Wie man einen Rock für eine Puppe näht

Jedes Mädchen möchte, dass ihre Puppe am elegantesten ist. Und alle Frauen, auch die jüngsten, wissen, dass es nicht viel Kleidung gibt. Aus diesem Grund werden Fetzen und Nähzubehör entnommen und der kreative Prozess beginnt. Es bringt nicht nur Mädchen, sondern auch erwachsenen Handwerkerinnen Frieden und Freude an der Arbeit.

Hier beschreiben wir, wie und welche Röcke für Ihr Lieblingsspielzeug hergestellt werden können.

Was Sie brauchen, um einen Puppenrock zu machen

Für die Arbeit vorbereiten:

  • Gewebeflecken;
  • Leinengummi;
  • Schere;
  • Nähzubehör;
  • Dekorelemente (Geflecht, Perlen, Pailletten, Spitze usw.);
  • Nähmaschine.

Wir nähen einen Rock für eine Puppe

Modelle von Puppenröcken können sehr unterschiedlich sein.

Wie man einen geraden Rock für Barbie näht

Schritt für Schritt Anleitung

  • Schneiden Sie einen Stoffstreifen aus den Fetzen. Die Breite sollte der Länge des gewünschten Rocks + 1 cm pro Aufmaß entsprechen. Die Länge entspricht mindestens dem Taillenumfang mal 2.
  • Die Unterkante der Streifen ist gesäumt, dies ist ein Saum.
  • Ziehen Sie ein wenig von der Oberkante zurück und nähen Sie mit breiten Stichen einen Streifen über die gesamte Länge.

WICHTIG! Um Falten zu machen, beginnen Sie, die losen Fäden an den Seiten Ihres Stichs festzuziehen.

  • Probieren Sie den Rohling auf Ihrer Puppe aus, passen Sie gegebenenfalls die Falten und die Breite der Taille an.
  • Mach einen Gürtel. Falten Sie einen dünnen Stoffstreifen entlang und nähen Sie die Oberkante des Rocks an.
  • Anstelle eines Gürtels können Sie auch ein Gummiband annähen, damit die Kleidung in der Taille noch besser wird.
  • Falls erforderlich, schneiden Sie die überstehenden Fäden ab.

Der Rock ist fertig!

Wie man einen halben Rock für Tilda näht

Wir schlagen vor, einen zweilagigen Rock herzustellen.

Sie benötigen:

  • zwei Arten von Stoff;
  • farblich passende Fäden;
  • Schere;
  • Spitzenborte;
  • Material für einen Gürtel;
  • Marker
  • Stifte zum Sichern von Teilen.

Ausführung der Arbeit

Um ein Muster zu erstellen, müssen Sie zwei Messungen von Tilda durchführen.

  1. Taille + 0, 5 bis 1 cm pro Naht.
  2. Rocklänge + von 0, 5 bis 1 pro Umdrehung.

Das Muster „Halbsonne“ wird sofort auf den Stoff aufgebracht.

WICHTIG! Beachten Sie, dass sich die Taille auf verschiedenen Ebenen befinden kann: hoch, mittel, niedrig. Das Aussehen der Puppe selbst sowie der Stil des Rocks hängen davon ab.

Korrigieren Sie gegebenenfalls die Messungen.

Schritt für Schritt Anleitung

  • Schneiden Sie aus dem Stoff 2 Teile „Halbsonne“, deren Höhe der Länge des gewünschten Rocks entspricht. Die Breite entspricht dem Taillenumfang multipliziert mit 2.
  • Für ein Stück nur den Saum säumen. Nähen Sie die Spitze am anderen Saum.
  • Falten Sie die beiden Fetzen zusammen und stricken Sie sie mit einem breiten Stich.
  • Bilden Sie schöne Falten. Befestigen Sie es an Tilda, glätten Sie die Falten erneut und überprüfen Sie die Größe in der Taille.
  • Wir machen einen Gürtel. Sie können ein schönes Geflecht in dieser Eigenschaft verwenden.
  • Nähen Sie das Teil zum Rock, verwenden Sie die Zickzacknaht.

TIPP! Der obere Schnitt kann auf verschiedene Arten erfolgen: vom Gürtel über das Geflecht bis zum Spitzenband.

  • Wir wenden uns wieder der Puppe zu und markieren mit einem Marker die Linie, entlang der Sie nähen werden. Stellen Sie sicher, dass die Details der beiden Röcke miteinander übereinstimmen.
  • Produkt verfeinern - überschüssige Fäden, Zulagen abschneiden.

Zusätzliche Optionen zum Abschluss des Rockbodens

  • Behandeln Sie den Saum mit einer Einlage, die entlang der Schräge aus demselben Material wie das Produkt selbst geschnitten ist. Auf die falsche Seite geschnitten, genäht, verstaut. Fertig
  • Nach Belieben mit Perlen, Knöpfen oder Schleifen dekorieren.
  • Verwenden Sie ein gehäkeltes Geflecht. Dies gibt dem Produkt eine zusätzliche Option im Stil von Handarbeit.
  • Sie können breite Spitze auch als zweiten unteren Rock verwenden.

Hilfreiche Ratschläge

  • Denken Sie daran, Ihre Standards um zusätzliche Zertifikate zu erweitern.
  • Wenn Sie Ihren Rock mit Strass oder Perlen verziert und mit Klebstoff fixiert haben, sollte das Produkt nicht gewaschen werden.
  • Wenn möglich, glätten Sie die Nähte, damit die Nähte ordentlicher aussehen.
  • Wenn Sie sich dennoch entscheiden, den fertigen Rock zu waschen, gehen Sie sehr, sehr vorsichtig vor.
  • Gibt es Elemente aus Spitze, Tüll oder Organza? Fügen Sie beim Spülen Ihres Rocks Weichspüler hinzu.
  • Perlen oder Pailletten zum fertigen Gürtel nähen. Das Produkt wird viel eleganter aussehen.
  • Wählen Sie die Fäden in der Farbe des Stoffes, wenn Sie keine besondere Idee haben, einen Kontrast zu erzeugen. Verwenden Sie keine schweren Fäden, da beim Entfernen Löcher am fertigen Produkt verbleiben.
  • Verwenden Sie bei sehr kleinen Röcken den Klettverschluss anstelle der Knöpfe.
  • Wählen Sie für die Arbeit einfache Materialien wie Baumwolle oder Kattun. Satin, Seide, Chiffon - die Stoffe sind sehr rutschig. Mit ihnen fertig zu werden und auch kleine Dinge herzustellen, ist nur für professionelle Näherinnen praktisch. Einfassung wird auch schwierig sein.

Wie Sie bereits festgestellt haben, ist es überhaupt nicht schwierig, einen Rock mit Ihren eigenen Händen herzustellen.

Nähen Sie sich selbst, nähen Sie mit Ihrer Tochter, denn die gemeinsame Zeit ist sehr teuer und wertvoll.