Wie man einen Hijab schön bindet

Jede Religion hat ihre eigenen Regeln über das Auftreten von Gläubigen und die Regeln ihres Verhaltens. Im Islam sollte zum Beispiel eine Frau ihren Kopf bedecken - um ihren Respekt für den Glauben zu bezeugen und die Schönheit ihrer Haare und ihres Halses zu verbergen.

Einer dieser Hüte heißt Hijab. Bizarr und ungewöhnlich an den Kopf gebunden, gewann der Hijab sofort das Interesse der größten Modehäuser, wurde Teil des Images in den neuen Kollektionen, auf die Fashionistas reagierten. Es ist jedoch schön, einen Hijab zu binden - das ist keine einfache Sache. Ihre Länge beträgt in der Regel mindestens 1, 5 Meter - wie geht man mit so viel Material um und trotzdem ist das Ergebnis schön?

Wie man einen Hijab trägt

Vielleicht erscheint mit dem Wort „Hijab“ im Kopf das Bild eines schwarzen, langweiligen Schals, der mit einem formlosen Knoten an einen Kopf gebunden ist. Aber das ist grundsätzlich falsch - moderne Hijabs haben eine Vielzahl von Farben, die das Bild unglaublich schön, zart und einprägsam machen können. Es wird nicht einfach sein, sich sofort mit der Technik der schönen Knoten auseinanderzusetzen, aber diese Fähigkeiten sind es wert.

Zusätzlich zu den verschiedenen Bindemethoden gibt es Grundregeln für das Tragen:

  • Tragen Sie keinen Schal auf losen Haaren. Sie sollten in einem Schwanz oder Bündel verstaut werden.
  • Die Ränder sollten die Stirn bedecken, kein Teil des Haares sollte sichtbar sein.
  • Die fertige Baugruppe wird am Hinterkopf oder unter dem Kinn befestigt.
  • Wenn ein Schal aus transparentem Stoff gewählt wird, müssen Sie oben eine Mütze aufsetzen, damit das Haar noch bedeckt ist.
  • Sie können einen Hijab nicht mit offener, aufschlussreicher Kleidung kombinieren, er diktiert einen bescheidenen Stil und bedeckt Teile des Körpers.
  • Das Hauptmerkmal des Hijab ist eine dichte Bedeckung der Stirn und des Kinns sowie frei kräuselnde Kanten.

Wenn Sie vorhaben, diesen Schal auf Reisen in muslimische Länder zu tragen, lohnt es sich, die gesamte Garderobe vorab zu überprüfen - hier ist es üblich, nicht nur den Kopf, sondern auch Hände und Füße mit langen Kleidungsstücken zu bedecken.

VERWEIS: Die Heilige Schrift selbst - der Koran - sagt, dass der Hijab auf dem Kopf „von Herzen kommen soll“, was bedeutet, dass die Frau Stoff und Farben mögen soll.

Wie man einen Hijab schön bindet: Wege

Um die tägliche Bedeckung des Kopfes mit einem Gaumen zu diversifizieren, wurden viele Möglichkeiten zum Binden erfunden. Die übliche Option ist meistens die einseitige Montage. Die Vorgehensweise ist wie folgt:

  • Auf das Haar können Sie eine spezielle Kappe aufsetzen, mit der Sie sicher Haare sammeln und frei mit einem Schal arbeiten können.
  • Der Hijab wird auf den Kopf gelegt und liegt eng an der Stirn an.
  • Unter dem Kinn wird es mit einer Nadel fixiert, wobei die fallenden Kanten auf den Schultern bleiben.
  • Die linke Kante des Schals muss über den Kopf geworfen und die Spitze am Hinterkopf befestigt werden.
  • Die rechte Kante geht durch den Hals und wirft auch über die linke Schulter.
  • Die Kante der rechten Kante des Hijabs ist an der linken Seite des Kinns oder der linken Schläfe mit einer schönen Brosche befestigt.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Hijab unter den Hinterkopf zu binden. Bei dieser Option werden der Hals und die Brust verborgen und der Schal auf interessante und prägnante Weise fixiert:

  • Das Haar ist vorgebündelt.
  • Der Schal wird so auf den Kopf gelegt, dass ein Ende länger als das andere ist.
  • Der Stirnlinie folgend wird der Schal unter dem Hinterkopf fixiert.
  • Die kurze Spitze des Hijabs hüllt den Kopf und schließt an der Schläfe.
  • Das lange Ende des Schals wickelt sich zuerst um den Hals und wird dann am Hinterkopf oder an der gegenüberliegenden Schläfe befestigt.

TIPP! Sie können unter Berücksichtigung der Witterungsbedingungen verschiedene Bindemethoden anwenden. Wenn es sehr heiß ist, kann ein enger Verband am Nacken zu Unwohlsein führen. Hier ist es besser, den Hals mit dem fließenden Hijab-Material zu verzieren und nur die Kanten zu fixieren.

Wenn der normalerweise gebundene Hijab den Hals bedecken soll, können Sie mit einigen Methoden die Brust bedecken. In diesem Fall sieht der Schal wie eine Stola aus, er kann nicht nur ein Akzent im Bild sein, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil davon. Um ein schönes Dressing zu erhalten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Legen Sie den Hijab so auf den Kopf, dass sich sein zentraler Teil auf dem Hinterkopf befindet, und von dort fallen die Kanten, die gleich lang sind, nach unten.
  • Befestigen Sie den Schal am Hinterkopf, als ob Sie ein künstliches Haarteil tragen würden.
  • Wirf das ganze Material über deine rechte Schulter.
  • Richten Sie die Ränder der Spitze vor sich aus, lassen Sie eine frei und die zweite unter dem Kinn und wickeln Sie sie um den Hals.
  • Der Teil des Schals, der den Nacken umschlang und am Hinterkopf oder an der Schläfe befestigt war.
  • Wirf die verbleibende freie Kante leicht über deinen Nacken zum gegenüberliegenden Ohr und befestige sie an der Schläfe.

Mit dieser Methode erzielen Sie ein sanftes und harmonisches Bild, insbesondere wenn der untere Teil des Outfits an den Hijab-Ton angepasst wird.

Die aufgeführten Optionen sind grundlegend und schränken die Vorstellungskraft in keiner Weise ein. Es gibt auch Methoden, Schals in Form eines Geflechts oder mit großen Knoten zu binden. Aufgrund seiner beeindruckenden Länge und Breite kann diese Stola sehr erfolgreich experimentiert werden.

Einige Tipps

In muslimischen Ländern tragen Mädchen ab der Pubertät Hijab. Dort wird dieser Schal in Kombination mit strenger, ruhiger und zurückhaltender Kleidung getragen, die alle Körperteile bedeckt und nicht zur Figur passt. Wenn der Hijab jedoch nicht aus religiösen Gründen gewählt wird, sondern um das Bild in westlichen Ländern zu aktualisieren, können Sie ihn in Kombination mit Jeans, Röhrenhosen und Anzügen tragen.

Wenn Sie sich für einen Schal und die Methode zum Binden entscheiden, ist es besser, Ihre natürlichen Daten, Gesichtsform und Hautfarbe zu bewerten - dann können Sie mit einem Hijab Ihre Schönheit betonen. Zum Beispiel gibt es solche Empfehlungen:

  • Wenn das Gesicht quadratisch ist, mit breiten Wangenknochen, Kiefer und Stirn, ist es besser, es nicht mit einem Schal zu kombinieren, sondern Optionen zum freien Binden zu wählen.
  • Besitzer eines runden Gesichts sollten den Schal nicht zu nah an die Augenbrauen ziehen, es ist besser, die Stirn so offen wie möglich zu lassen.
  • Frauen mit einem länglichen, rechteckigen Gesicht sollten dagegen die Stirn verbergen - dafür können Sie einen Hut verwenden.
  • Wenn das Gesicht eine breite Stirn hat, sich aber verjüngt und mit einem scharfen Kinn endet, können Sie eine rautenförmige Beschichtung verwenden, wenn die Stirn, die Seitenteile des Gesichts geschlossen sind und der Schal frei am Kinn befestigt ist.

Für die Herstellung von Hijabs wird immer ein natürliches, atmungsaktives Gewebe verwendet . Östliche Frauen müssen dieses Accessoire täglich tragen, und in solchen Ländern ist es oft sehr heiß, und der Schal ist auf gute Luftdurchlässigkeit ausgelegt. Zum Befestigen oder Dekorieren der fertigen Einheit dürfen verschiedene Ornamente verwendet werden - Broschen, Haarnadeln, Stickereien, Strasssteine. Ja, und die Farbe des Schals selbst kann alles sein, wenn er nur keine Symbolik enthält.

Sie können sich im Bild eines Mädchens des Ostens mit einem breiten Schal oder einer Stola fühlen. Nur ein paar Minuten vor dem Spiegel - und jetzt ist die komplizierte Kopfbedeckung fertig.