Wie man ein medizinisches Kleid wäscht

Ein Mediziner sollte immer ordentlich aussehen, weshalb die Pflege eines Schlafrockes ein fester Bestandteil des Berufs ist. Gleichzeitig ist es wichtig, den Bademantel nicht nur ständig sauber zu halten, sondern auch den Stoff vor Abnutzung zu schützen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, Sie über das ordnungsgemäße Waschen dieses Dings und einige Tricks im folgenden Material zu informieren.

Richtiges Waschen eines medizinischen Kleides

Sicherlich wissen viele von Ihnen, dass Sie vor dem Waschen Dinge sortieren müssen. Weiße und farbige Kleider können nicht zusammen gewaschen werden. In diesem Fall sollte das Waschen von medizinischer Kleidung regelmäßig durchgeführt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, ein Pulver zu verwenden, das keine Chlorverbindungen enthält. Andernfalls kann der Stoff schnell abgenutzt sein. Infolgedessen muss ein neuer Mantel gekauft werden.

Vor dem Waschen können die Kleidungsstücke mit speziellen Produkten in kaltem Wasser eingeweicht werden. Es ist absolut verboten, etwas in heißes Wasser zu tauchen. Wenn die Kleidung ein spezielles Etikett mit Empfehlungen enthält, müssen Sie diese sorgfältig studieren. Auch dabei sollte die Temperatur des Wassers kontrolliert werden.

Merkmale der Wahl der Waschmittel

  1. Weiße. Dieses Werkzeug ist ausschließlich zum Bleichen von Naturstoffen geeignet. Es sollte aber so selten wie möglich verwendet werden.
  2. Ammoniak, Pulver und Wasserstoffperoxid. Diese Mischung eignet sich für synthetische Stoffe und ist eine Art Weißgrad, der zu Hause hergestellt wird. Zum Kochen müssen Sie 3 Esslöffel Peroxid, 50 Gramm Pulver und 1 Esslöffel Alkohol zu 10 Litern Wasser geben. Die Kleidung sollte eine halbe Stunde lang in Lösung gehalten und dann gründlich gespült werden.
  3. Soda Asche. Sie können eine Sache mit Hilfe von Soda bleichen. Gleichzeitig ist es sowohl für Arzt- als auch für Frottee-Roben geeignet.
  4. Mangan und Waschmittel. Diese Produkte helfen auch, Ihren Bademantel aufzuhellen und hartnäckige Flecken zu entfernen.
  5. Zitronensaft Zum Bleichen können Sie Zitronensaft verwenden, der aufhellend wirkt.

Maschinenwäsche

Die optimale Waschtemperatur in der Waschmaschine liegt zwischen 40 und 60 Grad. Dies ist darauf zurückzuführen, dass eine höhere Temperatur zu einer Verformung der Fasern führen kann. Zu niedrig verringert die Waschleistung. Das medizinische Kleid muss in einem schonenden Regime mit der Zugabe von Pulver, das kein Chlor in der Zusammensetzung enthält, separat von anderen Dingen gewaschen werden.

Handwäsche

Wenn der Bademantel stark verschmutzt ist, muss er in einer Lösung mit Waschpulver eingeweicht werden. Es ist zu beachten, dass ein Gegenstand ausschließlich in kaltem Wasser eingeweicht werden kann. Solche Maßnahmen verhindern eine weitere Fleckenbildung der Flecken, und das Entfernen dieser Flecken wird viel einfacher. Nach dem Einweichen müssen Sie den Arztkittel gründlich waschen und anschließend an der frischen Luft trocknen.

Wichtig! Übertrocknen Sie keine Kleidung, da dies nicht nur das Bügeln erschwert, sondern auch das Material beschädigen kann.

Nützliche Tipps

Um die Lebensdauer des medizinischen Kleides zu verlängern und sein ansehnliches Erscheinungsbild für lange Zeit zu erhalten, sollten verschiedene Empfehlungen berücksichtigt werden:

  1. Baumwollartikel dürfen nicht mit Synthetik gewaschen werden.
  2. Beim Waschen von Baumwolle liegt die ideale Temperatur bei 60 Grad. Gleichzeitig sollte dem Wasser ein wenig Salz zugesetzt werden.
  3. Es wird empfohlen, die Reinigungsmittel zunächst auf einem kleinen Stück Stoff zu testen.

So können Sie die Lebensdauer des medizinischen Kleides verlängern und den häufigen Einsatz von Bleichmitteln überflüssig machen.