Was tun, wenn die Schuhe von der Ferse fallen?

Schuhe können nicht nur bei Cinderella fallen, und nicht nur Kristallmodelle sind davon betroffen. Produkte aus echtem Leder und Wildleder sind anfällig für Verschleiß. Je öfter Sie auf Ihre Lieblingsboote zurückgreifen, desto freier sitzen sie. Aber das beste Paar in der Garderobe abzulehnen, macht keinen Sinn. Das Problem ist vollständig lösbar.

Schuhe fliegen von der Ferse: Was tun?

Zunächst lohnt es sich, die Ursachen des Phänomens zu verstehen. Wenn es an falsch ausgewählten Schuhen liegt, die anfangs für die Größe ungeeignet sind, können bequeme Socken nicht erreicht werden, selbst wenn mehrere Methoden gleichzeitig angewendet werden.

Grund: Mit der Zeit nutzen sich die Schuhe ab, beginnen freier auf dem Bein zu sitzen. Wenn Sie den Abstand zwischen Ferse und Ferse künstlich verringern und ein Paar anziehen, werden Sie am Abend feststellen, dass sich das ursprüngliche Problem nur noch verstärkt hat.

Wenn alles daran schuld ist, dass die Schuhe gedehnt oder getragen werden, werden die Probleme (vorübergehend oder dauerhaft) beseitigt. Nehmen Sie zu diesem Zweck Anpassungen an der Garderobe vor, erwerben Sie spezielle Geräte und beachten Sie die „Rezepte der Großmutter“.

Verwendung spezieller Einlegesohlen, Polster und Laschen

Versuchen Sie zunächst, die "nativen" Einlegesohlen durch spezielle orthopädische Einlegesohlen zu ersetzen. Sie werden auch Einlegesohlenstützen genannt. Sie lösen nicht nur das Problem des Abrutschens, sondern erleichtern im Allgemeinen das Tragen von Schuhen mit Absätzen erheblich.

Mit ihnen wird das Bein weniger müde. Dies alles dank der besonderen Entlastung der dem Fuß zugewandten Oberfläche sowie der ungleichmäßigen Dicke des Produkts. Einige Abschnitte der Innensohle sind dichter und ragen höher, was den anatomischen Merkmalen des menschlichen Fußes entspricht.

Die Bewältigung eines unangenehmen Phänomens gelingt nicht nur durch orthopädische Einlagen, sondern auch mit Hilfe von Leder. Um nicht zu verpassen und zu kaufen, was Sie brauchen, bitten Sie den Verkäufer im Schuhgeschäft um Hilfe. Er wird Halbeinlagen anbieten. Dies ist nichts weiter als eine gekürzte Version der üblichen Version. Normalerweise wird es unter dem Problembereich platziert. In unserem Fall lohnt es sich, nicht nur vor die Ferse, sondern auch über die Mittelfußstütze zu setzen.

Wenn Sie aufgrund der Form des Schuhs nicht auf orthopädische Einlagen oder Ledersohlen zurückgreifen können, versuchen Sie, Überzüge zu verwenden.

Wichtig! Verwechseln Sie nicht die rutschfesten Schuhpolster und Fußprodukte. Das erste - das sind spezielle Geräte, mit denen man auf Eis und Eis laufen kann. Der zweite ist, was Sie brauchen.

Andere nützliche Geräte:

  • Fersenhalter (aus Leder, dunkel und hell sowie Polyurethan-Gel);
  • Ferse (manchmal Gel, Latex, Leder);
  • Aufkleber an der Ferse und Socken.

Die aufgelisteten Elemente werden eingefügt oder eingefügt. Sie können sie im Schuh oder in der Apotheke kaufen. Gleichzeitig müssen Sie auf die Tatsache vorbereitet sein, dass sich das Produkt am Ende des Tages verlagert und seine direkten Verantwortlichkeiten nicht mehr erfüllt. Dabei geht es weniger um die Qualität des Klebers als vielmehr um die Merkmale der Beinstruktur. Wenn der Absatz klein ist, macht es keinen Sinn, sich auf die Aufkleber zu beziehen.

Die Verwendung von Spezialwerkzeugen

Hersteller von Schuhprodukten bieten nicht nur Pflegesprays und -cremes an, sondern auch Produkte, deren Verwendung zu einer Verringerung oder Vergrößerung der Größe von Lederprodukten führt. Sie werden nicht viel dehnen oder drücken können, die Wirkung der Anwendung ist nicht so groß, aber es wird möglich sein, das Problem ein wenig zu beheben.

Volksweisen

Die einfachste Möglichkeit: Sie müssen ein Stück medizinischer Baumwolle in Ihren Zeh stecken. Dies hilft kurz, den Abstand zwischen Ferse und Ferse zu verringern. Es kann jedoch lange Zeit nicht genug sein: Es wird einfach unter dem Gewicht des Körpers abgeflacht.

Eine andere Methode eignet sich für diejenigen, die ein Futter in den Schuhen haben. In diesem Fall müssen Sie das Futter (gleichmäßig) benetzen und die Schuhe in der Sonne trocknen lassen.

Wichtig! Der letzte Weg ist mit Flecken auf den Schuhen behaftet. Bevor Sie darauf zurückgreifen, führen Sie einen Vorversuch an einer unauffälligen und kleinen Stelle Ihres Lieblingspaares durch.

Auswahl an Strumpfhosen

Kapron trägt zur Senkung bei. Eng anliegend reduziert es das Beinvolumen leicht. Sie beginnt ihrerseits, weniger Raumschuhe zu belegen. Aufgrund der unterschiedlichen Größe sitzen die Schuhe nicht mehr normal auf dem Fuß. Darüber hinaus ist das Material selbst sehr glatt, und auf einer glatten, rauen Oberfläche bewegen sich Objekte laut Physik schneller und rutschen schneller ab.

Eine dichte Strumpfhose mit einer solchen Handlung wäre viel passender. Ihre übermäßige Dicke trägt jedoch zum schnellen "Trampeln" von Schuhen bei. Daher lohnt es sich in diesem Fall, auf dem Mittelweg zu bleiben: Kaufen Sie Produkte mit mittlerer Dichte, wenn Sie diese tragen, da sich das Bein zusammen mit den Schuhen nicht zusammengedrückt anfühlt.

Wichtig! Es gibt spezielle Strumpfwaren mit rutschfesten Sohlen.

Sie können kurze Socken tragen - Spuren. Sie bestehen aus dichter Strickware und ersetzen erfolgreich Strumpfhosen.

Sie können auch in die andere Richtung gehen: lehnen Sie grundsätzlich Strumpfhosen oder Socken ab. Diese Entscheidung sollte nur auf diejenigen Frauen zurückgegriffen werden, deren Füße nicht viel schwitzen. Bei dieser Besonderheit kann dagegen nichts auf den nackten Fuß geschoben werden - durch die „Schmierung“ wird es noch härter rutschen.

Einige Tipps

Wenn der Fuß abends stark anschwillt, nutzen sich alle Schuhe, aus denen er nicht genäht werden würde, schnell ab. In diesem Fall sind drastische Maßnahmen für bequeme Socken erforderlich, z. B. die Handhabung im Studio. Der Spezialist näht Riemen um den Knöchel an die Schuhe. Das Teil wird das Bein zurückhalten, das Problem des Absinkens wird gelöst.

Noch wahrer Weg: Ablehnung von Schuhen und Übergang zu Stiefeletten. Wenn sie geschlossen sind, spielt es keine Rolle, ob der Fuß gleitet oder nicht. In dieser Hinsicht ähneln sie Stiefeln. Für Besitzer eines schmalen Absatzes werden Schuhe empfohlen, in denen sich im Bereich des Heiligtums elastische Bänder befinden.