Was tun, damit die Stiefel nicht verrutschen?

Damit die Stiefel nicht abfallen, sollten Sie die Sicht auf den Kleiderschrank überdenken und eines der vielen Antirutschrezepte verwenden. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Methode Ihre Näherin. Wenn das Nähen nicht zu Ihren Stärken gehört, ist es besser, sich an das Studio zu wenden.

Wann ist das notwendig?

Leder- und Wildlederstiefel, die früher oder später verrutschen, beginnen sich zu verformen. Falten werden angezeigt. Je mehr es gibt, desto schlechter sitzt der Stiefel auf dem Fuß. Infolgedessen schließt sich der Kreis und Sie müssen die Schuhe entfernen, die ihre Form verloren haben. Auch drastische Maßnahmen können nicht von Mädchen vermieden werden, die dramatisch an Gewicht verloren haben, sich aber entschieden haben, ihr Lieblingsschuhpaar weiter zu verwenden. In ihrem Fall ist der Unterschied zwischen dem neuen Beinvolumen und der Beinbreite zu groß.

Volkstricks von Handwerkerinnen

Betrachten Sie die interessantesten Optionen, die Sie mit Ihren eigenen Händen tun können.

Die richtigen Klamotten auswählen

Die zwei häufigsten Ursachen für rutschende Stiefel sind: mangelnde Passform und leichte Rutschgefahr. Besonders schnell steigen sie die Nylonstrumpfhose hinunter, was auf deren Elastizität zurückzuführen ist.

Nachdem man die Ursachen des Phänomens herausgefunden hat, ist es leicht, eine Lösung zu finden. In diesem Fall ist es notwendig, den Sitz der Welle zu verstärken und das Rutschen zu erschweren. Aus dem Schulphysikkurs folgt, dass Rauheit und Unebenheit ein Gleiten verhindern. Basierend auf dieser Regel erhalten wir, dass unter den Überstiefeln kein dünnes Capron getragen werden sollte, sondern dichte Strumpfhosen mit einem konvexen Muster . Natürlich müssen Sie bei der Auswahl eines Musters das Maß kennen - es sollte unsichtbar sein. Leggings sollten aus rauem, nicht glattem Material (z. B. aus Samt) genäht werden.

Wichtig! Einige Hersteller von Strumpfwaren für Frauen stellen spezielle Anti-Rutsch-Strumpfhosen her.

Trage warme Strümpfe

Wenn Sie gestrickte Leggings über Strumpfhosen anziehen (wir sprechen von maschinellem Stricken), erhalten Sie:

  • verringern Sie den Abstand zwischen dem Bein und dem Bein;
  • ergänzen den Look (Socken und Leggings ragen modisch unter den Schuhen hervor);
  • den Schlupfprozess stören (der Effekt wird nur mit einer bestimmten Art von Strumpf erzielt);
  • befestigen Sie den Stiefel mit einem Gummiband (die Gamaschen sollten eines haben).

Wählen Sie dichte Maschinenstrickstrümpfe und ein konvexes Muster, damit es funktioniert. Außerdem müssen sie einen Fixiergummi haben. Und sie sollten nicht viel länger als die Stiefel sein, um 5-8 Zentimeter. Sie sollten über Strumpfhosen getragen werden. Dann kommen die Stiefel. Schuh sie, lauf über die Leggings. Begradigen Sie ihre Kante mit einem Gummiband.

Wichtig! Wenn Sie Schuhe ohne Strumpfhose tragen, werden keine Strümpfe benötigt. Von einem bloßen Körper rutschen die Stiefel über das Knie viel schlimmer als von Kleidung.

Doppelseitiges Klebeband

Diese Idee scheint auf den ersten Blick verrückt, aber in der Tat ist doppelseitiges Klebeband ein universeller Lebensretter. Es wird verwendet, wenn Sie den Stoff auf dem offenen Rücken schön drapieren oder den Ausschnitt in einem sehr offenen Kleid fixieren müssen. Stars, die trotz Schmerzen zu High Heels gezwungen sind, verzichten nicht darauf (sie ziehen sich auf den Partys ein 1-2-mal größeres Paar an und stecken ihr Bein so, dass es nicht in die Sandale rutscht).

Bei Strumpfstiefeln hilft doppelseitiges Klebeband, den Stiefel nur für kurze Zeit zu fixieren . Es ist unmöglich, den genauen Zeitpunkt zu bestimmen, da es viele Unbekannte gibt: Die Materialien von Schuhen und Kleidung sowie der Grad der „Klebrigkeit“ des Klebebands selbst spielen eine Rolle. Je höher diese Qualität, desto länger sind die Stiefel.

Nähte elastisch

Option nur für Modelle, bei denen die Sperre nicht bis zum Wellenende reicht. In diesen Bereich ist von innen ein enges, aber nicht zu elastisches Band eingenäht. Sie sollte nicht mit einem toten Griff in den Körper graben, sonst wird es auffallen. Ja, und Zehenstiefel verursachen Beschwerden.

Nähen in einer Plastik- oder Silikonunterseite

Auf der Rückseite des Schafts befindet sich ein längliches Stück aus dünnem, aber haltbarem Kunststoff. Er sollte nicht horizontal gehen, sondern vertikal.

Erstellen Sie Stiche

Wenn Ihnen Jeans oder Leggings nicht leid tun, nähen Sie kleine Knöpfe daran, und die Schlaufen befinden sich näher am Rand der Stiefel. In diesem Fall werden Gleitschuhe am Bein befestigt.

Anti-Rutsch-Band nähen

Ein Schnitt von rauem, unebenem Stoff umgibt den Stiefel auf der falschen Seite. Als Rückhalteelement eignen sich auch flauschige Stoffe.

Draht einfädeln

Sie ist auf einer Höhe über dem Knie auf die falsche Seite genäht. Die Verbindung lässt den Draht nicht nach unten fallen. Folglich bleiben die Strumpfstiefel an Ort und Stelle.

Loop-Erstellung

Tänzer bei der Arbeit greifen auf diese spezielle Methode zurück. Am Futter ist eine elastische Schlaufe angenäht (nicht im Kreis, sondern nur an 1 Stelle). Während des Schuhens wird der Fuß in die Schlaufe eingefädelt.

Wann lohnt es sich trotzdem, Stiefel zu entlassen?

Radiergummi, Klebeband, Strümpfe - dies sind Maßnahmen, die nur für leichtes Wildleder und Stoff über den Kniestiefeln vorgesehen sind. Wenn Strumpfstiefel aus echtem Leder genäht sind und innen dickes Fell haben, helfen Tricks nicht. Das Bootleg wird weiterhin fallen, angetrieben durch die Kraft seiner eigenen Schwerkraft, und eine kleine Schleife wird es nicht aufhalten. Hier sind grundlegende Schritte erforderlich.

Gleiches gilt für sehr breite Modelle. Wenn der Stiefel nicht auf das Bein passt und die Oberseite des Schafts frei läuft, ist es sinnlos, die Gummibänder anzunähen oder den Draht einzuführen . Müssen das Produkt auf Größe anpassen.

Ein Versuch, auf "wenig Blut" zu verzichten, ist wahrscheinlich nicht erfolgreich, selbst wenn die Überstiefel am beweglichsten Teil des Beins enden - dem Knie. Eine ständige Änderung der Position des Gelenks, der Streckung und der Beugung führt zum Absenken der Strumpfstiefel. Dieses Problem wird normalerweise mit Hilfe des Nähens und des Erzeugens einer Hintertür gelöst. Aufgrund dessen wird das Bootleg kürzer, die Bewegung des Knies hört auf, zu einer Verringerung des Overboots zu führen.