der Naht liegen. Beseitigen Sie Falten und Knicke im Stoff. Wenn die Hose in der Mitte eine Falte hat, falten Sie sie entlang dieser Naht, um sie zu bewahren. Falten Sie das Produkt erneut: vertikal in zwei Hälften. Nehmen Sie die unteren Kanten der Beine und heben Sie sie nach oben zum Gürtel. Glatte Falten und Biegungen wieder. Streichen Sie mit der Hand über die Oberfläche, um sie vollständig zu entfernen. Nehmen Sie die Kleidung an den Kanten, falten Sie sie wieder in zwei Hälften. Somit bilden sich Falten nur an den Knien und Hüften. Diese Methode minimiert die Bildung neuer Unregelmäßigkeiten im Stoff, Falten und Knicken.

2 Techniken : Verdrehen.

Es ist wichtig zu wissen, für welche Produkte diese Methode angewendet werden kann. Geeignete Produkte, die sich weniger falten als andere oder in leicht faltiger Form tragen lassen: Jeans, Jogginghose. Das Verdrehen ist für folgende Produkte möglich:

  1. Jeanshosen, Jeans.
  2. Jogginghose, Shorts.
  3. Shorts.
  4. Enge Hosen.

Mit dieser Methode können Sie Platz in einem Koffer sparen: Eine verdrehte Sache nimmt viel weniger Platz ein.

Anweisung:

Falten Sie die Hose auf einer harten, waagerechten Fläche und glätten Sie die Falten mit den Händen. Falten Sie das Produkt horizontal in zwei Hälften und legen Sie ein Bein auf das andere. Die Naht muss zur Biegung passen. Glätten Sie den Gegenstand mit Ihren Händen. Dann drehen Sie die Hose mit Ihren Fingern nicht zu fest auf der Flugbahn: von unten bis zur Taille. Die Melodie ähnelt dem Rollen einer Rolle oder eines Schlafsacks.

Tipps:

  • Achten Sie darauf, dass der Stoff nicht knittert, halten Sie ihn mit den Händen fest und glätten Sie ihn.
  • nicht zu fest drehen;
  • Stellen Sie verdrehte Gegenstände auf den Boden des Koffers.

Fehler:

  • Kleidung nicht sofort nach dem Bügeln falten: Stoff abkühlen lassen. Heiße Dinge neigen eher zur Faltenbildung;
  • Verwenden Sie spezielle Koffer und Taschen für Kleidung;
  • Legen Sie keine klassischen Hosen auf den Boden des Koffers: Sie werden mit Sicherheit in Erinnerung bleiben. Legen Sie sie zuletzt, um die Sicherheit zu gewährleisten.