Was trägt ein Longsleeve?

Logslive wird oft mit einem Sweatshirt verwechselt, aber in Wirklichkeit sind das ganz andere Dinge. Sie ähneln sich darin, dass sie beide einen langen Ärmel und einen abgerundeten Ausschnitt haben. Drittes gemeinsames Merkmal: Grad der Passform. Mit der richtigen Größenauswahl sitzen sowohl diese als auch andere Klamotten frei, hängen aber nicht rum .

Letzte Ähnlichkeit: Länge. Beide Kleidungsstücke erreichen bei der herkömmlichen Ausführungsform nicht die Gelenkstelle von Rumpf und Beinen. An diesem Punkt enden die allgemeinen Eigenschaften.

Was ist ein Longsleeve?

Es ist nichts anderes als ein langärmeliges T-Shirt. Sie ist dünner als ein Sweatshirt, das in der Regel aus dichtem, oft mit Dreiteilen oder Fleece isoliertem Strick genäht wird. Es hat weniger Funktionen und Details von einem Sweatshirt. Das klassische Damen Longsleeve verzichtet in der Regel auf aufwändige Schnittelemente . Es gibt keine Manschetten, kein Zuggummi oder eine Traverse, kein Schloss oder eine Tasche. Der Saum ist einfach gesäumt, wie ein Rollkragenpullover oder ein T-Shirt.

Wichtig! Anfangs war Longsleeve Unterwäsche für Männer.

Üblicherweise erscheint als alleinige Dekoration eines solchen Kleidungsstücks ein Muster. Dies kann ein zentriertes großes Bild oder ein sich wiederholendes Muster sein. Vielleicht ein Spiel mit Schattierungen: Der Hersteller zeigt anhand der Farbtrennung der Ärmel und des Gesamtteils der Jacke, dass das Logo nichts weiter als ein modifiziertes T-Shirt ist.

Wichtig! Interessant sehen Dinge aus, bei denen sich das Muster oder die Aufschrift außen auf dem Ärmel befindet.

Abweichungen vom Kanon werden festgestellt . Sie können also ein Produkt mit U-Ausschnitt kaufen, mit verkürzten (3/4) und doppelten Ärmeln sowie mit absichtlich enger Passform (der Grund dafür ist nicht die falsche Größe, sondern die ursprüngliche Passform).

Welcher Stil passt zu dir?

Zulässige Richtungen:

  • Sport;
  • schick lässig;
  • Minimalismus;
  • informell;
  • Marine (nur wenn es einen Streifen gibt);
  • Übergröße;
  • Garcon;
  • grunge
  • Eklektizismus;
  • Militär.

Womit kombinieren?

Aufgrund der Einfachheit der Form kann ein Logbuch zur Leinwand werden. Wenn der Hersteller ihn schon ungewöhnlich geschmückt hat, dann sollte er einfache Hosen oder Jeans wählen. Das endgültige Bild wird interessant und ohne komplexe Kombinationen.

Das 1-Tonnen-Modell lässt sich leicht mit einem Sweatshirt, einem Bomber oder einem bedruckten Shirt „auffrischen“. Es ist nicht notwendig, sie zu befestigen. Wählen Sie Jeans als die Unterseite.

Anhand des Musters können Sie den Stil auswählen. Tragen Sie weiße und schwarze Hosen mit einem Streifen, der die Uniform eines Seemanns trägt, sowie Röcke, die für diese Richtung typisch sind . Nun, ein Doppelarm war lange Zeit das Vorrecht von Informellen und Rockern. In diesem Fall sind eine kurze schwarze Wolljacke, eine Lederjacke und eine Lederweste praktisch. Der Boden in dieser Richtung kann viele Variationen aufweisen, angefangen mit Spitzenstrumpfhosen und einem provokanten Mini bis hin zu einem schlampigen Look in Baggy-Jeans.

Es lohnt sich, die Launen der Mode als Richtschnur zu nehmen. Der Trend ist also Schichtung, die Sie durch das Tragen von 2 kontrastierenden Longslivas unterschiedlicher Länge übertreffen können . Lassen Sie einen Blick unter dem anderen hervor. Für diese Zwecke eignet sich auch ein normales T-Shirt.

Sie können sich von Farben leiten lassen. Sand oder schützender Schatten der Jacke bezieht sich auf das militärische Thema. Tragen Sie dazu Militärhosen und Timberlays, als ob Sie interessant aussehen würden.

Wichtig! Wenn Sie eine Jacke oder eine Jacke über ein einfaches Longsleeve werfen, werden die unteren Variationen endlos.

Wenn Ihnen die vorgeschlagenen Optionen zu radikal erscheinen und Sie etwas Alltäglicheres wünschen, kaufen Sie kurze Stoffshorts direkt über dem Knie oder im Miniformat (Weiß, Schwarz, Jeans). Dazu Socken, Turnschuhe und einen Rucksack. Das Bild ist vollständig. Verwenden Sie an kalten Tagen dunkelblaue Röhrenhosen, Jeans-Overalls oder Jeans-Boyfriends - eine einfache, aber immer win-win-Lösung.

Wichtig! Das hochgezogene Longsleeve passt perfekt zu Röcken, die mit ihrem Style die Taille betonen. In diesem Ensemble sieht eine solche Jacke nicht schlechter aus als ein Rollkragenpullover.

Top 5 Looks mit klassischem Longsleeve

  1. Dünne graue oder dunkelblaue Hose, aber nicht dünn. Eng anliegendes Longsleeve (leicht monophon oder mit klassischem Print). Dunkler verlängerte Jacke. Chelsea Dies ist eine universelle Grundausstattung, die keine geschlechtsspezifischen Merkmale aufweist - sie darf sowohl Frauen als auch Männer ansprechen .
  2. Ein heller Schatten von Longsleeve. Freunde (besser mit Drehungen). Sandalen. Extra lange Jacke (die Ärmel können auch hochgezogen werden). Eine kleine Umschlagtasche oder umgekehrt eine massive Ledertasche. Verwenden Sie Perlen, wenn die Farbe des Sweatshirts dies zulässt.
  3. Weiße Turnschuhe, zerrissene Jeans, gestreiftes Longsleeve (weiß mit etwas hellem Schatten). Die Tasche sollte basierend auf dem zweiten Farbton der Oberseite ausgewählt werden. Im Falle von Rot lohnt es sich beispielsweise, braune und rotbraune Modelle zu betrachten.
  4. Schwarze Mini-Shorts (Stoff, Jeans oder Leder). Langarmjacke mit schwarzen Ärmeln und einem kontrastierenden Hauptteil. Schwarze Kappe oder Mütze. Turnschuhe oder Turnschuhe.
  5. Solides Holz, Rock-Sonne (Mini), enge Strumpfhose, grobe Stiefel.