Was trägt man zu einem langen Bleistiftrock?

Mode ist veränderbar. Es gibt Dinge, die noch lange nicht auf den Titelseiten von Hochglanzmagazinen, Regalen und Modenschauen hängen, aber es gibt Dinge, die auch nach Jahrzehnten nicht an Relevanz verlieren und bei uns bleiben.

Eines dieser Dinge ist ein Bleistiftrock - ein Symbol für weibliche Attraktivität und Sexualität, das seit mehr als einem halben Jahrhundert einen Ehrenplatz im Damenkleiderschrank einnimmt.

Was ist ein Bleistiftrock?

Ein Bleistiftrock zeichnet sich dadurch aus, dass er eng an der Hüfte anliegt, eine gerade Form hat und unten glatt schmaler ist . Als der berühmte Trendsetter Coco Chanel 1926 eine Länge unterhalb des Knies für einen Bleistiftrock vorschlug, hielt er ihn für sehr weiblich und attraktiv.

Später kreierte ihre Rivale Elsa Schiaparelli Laufstegkollektionen mit einem schmalen Bleistiftrock unter dem Knie, der die Modetrends der 30er Jahre widerspiegelte. Dieser Trend setzte sich fort und die militärische Periode der 40er Jahre war eine Zeit akuten Mangels, einschließlich Gewebemangels. Frauen trugen gern schmale Röcke bis zu den Knien und darunter. Das Kultmodehaus Christian Dior, das seine Kollektion mit einem Bleistiftrock herausgebracht hatte, sicherte ihr für immer den Status eines Klassikers (Foto). Dann beschlossen andere, Frauen in diese schönen Modelle zu kleiden.

Wer sollte einen Bleistiftrock benutzen?

Das Stereotyp, dass ein Bleistiftrock nur für schlanke Mädchen mit einer hervorragenden Figur geeignet ist, ist erfunden und hat nichts mit der Realität zu tun. In der Tat können Mädchen mit jeder Art von Figur Modelle mit einem ähnlichen Plan tragen. Es ist einfach wichtig, die richtige Passform zu wählen.

Mädchen und Frauen mit der Figur „Apfel“ (voluminöse Taille und Bauch) eignen sich gut für ein schmaleres Modell in dunkler Farbe aus dickem Stoff. Notwendigerweise mit einer hohen Taille, um einen „Straffungseffekt“ für Problemzonen von Bauch und Taille zu erzielen. Auch kleine Nuancen lassen sich mit einer Tunika oder Strickjacke verbergen. Inakzeptabel ist das Vorhandensein heller Drucke auf dem Rock und eine große animalische Färbung.

Bei Mädchen mit einer birnenförmigen Körperform (schmale Schultern, breite Hüften) sieht ein gerade geschnittenes Modell in gedämpften Pastelltönen oder dunklen Tönen (Beige, Olive, Blau) gut aus. Die Länge des Rocks sollte bis zum Knie reichen, um die Hüften nicht zu belasten. Die niedrige Taille kann mit einem breiten Gürtel optisch eingestellt werden.

Besitzer vom Typ "umgekehrtes Dreieck" (breite Schultern, schmale Hüften) haben oft ein unausgesprochenes Gesäß und lange, schlanke Beine. Sie können zuerst Volumen hinzufügen und letzteres mit einem eng anliegenden Schößchen-Bleistiftrock betonen. Es ist auch vorteilhaft, die Figur des Rocks in weißen und metallischen Farben hervorzuheben, helle Drucke, ein horizontaler Streifen und volumetrischer Druck stören nicht.

Schlanke „Rechtecke“ (Schultern und Hüften auf gleicher Höhe, Taille und Gesäß sind schwach ausgeprägt) können ohne Gürtel, schmal geschnitten, bis zum Knie und tiefer getragen werden. Der Stoff kann entweder dicht oder leicht sein. Das florale Ornament oder die Einsätze an den Seiten des Rocks helfen dabei, die Linie der Hüften auszudrücken und abzurunden.

Mädchen mit einer Achterfigur (Schultern und Hüften ungefähr gleich breit, schmale Taille) passen zu jedem Rockstil. Immerhin handelt es sich um einen universellen Figurentyp, dessen Proportionen Frauen letztendlich versuchen, beim Erstellen von Bildern zu erreichen.

Was zieht einen Bleistiftrock mit hoher Taille an?

Das Modell mit hoher Taille betont die femininen, weichen Kurven schlanker Mädchen und wirkt als „Korsett“, das die Fehler der Figuren vor den Dummies verbirgt, die Silhouette optisch streckt und schlank macht. Je nach Anlass und Jahreszeit kann ein Bleistiftrock mit leichten Blusen, Tops und Cardigans kombiniert werden.

Eine gute Option in der kalten Jahreszeit ist die Kombination eines solchen Rocks mit einem warmen Golf, einem verkürzten Pullover oder einem Sweatshirt. Für einen Bürobogen ist die Kombination eines schwarzen oder grauen Rocks mit einer weißen Bluse ideal, und für einen romantischen Anlass ist die Option eines hellen Bleistiftrocks mit einer Fledermausjacke oder einem exquisiten Körper geeignet.

Was passt zu einem Bleistiftrock?

Dies ist eine absolut universelle Sache, mit der man viele Sets bekommen kann. Dies ist eine Art „Knoten“, durch den verschiedene Stiltrends der Damengarderobe gehen.

Wenn Sie einen Geschäftsstil oder eine strenge Kleiderordnung aufbauen, können Sie die klassische Version verwenden - ein festes Modell in Schwarz, Grau oder Dunkelblau mit einer weißen oder beigen Bluse. Röcke mit einer kombinierten Farbe (schwarz / milchig, grau / weiß) und einer taillierten Seidenbluse sind ebenfalls akzeptabel.

Sie können eine romantische Stimmung mit einem hellen Neon- oder Aquamarinrock mit einem schlichten weißen Body, einem Guipure-Rock in Kombination mit einem schlichten Oberteil und Golf in Kombination mit einer tollen Jacke schaffen. Die Hauptregel: Je heller und satter der Stoff des Rocks ist, desto zurückhaltender und prägnanter sollte das Oberteil sein.

Casual Style oder Urban Style können dieses Produkt auch kombinieren. Zum Beispiel kann ein Bleistiftrock aus Leder mit einem leichten Pullover, einem Jeanshemd, Trenchcoats mit Aufdrucken, Sweatshirts und hellen Pullovern kombiniert werden. Eine interessante Kombination ist ein Lederrock, ein tailliertes T-Shirt und Slipper.

Modische Looks

Ein Bleistiftrock ist ein grundlegendes Element einer Garderobe, er ist praktisch und praktisch, und außerdem können Sie mit seiner Hilfe viele modische und stilvolle Bilder erstellen. Es kann aus jedem Stoff genäht werden: Kostüm, mit Pailletten, Denim, Guipure, Samt, gesteppten Materialien, Satin sowie kombinierten Materialien.

Ein Jeansmodell ist perfekt für jeden Tag. Es kann lakonisch gestaltet oder mit Taschen, Aufdrucken, Stickereien und Reißverschlüssen verziert sein. Verschiedene Hemden und Blusen jeder Farbe, Plaidhemden, Tops und Jacken lassen sich problemlos damit kombinieren. Zu den "Jeans" passen auch Haarnadel und schlichte Schuhe in Form von Ballettschuhen oder gar einem Sneaker.

Das Strickmodell betont perfekt die Kurven der Figur. In der kalten Jahreszeit kann es mit gestrickten Tuniken, Pullovern sowie einer Leder- oder Bomberjacke kombiniert werden. Kurze Stiefel mit hohen Absätzen ergänzen das Image wirkungsvoll.

Satinröcke sehen auf dem Hintergrund von matten Dingen am besten aus. Ein leichtes kurzes Top ist ideal. Perfekt zu solchen Röcken und Blusen mit Guipure-Akzenten.

Glänzende Modelle mit Pailletten, Kunstleder in goldenen und silbernen Metallic-Tönen, Brokat, Perlen - eine leuchtende und mutige Option, nicht nur für die Abendpromenade. Wenn Sie einen glänzenden Rock mit einem T-Shirt, Hemd oder Pullover kombinieren, können Sie einen stilvollen, lässigen Look erzielen.

Abend aussieht

Ein festlicher Abendlook wird ohne Zweifel unvergesslich, wenn Sie gekonnt einen Guipure- oder Samt-Bleistiftrock mit einem wunderschönen schlichten Oberteil oder einer Chiffonbluse kombinieren .

Der schlichte rote Rock selbst ist bereits ein leuchtendes Element, das durch eine elegante schwarze transparente Bluse oder ein Guipure-Top ergänzt werden kann. Mit Hilfe von für den Anlass richtig ausgewählten Accessoires wird das Bild ergänzt und vervollständigt.

Zubehör

Auf das passende Zubehör kann kaum ein Bogen verzichten.

Je nach Jahreszeit, Situation und Alter kann eine Frau mit einem Bleistiftrock sowohl voluminösen Metallschmuck (Armbänder, Ohrringe) als auch raffinierten Schmuck, Perlen, kombinieren .

In der kalten Jahreszeit sind Tücher, Schals und Klammern eine hervorragende Lösung. Schmale oder breite Ledergürtel, Kettengürtel, Metallgürtel oder kombinierte Gürtel heben die Taille hervor und sorgen für ein effektvolles Bild.