Wie kleiden sich Italiener im Sommer?

Italiener sind immer so gekleidet, als hätte jeder einen persönlichen Stylisten . Gleichzeitig haben weder Mädchen, noch junge Frauen oder Damen im eleganten Alter jemals die angesagtesten Sachen zur selben Zeit angezogen. Sie wissen, wie man auch solchen Kleidungsstücken, die vor einigen Saisons mit einer, manchmal subtilen, Note gekauft wurden, Modernität und Relevanz verleiht.

Warum erkennt die ganze Welt, dass es Frauen aus dem Apennin sind, die in jeder Situation und in jedem Outfit stilvoll und raffiniert aussehen ? Vielleicht liegt der Punkt im natürlichen Flair, denn Italien gilt als Geburtsort der modernen Mode.

Sommergarderobe der Italiener

Alles dreht sich um den Ansatz, einen Kleiderschrank zusammenzustellen.

Die Prinzipien der Auswahl der Dinge

Der Ansatz der europäischen Halbinsel bei der Wahl der Kleidung ist einfach. Sie wählen Bequemlichkeit, Relevanz und Kompatibilität mit anderen Kleidungsstücken.

Natürlich spielt die Marke eine wichtige Rolle bei der Auswahl der Kleidung. Und natürlich gepflegt. Dies gilt nicht nur für die Dinge, sondern auch für das Gesicht und die Frisuren. Die Erben der römischen Göttinnen lassen sich nicht ungekleidet und ungepflegt aus dem Haus .

Und je älter die Frau, desto gepflegter und eleganter wirkt sie. Für eine Qualitätssache mit einem erkennbaren Etikett sind Italiener nicht nur bereit zu zahlen, sie sind bereit, einen Kredit aufzunehmen!

Aber denken Sie nicht, dass sie keine Kleidung aus dem Massenmarkt tragen. Trage es! Sie mischen sich mit dem Designer, sodass sie aufregend, verblüffend und stilvoll darin aussehen.

Was wird im Sommer getragen

Das sonnige Klima lässt Sie nicht in Trübsinn und Milz fallen. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum die Bewohner der Halbinsel fröhlich und optimistisch sind. Genauso fröhlich und optimistisch kleiden sich die Italiener im Sommer.

Figurbetonte Kleider ohne Ärmel, schulteröffnende T-Shirts, kurze Shorts - all dies sind schlichte Styles, aber sie betonen die Figur auf jeden Fall.

Wichtig! Minimalismus ist immer und überall - eine der Haupteinstellungen bei der Auswahl von Kleidungsstücken.

Mit anderen Worten, bei Frauen werden Sie nichts Überflüssiges finden, was die Bewegung einschränkt . Zwar sieht die Modefanatikerin keine Schande darin, im Sommer einen Pelzmantel anzuziehen, jedoch zu einem geeigneten Anlass.

Lieblingsfarben sind Weiß und Schwarz . In der Garderobe einer Frau jeden Alters gibt es immer sommerliche Dinge in diesen Farben. An der gleichen Stelle werden jedoch graue Ränder gefunden . Mit diesem Ansatz können Sie viele Bilder aus nur wenigen Elementen erstellen. Ein paar Akzente sorgen für mehr Helligkeit und Kühnheit.

Sommerschuhe

Es ist bequem, demokratisch, Markenbindung wird auch in der Wahl verfolgt. Auch auf Gummipantoffeln sollte sich ein Logo eines namhaften Herstellers befinden!

Hilfe! Bei der Auswahl der Schuhe für ein bestimmtes Outfit richten sich die Italiener nach der Regel: Tagsüber - hochwertige und sicher bequeme Schuhe bei niedriger Geschwindigkeit.

Ein kleiner fester Absatz ist erlaubt. Übrigens lohnt sich die Frage nach dem richtigen Paar für das Kleid in der Regel nicht.

Alle Frauen haben so genannte "grundlegende" Dinge . Es können Ballettschuhe, Sandalen, Turnschuhe, Turnschuhe, Pantoletten sein ... Alles, aber es sind unbedingt recht einfache, vielseitige weiße, schwarze oder beige Schuhe.

Accessoires und Add-Ons für einen stylischen Look

Sie können lernen, Teile von Italienern zu verwenden!

Schal

Die Redewendung „Es gibt nie zu viele Schals“ ist ein eigenartiges Motto italienischer Frauen. Das Wort „Schal“ wird nicht nur als kleines, leichtes und helles Accessoire verstanden. Es wird getragen, um ein einfarbiges einfaches Outfit zu schmücken oder zu revitalisieren.

Aber auch die gestohlene, vor einer kühlen abendlichen Meeresbrise schützende. Und die Italiener wissen, wie kein anderer auf der Welt, wie man diese „Stoffstücke“ drapiert! Tatsächlich wird die Kunst des Vorhangs von den Bewohnern des Mittelmeers seit der Antike verstanden.

Schmuck

Ein Italiener ist ohne Schmuck kaum vorstellbar. Ringe, Armbänder, Halsketten machen auch das einfachste gestrickte T-Shirt elegant.

Alle Schmuckstücke, auch alltäglich, massiv, elegant, mehrfarbig. Sie ist niemals langweilig und bescheiden . Es ist notwendigerweise hell, entspricht aber natürlich dem Anlass.

Gläser und Taschen

Es ist allgemein anerkannt, dass Italiener von klein auf Sonnenbrillen und gute Taschen nicht gleichgültig sind .

Eine Tasche und eine Brille sind in der Regel die Dinge, die man bei der Auswahl nicht gerne sieht . Laut den Erben der Venus sind es eine Designer-Tasche und eine stilvolle Brille, die das Bild zusammenfassen und vervollständigen . In den Händen des Italieners befindet sich zu jeder Tages- und Nachtzeit eine teure Ledertasche.

Natürlich ändert sich mit Einsetzen der Dunkelheit das Bild: Die abendlichen Looks sind sexueller und weiblicher . Make-up wird heller, Fersen, enge Kleider, Goldschmuck erscheinen. Italienisch am Abend ist eine Ikone des Stils . Sie ist nicht abgeneigt, Komplimente und Beifall von entgegenkommenden Männern zu erhalten.

Stimmen Sie zu, dass die Italiener etwas zu lernen haben?