Wie man einen Gürtel an einem Kleid schön bindet?

Der Gürtel kann zu Recht nicht nur als dekoratives, sondern auch als eher funktionales Accessoire bezeichnet werden.

Mit einem solchen Detail können Sie die Bilder, die aus den üblichen Elementen der Garderobe bestehen, radikal verändern und so die Individualität betonen.

Um ein solches Produkt auf die am besten geeignete Weise an ein Kleid zu binden, müssen alle Nuancen des Teints berücksichtigt und einige einfache Tricks erlernt werden.

Was ist ein Gürtel?

Ein Gürtel ist ein Streifen aus einem bestimmten Material , der um die Taille oder an den Hüften gebunden werden soll.

Eine Spitze kann auch als Zubehör dieser Art verwendet werden.

Solche Kleiderschrankelemente werden durch Weben von Fäden, Verbinden kleiner Lederstreifen oder Besticken mit Satin oder Perlen hergestellt.

Ein solches Produkt ist eine konstruktive Ergänzung des Kleides, die es ermöglicht, das Outfit nicht nur effektiv zu dekorieren, sondern auch Vorteile hervorzuheben und Fehler zuverlässig zu verbergen.

Formen und Arten von Riemen

Es gibt viele Sorten ähnlicher Produkte, die sich in Stil und Form unterscheiden. Modelle aus leichten Materialien werden meist in Form von Bögen oder Knoten hergestellt. Am beliebtesten sind Modelle aus Leder oder dichten Stoffen.

Lederprodukte mit Schnalle harmonieren perfekt mit Viskose-, Strick- und Jeanskleidern. Wenn Sie ein ähnliches mittellanges Lederaccessoire mit einem einfachen Knoten um die Taille binden, sieht es sehr elegant aus. Ein an den Hüften getragener Gürtel erhöht das Wachstum visuell.

Hilfe! Bei schlanken und großen Frauen sieht ein Kleid mit einem Gürtel in Form einer Schleife gut aus.

Die wichtigsten Arten von Riemen:

Das klassische Modell ist ein Accessoire in Form eines bis zu 5 cm breiten Streifens. Leder und hartes Geflecht werden in der Regel mit einer Schnalle befestigt.

Elastischer Gürtel - es ist sinnvoll, ein solches Accessoire ausschließlich an der Taille zu tragen. Ein Produkt dieses Typs kann mittelgroß oder breit genug sein. Oft sind diese Dinge mit originalen Schnallen verziert.

Elastischer Schleifengürtel

Gürtel - ein Modell mit einer Schnalle an der Vorderseite und speziellen Löchern zur Befestigung. Solche Produkte werden häufig aus Leder oder dichten Textilien hergestellt.

Schärpe - dieses Modell wurde einmal erfolgreich aus einem Herrenschrank ausgeliehen. Dies ist ein längliches, breites Produkt mit leicht verengten Spitzen.

Das Korsett ist ein ziemlich breites Produkt, das dem Bild Anmut und leichte Verspieltheit verleiht. Geeignet für Geschäfts-, Abend- und Brautkleider. Ideal für Besitzer einer birnenförmigen Figur.

Wichtig! Das Korsett zeigt optisch die Taille bei Frauen mit rechteckigen Proportionen.

Gürtel können kurz, mittel oder länglich sein. Die längsten Modelle sehen am schönsten aus.

Wie binde ich einen Gürtel an ein Kleid?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein ähnliches Produkt effektiv an das Kleid zu binden. Zum Beispiel können Sie einen komplizierten Knoten machen, indem Sie den Gürtel durch die Schnalle fädeln, ihn zweimal umwickeln und den Rest des Gürtels in die gebildeten Schlaufen stecken.

Sie können ein ähnliches Accessoire in Form einer freien Schlaufe an das Kleid binden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor

  • Falten Sie das Produkt in zwei Hälften und legen Sie es hinter Ihren Rücken.
  • Positioniere die Enden vor dir.
  • Fädeln Sie sie in die Schlaufe, die sich auf der anderen Hälfte des Gürtels befindet, und ziehen Sie sie fest.

Es ist ratsam, eine solche Struktur nur aus rutschfesten Materialien zu konstruieren. Für Satin- und Seidengürtel ist diese Bindemöglichkeit nicht geeignet.

Knoten sind auch sehr beliebt - einfach oder doppelt . Um einen einzelnen Knoten zu binden, müssen Sie den Gürtel um die Taille wickeln, sein freies Ende in die Schnalle einfädeln, ihn von unten unter den Gürtel legen und dann durch die geformte Schlaufe nach unten ziehen und dann gut festziehen. In ähnlicher Weise können Sie dieses Accessoire sowohl vorne als auch hinten binden.

Eine der einfachsten und am meisten bevorzugten Methoden besteht darin, ein solches Produkt mit einer Schleife an das Kleid zu binden . Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Klassischer Bogen

Das auf ähnliche Weise gebundene Accessoire wird nicht nur ein bescheidenes Freizeitoutfit, sondern auch ein festliches Kleid angemessen schmücken.

Dieser Bogen ist wie folgt gebunden:

  • Das Produkt muss hinter dem Rücken platziert werden und die Spitzen vor sich halten.
  • Das rechte Ende muss links überlagert werden. und Krawatte;
  • machen Sie eine ordentliche Schleife vom unteren Ende;
  • senken Sie das andere Ende. und befestigen Sie es mit Ihrem Finger an der Stelle des Knotens;
  • Machen Sie einen weiteren Knoten, um ein Verdrehen des Stoffes zu verhindern.
  • Das Produkt anziehen und begradigen, dabei die Länge der Ösen ausrichten.

Die mit einer Schleife gebundenen Satinbänder sind perfekt drapiert und sorgen für ein schönes Design.

Halbbogen

Es ist ein interessantes Dropdown-Design. Einen Gürtel auf diese Weise zu binden ist ganz einfach:

  • Das Produkt muss hinter dem Rücken platziert werden und die Spitzen müssen vor Ihnen platziert werden.
  • Legen Sie die rechte Spitze unter die linke, die Sie nach innen springen müssen, als ob Sie einen halben Knoten bilden würden.
  • Bringen Sie die obere Spitze unter die zweite.
  • Von dem Teil des Gürtels, der in den Händen verbleibt, messen Sie 10-15 cm vom Schnittpunkt mit dem freien Segment.
  • Biegen Sie sich zu einem halben Bogen und ziehen Sie die entstandene Schleife zu einem Knoten zusammen.

Wellbogen

Diese Methode eignet sich gut für Modelle mittlerer Breite aus rutschfesten Luftgeweben. Die Reihenfolge der Aktionen ist in diesem Fall wie folgt:

  • Sie müssen das Produkt in Form eines Akkordeons falten (vier Biegungen reichen völlig aus);
  • Wickeln Sie den Gürtel vorsichtig um die Taille und binden Sie einen einfachen Doppelknoten.
  • Begradigen Sie die Enden des Produkts.

Wer einen Bogen und seine Variationen als unzureichend originelle Methode ansieht, einen Gürtel an ein Kleid zu binden, kann aus einem Halbbogen eine originelle Textilblume machen. Diese Option eignet sich für relativ breite Produkte (ab 15 cm).

Es ist notwendig, das mittlere Ohr des Halbbandes aufzunehmen und es von der Innenseite der Struktur unter den Knoten zu halten. Dadurch entsteht das Bild einer Blume mit zwei hellen Falten. Um die resultierende Struktur zu fixieren, wird empfohlen, sie mit Stiften zu fixieren. Eine ähnliche Option kann für Vintage-Kleider und Looks im Retro-Stil verwendet werden.

Ratschläge! Binden Sie den Gürtel nicht zu fest. Er sollte nur um die Taille passen.

Gurtkombination

Wenn eine große Sammlung von Trägern zur Verfügung steht, können diese auf ungewöhnliche Weise am Kleid befestigt und untereinander verdreht werden . Die hängenden Spitzen dienen als dekorative Bürsten.

Es ist auch möglich, ein Volumengeflecht aus mehreren Bändern zu weben . Diese Option wird auf dem Kleid sehr originell aussehen. Um das resultierende Geflecht schön zu binden, müssen Sie das Ende des Produkts durch die Schnalle führen, es unter den Gürtel führen, dann nach oben und dann nach unten. Danach muss das Ende unter den Gurt gefädelt und in eine Schlaufe gezogen werden.

Eine beliebte Jugendoption? ohne das Ende des Produkts durch die Schnalle zu führen, legen Sie es unter den Gürtel, ziehen Sie es hoch und befestigen Sie es in der Schnalle.

Es ist einfach, ein Korsett aus ein paar dünnen Trägern zu machen. Zu diesem Zweck müssen Sie ein langes Produkt aus mehreren Bändern zusammensetzen und die Enden um die Taille wickeln.

Wichtig! Mit Hilfe eines kunstvoll gestalteten Gürtels können Sie den Magen weniger auffällig machen.

In der Garderobe jeder modernen Frau ist der Gürtel ein sehr wichtiges Detail. Es erlaubt nicht nur, Kleidung auf eine bestimmte Art und Weise zu reparieren, sondern auch, ein langweiliges und ausdrucksloses Kleid auf originelle Weise zu schmücken. Unabhängig davon, wie der Gürtel seine Farbe und Form ändert, bleibt er immer relevant.