Was sind Stufen?

Die Modegeschichte kennt viele Beispiele, als Elemente der Herrengarderobe rein weiblich wurden. Ein anschauliches Beispiel für diese Aussage sind Overknee-Stiefel.

Treter - Konzept und Beschreibung

Stiefel mit einer Knöchellänge über dem Knie werden als Overknee-Stiefel bezeichnet. Der Ursprung des Wortes ist Französisch, obwohl sie Historikern zufolge erstmals im 12. Jahrhundert in England auftauchten. Während der gesamten langen Zeit ihres Bestehens kannten sie Zeiten wilder Beliebtheit und völliger Vergessenheit, bis sie im 20. Jahrhundert zu einem vollkommen weiblichen Element der Kleidung wurden. Und ein moderner Mann mit einem Mann in Stiefeln mit Knöchel über dem Knie sah nur in historischen Bildern.

Merkmale des Stils, Aussehen

Viele Modehäuser präsentieren in ihren Kollektionen Stiefel unterschiedlichster Stile. Das erste, was sich unterscheidet, ist die Höhe des Schafts. Klassisch gilt als ein paar Zentimeter über dem Knie. Aber nicht nur solche Modelle sind beliebt, sondern auch extremere Modelle mit einer Höhe bis zur Mitte des Oberschenkels. Auf den Laufstegen wurden Stiefel gezeigt, die das Bein vollständig bedecken. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Freizeitschuhe bequem sind.

Wichtig! Solche Stiefel müssen sehr sorgfältig ausgewählt werden - die falsch gewählte Stiefellänge kann die Beine optisch kürzer machen und die Körperproportionen nicht zum Besseren verändern.

Die von den Designern angebotenen Farblösungen für Overknee-Stiefel bestechen durch ihre Vielfalt. Die Farbpalette von traditionellem Schwarz über provokativ Rot bis hin zu Gelb ermöglicht es der modernen Modefrau, ihr eigenes einzigartiges Bild zu kreieren. Bei der Wahl der Farbe von Stiefeln gelten etwas andere Regeln als bei der Wahl von normalen Schuhen. Die falsche Kombination kann ein Bild der Vulgarität ergeben, das einfach inakzeptabel ist (es sei denn, natürlich, ein solches Ziel wird verfolgt).

Treter sind unterschiedlich und geschnitten: Sie können eng am Bein anliegen oder voluminös sein. Bei der Auswahl eines Stils empfehlen die Stylisten, sich an die Regel der Gegensätze zu halten - je größer die Unterseite, desto enger sollte die Oberseite sein und umgekehrt. Also, mit gestrickten Stiefeln lässt sich ein großes Strickpulloverkleid am besten kombinieren. Für den täglichen Gebrauch sind Modelle einfacher, ohne unnötige Dekorationen. Für besondere Anlässe können Sie jedoch die Stiefel mit Strasssteinen, Steinen, Pelzbesatz, Schnallen und anderen dekorativen Elementen wählen.

Produktionsmaterial

Bei der Herstellung von hohen Stiefeln wird eine Vielzahl von Materialien verwendet. Am beliebtesten sind Ledermodelle. Sie sind praktisch, langlebig und für den häufigen Gebrauch gut geeignet. Nicht weniger modische Frauen lieben Wildlederstiefel. Textilschuhe sehen spektakulär aus, zumal die Fantasie der Modedesigner nicht auf traditionelles Samt und Plüsch beschränkt ist. Im Angebot sind Jeans, Wolle, Strick und sogar Schnürstiefel. So können Sie nicht nur im Herbst-Winter, sondern auch im Sommer hohe Stiefel tragen, kombiniert mit leichten Kleidern.

Wichtig! Besondere Vorsicht ist bei über das Knie lackierten Stiefeln geboten, da dies eine eher provokante Art von Schuhen ist und nicht für jedermann geeignet ist.

Mit und ohne Absätzen

Wie jeder andere Schuh sind Overknee-Stiefel auf der Plattform oder an der Ferse mit niedriger Geschwindigkeit. Für jeden Tag empfehlen Stylisten, Stiefel ohne Absatz oder auf einer niedrigen Plattform zu wählen. In solchen Schuhen wird das Bein nicht müde. Eine hohe Plattform oder Spitzkehre ist jedoch nicht nur eine optische Verlängerung des Beins, sondern auch eine wunderbare Ergänzung des Erscheinungsbilds. Das Wichtigste ist, die richtige Kombination aus Textur und Länge der Kleidung mit Textur und Länge der Stiefel zu finden.

Fazit

Treter sind ein helles und stilvolles Kleidungselement eines modernen Fashionista. Oft werden jedoch Fehler bei der Auswahl gemacht, die das Bild vulgär machen. Hohe Stiefel gelten daher als riskanter Bestandteil des Kleiderschranks, den Sie auswählen und tragen müssen.