Was trägt man zu einem grauen Pullover?

Grau ist die Grundfarbe von Damenbekleidung. Es ist ein Übergang zwischen zwei klassischen Farben - Weiß und Schwarz, und seine Farbtöne variieren von heller Perle bis Holzkohle. Psychologen betrachten Grau als eine intellektuelle Farbe, als Symbol für Nachdenklichkeit, Kontemplation und Selbstvertiefung einer Person.

In der Garderobe jedes Mädchens für die kalte Jahreszeit befindet sich ein Pullover dieser bestimmten Farbe. Einige sind zuversichtlich in seiner Ausdruckslosigkeit, Langeweile und tragen es nur aus Angst, die Aufmerksamkeit anderer auf sich zu ziehen . Denken Sie an den Ausdruck „graue Maus“ - eine unscheinbare Person. Tatsächlich werden mit einem grauen Wollpullover eine Vielzahl von eleganten, lässigen, romantischen Sport-Sets im wahrsten Sinne des Wortes für alle Gelegenheiten kreiert.

Mit diesen Sonnenbrillen können Sie sich nicht nur in der Menge verirren, sondern vor allem den zurückhaltenden Chic eines eleganten Outfits demonstrieren. Und die Leute in Ihrer Umgebung werden niemals daran denken, das Wort „grau“ im Sinne von „uninteressant“ zu verwenden.

Wer sollte diesen Pullover tragen? Für wen ist das unerwünscht?

In der Mode eine große Anzahl von Stilen in verschiedenen Längen, Breiten, Dekorationen und Details. Jeder Punkt wird gemäß der Abbildung ausgewählt. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, schauen Sie sorgfältig in den Spiegel und bewerten Sie Ihre Unvollkommenheiten kritisch (und wir wissen, dass es keine idealen Menschen gibt). Wenn Sie irgendwelche Schwierigkeiten haben, ziehen Sie den Rat der Stylisten in Betracht:

  • V-Ausschnitt - Ein Pullover mit einem solchen Detail passt perfekt zu Frauen jeder Hautfarbe, da er die Figur verlängert und sie optisch schlanker macht.
  • übergroßer Pullover - schafft vorsätzliche Nachlässigkeit des Bildes und unterstreicht die Zerbrechlichkeit und Anmut seiner Geliebten. Es wird großen Damen nicht empfohlen, da es umgekehrt funktioniert - es konzentriert sich auf Formen und fügt zusätzliches Volumen hinzu ;
  • mit einem Kragen "Kragen" - eine gemütliche und warme Sache. Unentbehrlich bei kaltem Wetter, wenn Sie Ihren Hals wie in einem Schal in einen Kragen wickeln können. Sehr große Klammern sind in Mode. Solch ein Detail wird auch zunehmen und zusätzliche Pfunde hinzufügen. Daher wird es für eine schlanke Figur empfohlen;
  • ein dünner Pullover für den Alltag - für jede Frau geeignet. Hauptsache, die Passform lässt nicht zu, dass andere sehen, was darunter liegt.
  • Kontrasteinsätze - Leder, Wildleder, Guipure, Samt - verleihen einen Hauch von Eleganz. Je nach Position und Farbe können sie sich vergrößern und die Figur schlanker machen.
  • Pullover Tunika - versteckt Unvollkommenheiten, visuell reduziert Hüften. Empfohlen für jeden Körperbau, mit Ausnahme von sehr kleinem Wachstum. Wählen Sie in diesem Fall in Anbetracht des Größenbereichs vorsichtig aus. Kleine Wucherungen und voluminöse Hüften schließen das Tragen eines Tunika-Pullovers aus.

Mit welchen Farben wird kombiniert?

Graue Farbe ist unauffällig, es ist edel und neutral. Alle Farben - von Perlmutt bis zu nassem Asphalt - wirken elegant und raffiniert. Farbe macht nicht auf sich aufmerksam, spielt nicht die Rolle der ersten Geige, sondern tritt dieses Recht auf andere Farben ab. Daher ist jede Kombination mit Grau perfekt. Die Hauptsache ist, es nicht mit Akzenten im Bild zu übertreiben . Wie Grau mit anderen Farben kombiniert wird:

  • Grautöne Taube und Perlmutt sehen gut aus mit der gleichen ruhigen rosa, blauen oder lila Farbe;
  • klassischer stahl - auf halbem weg von weiß nach schwarz - im einklang mit absolut allen farben. Sie können sicher mit Zitrone und Burgunder kombinieren, alles wird großartig aussehen;
  • Der smaragdgrüne Boden sieht gut aus, zusammen mit einem bläulichen Hauch von dunklem Marengo.
  • Auf halbem Weg von einem Steinschatten zu Khaki wird ein Feld-Felgrau am besten durch Dunkelgrün mit verschiedenen Variationen oder klassisches Schwarz-Weiß ergänzt.
  • Für den Schiefer, den dunkelsten Farbton, werden die Farben Schwarz, Grün, Rosa, Schokolade, Blau und Blau ausgewählt. Experimentieren Sie mit anderen Farben. Der Schiefer ist sehr tief und reich, und es gibt viele Kombinationen damit;
  • Das grau-graue Monochrom-Outfit sieht auch gut aus, aber entweder das Oberteil oder das Unterteil sollten für Details wie Schnitt, Stricken, Nähen und Textur interessant sein.

Welche Schuhe sind damit kombiniert?

  1. Die Auswahl der Schuhe entspricht immer dem gewählten Stil. Unter den klassischen Schuhen werden auf mittleren oder hohen Absätzen oder einer Plattform ausgewählt: Schuhe, Stiefeletten, Stiefel, Stiefeletten, Stiefel.
  2. Um einen lässigen Look zu kreieren, können Sie Sport- oder Halb-Sportschuhe mit niedriger Geschwindigkeit verwenden: Sneakers, Slipper, Sneakers, Sneakers, Brogues, Derby, Oxfords, Slipper, Mokassins, Espadrilles.
  3. Die Ferse kann in jedes Bild eingefügt werden . Genau wie Sportschuhe, die in den letzten Jahren in Mode gekommen sind und klare Stilgrenzen gemischt haben.

Wichtig! Zunächst werden die Schuhe unter einem Rock oder einer Hose ausgewählt: Farbschema und Modell.

Zubehör für Bilder mit einem grauen Pullover

Die Farbe einer Tasche, die mit einem grauen Pullover getragen werden kann, muss nicht in dieser Palette enthalten sein. Sie können im Einklang mit jedem anderen Farbton des Outfits wählen. Unter einem Pullover mit offenem Hals oder ohne Kragen werden mehrlagige Ketten, Halsreifen oder Kombinationen aus goldenem oder silbernem Schmuck getragen, oft mit gemalten Details (z. B. Steinen) in einem Farbton am unteren Rand. Für das Oversize-Modell werden Massiv- oder Phalanxringe ausgewählt.

Wichtig! Ohrringe und anderer Schmuck sind angebracht, wenn das Bild nicht mit Akzenten überladen ist und die Art des Kragens ihre Verwendung erlaubt.

Top 5 interessante Bögen mit ihm

  1. Für einen voluminösen Perlenpullover mit hohem Kragen und langem Ärmel passen ein schwarzer Bleistiftrock und schwarze Stiefel mit spitzem Absatz. Ergänzt wird das Outfit durch eine Wildledertasche mit Fransen an einem langen Griff.
  2. Ein voluminöser Perlmuttpullover mit asymmetrischem Saum wird mit einem hellrosa Kurzmantel und schwarzen Lederleggings kombiniert. Die besten Schuhe sind in diesem Fall hochhackige Lederstiefel. Setzen Sie dazu einen leichten Hut in Schieferfarbe auf und nehmen Sie eine schwarze Handtasche an einer Kette.
  3. Ein lässiger Look war ein hellgrauer Pullover und zerrissene Röhrenjeans. Ergänzt hervorragend die braune Farbe der Stiefeletten und die große Ledertasche.
  4. Ein grauer, verkürzter Pullover im lakonischen Schnitt mit silberner Borte an den Ärmeln ¾ harmoniert mit dem romantischen Schnitt eines zweilagigen Gainsborough-Rocks. Übrigens waren hier Schuhe mit einer hohen Membran auf einem Reißverschluss. Ergänzt wird das Outfit in Grau durch eine kleine staubige Rosenhandtasche mit Nieten.
  5. Ein dunkelgrauer, übergroßer Pullover ohne Kragen steckt teilweise im Gürtel eines kurzen weißen Rocks mit einem Geruch nach langem Gürtel und aufgesetzten Teilen. Schuhe - schicke schwarze Sandalen mit Stöckelschuhen. Zubehör - eine mittelgroße schwarze Tasche und eine dunkle Brille.