Was tun, wenn der Rücken mit Schuhen eingerieben ist?

Jeder hat so ein Problem wie Hühneraugen auf den Fersen. Schuhe, die reiben, bringen erhebliche Beschwerden. Dies kann verschiedene Gründe haben.

Ausgehend vom Material des Produkts, endet es mit einem unbequemen Schuh . Um Komplikationen zu vermeiden und in Ihren Lieblingsschuhen herumzulaufen. Sie müssen die Eigenschaften eines guten Schuhs kennen und wissen, wie Sie ihn für ein angenehmes Tragegefühl schnell dehnen können.

Kompetente Schuhauswahl beim Kauf

Um ein Reiben des Fußes zu vermeiden, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  1. Bevorzugen Sie keine Schuhe, die einfach nur schön aussehen. Bevor Sie Schuhe kaufen, müssen Sie sie beschlagen und ein paar Minuten im Geschäft herumlaufen. Diese Zeit reicht aus, um zu verstehen, ob die Schuhe reiben.
  2. Modelle nur nach Fußgröße kaufen . Der Fuß sollte innen bequem sein.
  3. Bevorzugen Sie Modelle aus echtem Leder, Wildleder und Nubuk . Solche Optionen haben orthopädische Polster, so dass sie angenehm zu tragen sind.

Unter Beachtung von 3 einfachen Regeln können Sie hochwertige, bequeme Schuhe auswählen und keine neuen Hühneraugen reiben.

Ursachen des Fußreibens

Die Hauptgründe, warum Schuhe die Ferse reiben, sind:

  • falsch ausgewählte Schuhe;
  • raues Material des Produktes;
  • starke Schwellung der Beine.

In den meisten Fällen beginnen deshalb neue Schuhe, an der Rückseite oder an der Seite zu reiben . Infolgedessen treten an den Beinen wässrige Hühneraugen auf, die beim Gehen erhebliche Beschwerden verursachen.

Wie trage ich Schuhe, die die Ferse reiben?

Was tun, wenn Ihre Lieblingsschuhe aufgrund der ständigen Hornhautprobleme nicht getragen werden können? Es gibt zwei Auswege. Das erste ist, die Schuhe zum Laden zurückzubringen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, das Modell unabhängig voneinander auf die gewünschte Größe zu dehnen.

Und wie das geht, werden wir weiter unten analysieren.

Volksweisen

Wenn Sie die Schuhe nach 2-3 Tagen normaler Socken nicht mehr verteilen konnten, können Sie folkloristische Dehnungsmethoden anwenden.

1. Eine der effektivsten Arbeitsmethoden ist das Dehnen von Papier . Nehmen Sie dazu eine kleine Zeitung, befeuchten Sie sie mit Wasser und füllen Sie die Schuhe von innen. Lassen Sie das Produkt in Ruhe, bis es vollständig trocken ist. Dann nehmen wir das Papier heraus und Sie können sicher Schuhe auf der Straße beschuhen.

2. Wenn zu Hause kein Papier vorhanden ist, können Sie Alkohol verwenden. Sie reiben die Schuhe gründlich von innen und lassen sie trocknen. Das Produkt wird elastischer, so dass es richtig auf dem Bein liegt. Neben Alkohol können Schuhe auch mit Bier eingerieben werden, der Effekt ist der gleiche.

3. Verwenden Sie für schnelles Tragen von Schuhen auch klares Wasser . Die Vorgehensweise ist wie folgt: 2 Beutel werden mit Wasser gefüllt und in die Schuhe geschoben. Die Schuhe werden für die Nacht in den Gefrierschrank gestellt . Am Morgen holen wir die gefrorenen Beutel aus dem Produkt und versuchen, das Modell zu beschlagen.

4. Wenn nur der Rücken reibt und der Rest der Schuhe perfekt getragen wird. Ein Hammer wird helfen . Der Grund für das Reiben der Ferse liegt höchstwahrscheinlich im harten Rücken. Deshalb muss man einen Hammer nehmen und gut klopfen. Dies macht das Material weicher und macht die Naht weniger rau.

5. Es kann auch alte Lederschuhe reiben . Der Grund für dieses Problem ist, dass die Haut mit der Zeit austrocknet und härter wird. Aus diesem Grund zerquetschen und drücken Stiefel oder Schuhe. Um das Problem zu beseitigen, müssen Sie das Produkt mit Babycreme, Fett oder einer speziellen Creme einfetten. Über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag zogen wir Frotteesocken an und zogen unsere Schuhe an. Das Gehen in den Schuhen dauert ein paar Stunden, damit sie sich gut dehnen.

Professionelle Methoden

Wenn die Methoden nach Hause nicht die gewünschten Ergebnisse liefern, helfen professionelle Dehnungsmethoden:

Dazu müssen Sie in einem Schuhgeschäft ein spezielles Spray oder einen Schaum kaufen. Das Produkt wird auf der Innenseite des Produkts an den Stellen aufgetragen, an denen die Schuhe reiben. Und für 2 Tage Schuhe für ein paar Stunden tragen. Für die beste Wirkung kann das Produkt mit einem Haartrockner getrocknet werden.

Wenn Sie Angst haben, das Modell zu verderben, es aber trotzdem tragen möchten. Im Schuh können Sie spezielle Silikonaufkleber kaufen . Sie lassen sich leicht an Schuhen befestigen und sind beim Gehen nicht zu spüren. Silikon mildert die Reibungskraft und die empfindliche Haut an der Ferse wird nicht beschädigt.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Auftreten von Körnern und Körnern zu vermeiden, sind vorbeugende Maßnahmen zu beachten:

  • Damit Winterschuhe ein Jahr lang nicht austrocknen . Bevor Sie es in einen Schrank stellen, legen Sie Papier oder ein Handtuch hinein. Dadurch bleibt die Form erhalten.
  • Kompetente Produktauswahl . Beim Kauf von Schuhen müssen Sie die Größe und das Volumen des Fußes, die Stabilität der Polster und das Material berücksichtigen.
  • Beim ersten Tragen von Schuhen ist es am besten, die Klebebinde vorab anzukleben, um Hautverletzungen zu vermeiden.
  • Es ist besser, Schuhe aus natürlichen Materialien zu kaufen . Sie sind elastisch, verformen sich nicht und dehnen sich gut.

Wenn Sie bereits Mais haben

Als nach dem Tragen des Fußrückens Hühneraugen auftraten. Dies kann nicht ignoriert werden. Wenn Sie es nicht rechtzeitig heilen, kann es zu Komplikationen kommen. Daher müssen Sie beim Auftreten von Hühnern zunächst ein Pflaster aufkleben .

Die beschädigten Stellen kommen dann nicht direkt mit dem harten Material in Berührung und heilen daher schneller aus. Auch bewährte Fußbäder und Spezialprodukte für den Außenbereich.

So entfernen Sie Blasen?

Es gibt verschiedene Methoden, um den Blister zu entfernen:

  • Kräuterbäder ;
  • Apothekensalben zur äußerlichen Anwendung;
  • die Verwendung eines bakteriziden Pflasters .

Mit diesen Entfernungsmethoden können Hühneraugen an der Ferse schnell und schmerzfrei ohne Narben entfernt werden.

Wie vermeide ich Komplikationen?

Sehr oft platzen die geschwollenen Blasen an der Ferse von selbst. Dies ist gefährlich, da Schmutz oder Infektionen in den beschädigten Bereich gelangen können. Dann geht die Infektion. Infolgedessen kann die Wunde zu eitern beginnen, was zu Komplikationen führen wird.

Eine Manganlösung hilft, Komplikationen zu vermeiden . Sie müssen einmal pro Tag vor dem Schlafengehen für eine Woche ihre Füße waschen.

Sie können auch beschädigte Bereiche mit Wasserstoffperoxid abwischen. Dies desinfiziert die Haut und hilft der Wunde, schnell zu heilen.

Damit die Hühneraugen schnell verheilen und keine Spuren hinterlassen, muss die verletzte Stelle mit Brei aus Aloe-Blättern behandelt werden. Es aktiviert den Regenerationsprozess und lindert Juckreiz und Brennen.

Trockene Hornhaut entfernen

Das Entfernen trockener Hornhaut ist sehr schwierig, da die Haut rau ist und sich nicht ablösen möchte . Ein Fußbad mit Salz, Soda und Seife wird dazu beitragen, es zu erweichen. Nach der Fußbehandlung mit einer Fettcreme einfetten, Pantenol aufsetzen und Socken anziehen. Es ist am besten, solche Bäder vor dem Zubettgehen zu machen.

Wichtig! Schälen Sie keine trockene Haut vom Bein, da dies den Wohnbereich schädigen und noch größere Schäden verursachen kann.

Das Auftreten von Hühneraugen an den Beinen ist keine Seltenheit. Sie treten normalerweise auf, wenn sich die Schuhe auf dem Rücken reiben. Um dies zu verhindern, müssen Sie die richtigen Schuhe auswählen und verletzte Stellen am Fuß rechtzeitig behandeln. Dann sind Ihre Beine gesund und die Schuhe bringen keine Beschwerden!