Wie ichigi nähen

In letzter Zeit sind Ichigi, weiche Stiefel aus Natur- und Kunstfell, sehr beliebt geworden. Sie sind bei Menschen gefragt, die bequeme und warme Schuhe schätzen. Es ist nicht schwierig, solche Stiefel mit eigenen Händen zu nähen. Durch Auswahl der richtigen Materialoptionen können Schuhe hergestellt werden, die nicht nur zu Hause, sondern auch auf der Straße getragen werden können.

Wie erstelle ich ein Muster für ichigi?

Es ist nicht schwierig, im Internet und in thematischen Magazinen ein Ichig-Muster zu finden. Die Stiefel bestehen aus mehreren Teilen: der Sohle, dem Stiefelbein und dem Oberteil. Sie können jedoch selbst ein Muster erstellen. Dazu müssen Sie die Beine messen. Betrachten Sie die Schritte zum Erstellen eines einfachen Musters:

  • Am einfachsten ist es, den Fuß einer Person auf Papier zu skizzieren und ihm ein abgerundetes Aussehen zu verleihen. In diesem Fall ist es besser, Hilfe von außen zu verwenden, damit die Konturen der Beine klar umrissen sind. Sie können auch Ihre Lieblingspantoffeln kreisen.
  • Für die Bewegungsfreiheit jedes zu schneidenden Stücks müssen einige Zentimeter hinzugefügt werden. Es hängt davon ab, wie Sie zukünftige Schuhe tragen möchten. Zum Beispiel kann es mit engen Socken oder Leggings getragen werden;
  • Wickeln Sie anschließend Papier um die Ferse und ermitteln Sie die gewünschte Höhe und Länge an den Seiten. Während dieses Vorgangs können Sie Markierungen setzen, um die weitere Verbindung der Musterelemente zu erleichtern.
  • Dann messen wir die notwendige Breite und Höhe des Schuhs entlang der Wade und zeichnen ein Rechteck;
  • Die Stiefelhöhe wird individuell gewählt;
  • Für mehr Komfort und Wärme können Sie auch eine Einlegesohle herstellen oder die fertige verwenden.
  • Zusätzlich werden Revers, falls vorhanden, und andere Elemente zur weiteren Dekoration geschnitten.

Hilfe! Die Oberseite kann genauso wie der Fuß eingekreist werden, indem Papier auf den Fuß gelegt wird.

Mit der Zeit können Sie zu komplexeren Modellen übergehen und echte Zeichnungen anfertigen. Messen Sie Ihr Bein mit einem Lineal und einem Zentimeter-Maßband.

Wichtig! Es ist erwähnenswert, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen dem rechten und dem linken Stiefel gibt. Es besteht darin, in welche Richtung das einzige Detail gedreht wird. Die übrigen Elemente des Produkts sind identisch.

Wie man Ichigi mit eigenen Händen näht

Nach dem Erstellen des Musters müssen Materialien vorbereitet werden, die zum Nähen geeignet sind. Dazu benötigen Sie zwei Stoffarten. Für die Sohle wird am häufigsten Wachstuch oder Leder verwendet, wie Es muss langlebig, verschleißfest, wasserdicht und rutschfest sein. Sie können eine fertige Sohle aus alten Schuhen verwenden.

Für die Oberseite der Stiefel können verschiedene Materialien verwendet werden. Geeignet sind Stoffe wie Tuch, Fell, Filz, Leder. Kunstpelz eignet sich gut für den ersten Job. Sie benötigen außerdem Fäden, Scheren, Buntstifte und eine Nähmaschine.

Hilfe! Zur Herstellung von ichig eignet sich auch ein alter Schaffellmantel. Beeilen Sie sich daher nicht, unnötige Winterkleidung wegzuwerfen.

Befolgen Sie eine bestimmte Abfolge von Aktionen:

  • Zuerst müssen Sie die notwendigen Details herausarbeiten. Das Muster wird mit Nadeln auf das Material gesteckt, gekreidet und ausgeschnitten. Sie sollten auch ein paar Zentimeter für die Behandlung von Nähten hinzufügen;
  • Sie sollten zwei Paar Teile für das Schuhbein, die Sohle und das Schuhoberteil erhalten. Sie können auch Streifen für dekorative Dekoration und andere Dekorationen schneiden;
  • Die Sohle auf der linken Seite sollte mit Vlies verklebt werden. Dazu wird die Sohle auf einem Vlies eingekreist. Der resultierende Teil wird auf die Sohle aufgetragen und 30-50 Sekunden lang unter einem heißen Bügeleisen gehalten.
  • Wir fangen an zu nähen. Zuerst werden die Seitenbeine mit dem äußeren oberen Teil der Stiefel vernäht. Andere Teile sind nach innen genäht.
  • Wenn alle Elemente verbunden sind, kann der obere Teil des Schafts nach außen gedreht oder ein dekoratives Revers angenäht werden.
  • Als nächstes können Sie damit beginnen, Stiefel zu dekorieren.

Achtung! Nahtzugaben für das Nähen des Schafts können je nach gewähltem Modell und Fertigungstechnologie sowohl innen als auch außen sein. Nach dem Nähen müssen die Innentoleranzen so geschnitten werden, dass sie dem Produkt keine zusätzliche Dicke verleihen.

Wenn beim Nähen kein dickes Material verwendet wird, werden die Stiefel bequem auf einer Nähmaschine genäht. Es ist notwendig, ein separates Stück Stoff vorab zu trainieren und den optimalen Nähmodus und die Nadel auszuwählen. Wenn die Teile dicht sind, ist es besser, sie manuell zu flashen. Dies erfordert starke Fäden und dicke Nadeln.

Schmuck und Dekor für ichig

Besonderes Augenmerk wird auf die Dekoration von Stiefeln gelegt. Hier kann die Fantasie der Kunsthandwerkerin grenzenlos sein und vieles hängt von den Fähigkeiten der Autorin ab. Eine der einfachen Möglichkeiten besteht darin, Produkte mit Acrylfarben auf Stoff zu malen. Sie können Muster und Ornamente unterschiedlicher Komplexität sowohl von Hand als auch mit Schablonen zeichnen. Es ist schwieriger, Stickereien herzustellen und Perlen und Perlen zu nähen.

Als Dekoration können Sie beliebige vorhandene Beschläge verwenden. Es können Ketten, Ohrringe, bunte Knöpfe, Metallnieten und andere Elemente sein. Die Applikation und die fertigen Thermo-Sticker und -Streifen sehen wunderschön aus. Bögen, Blumen und Knöpfe sorgen für Einzigartigkeit.

An der Spitze des Ichigs können Sie kleine Löcher in gleichem Abstand voneinander lassen. Es ist einfach, eine Schnur in sie einzufädeln, um sie weiter festzuziehen und dem Bein eine engere Passform zu verleihen.

So können hochwertige, schöne und bequeme Schuhe nicht nur im Laden gekauft, sondern auch mit eigenen Händen hergestellt werden. Wählen Sie dazu die richtigen Materialien und entwickeln Sie das richtige Muster. Eine Besonderheit von ichig wird das Design eines einzigartigen Autors sein.