Was sind Derby-Schuhe?

Derby ist ein klassischer Schuh für Herren und in jüngerer Zeit für Damen. Es sind schmale Schuhe, die sich in der Art, wie sie nähen, unterscheiden. Oftmals perforiert, was ihnen eine besondere Originalität verleiht und ihre Strenge ein wenig mildert. Frauen nahmen diese Art von Schuhen bereitwillig aus dem Männerkleiderschrank auf und versuchten, Schuhe zu finden, die bequem, stilvoll und sehr angenehm zu tragen sind.

Derby-Geschichte

Derby-Schuhe erschienen im 19. Jahrhundert. Die Erstbeschreibung in der Presse erfolgt 1872. Ihr anderer Name, der gewöhnliche "Blucher", ist mit dem preußischen Marschall Blucher verbunden. Er entschied sich für bequeme und leichte Schuhe für seine Soldaten. Die Hauptmerkmale, die begrüßt wurden, waren Leichtigkeit, Leichtigkeit beim An- und Ausziehen sowie eine bequeme Passform am Fuß jeder Breite.

Wichtig! Heute werden sie überall eingesetzt, nicht nur in Kombination mit Alltagskleidern, sondern auch mit klassischen offiziellen Schleifen.

Nach einer anderen Version tauchten die ersten Schuhe während des Lebens von Earl Derby auf, der sich aktiv für das Reiten interessierte. Der Legende nach wurden für ihn spezielle bequeme Schuhe hergestellt, in denen es am angenehmsten war, auf einem Pferd zu reiten.

Welche Merkmale erkennen Sie an Derby-Schuhen?

Schuhe unterscheiden sich von anderen klassischen Schuhen durch eine Reihe von Merkmalen:

  • offene Schnürung;

  • Der obere Teil des Stiefels (Baskenmütze) ist oben auf dem Vorderteil aufgenäht.
  • Perforation vollflächig oder stellenweise möglich.

Im Gegensatz zu klassischem Oxford ist Derby nicht so formell und streng. Sie können nicht nur zu streng geschnittenen Anzügen, sondern auch zu Alltagskleidern, Jeans, Pullovern und anderen Kleidungsstücken des täglichen Gebrauchs getragen werden.

Für wen ist Derby?

In der Vergangenheit waren Schuhe Schuhe, die ausschließlich für Männer entworfen wurden. Durch ihren Schnitt fühlten sich Männer mit jeder Fußweite wohl in ihnen. Lose Schnürung, verstellbarer Beinumfang und sehr angenehm im Alltag.

Heutzutage richten Frauen ihren Blick zunehmend auf die Herrengarderobe und das Derby wird nicht ausgelassen. Frauen verwenden sie aktiv in ihrem Alltagslook. Modedesigner auf der ganzen Welt bieten wiederum verschiedene Optionen für Damenmodelle dieses Schuhtyps an.

Wichtig! Schuhe sollten nach den Dingen in der Garderobe oder einem bestimmten Outfit ausgewählt werden. Darüber hinaus müssen Sie beim Kauf solcher Schuhe sorgfältig überlegen, wie sie mit verschiedenen Elementen der vorhandenen Garderobe einer Frau oder eines Mannes kombiniert werden.

Männliche Derby Models

Im Laufe der vielen Jahrzehnte des Bestehens dieses Schuhs wurden 3 Sorten unterschieden:

  • klassisches Derby mit strengem Design;

  • Schuhe mit einem schneidenden Zeh;
  • perforiert (Brogues).

Der erste Look eignet sich hervorragend für die Erstellung eines offiziellen Geschäftsimages oder für einen abendlichen Auftritt. Zwei andere Sorten sind nicht so streng, empfehlen die Verwendung mit alltäglichen Bildern. Sie können mit Jeans und Hosen kombiniert mit Freizeithemden, Pullovern und Pullovern getragen werden.

Weibliche Derby-Modelle

Der Unisex-Stil ist in Damengarderoben seit langem fest verankert. Viele Kleidungsstücke und Schuhe wurden von Damen aus Herrenschränken ausgeliehen. Die Derby-Schuhe bewegten sich ebenfalls. Ihre Beliebtheit begann vor ca. 2-3 Jahren zu wachsen, als ähnlich wie bei Männern Schuhe mit offener Schnürung in Mode kamen. Einige Merkmale unterschieden sie jedoch von Männern:

  • Absatzhöhe bis 5 cm;
  • helle Farben;
  • Eine große Auswahl an dekorativen Elementen.

In Schuhgeschäften findet man oft goldene oder silberne Damen-Derbys mit ungewöhnlichen Schnürsenkeln oder Modellen aus zwei kontrastierenden Lederschnitten. Sehr beliebt sind jetzt auch Blumendrucke auf der gesamten Stiefeloberfläche.

Wichtig! Weibliche Models passen gut zu lässigen Outfits. Helle Schuhe sehen im Sommer besonders gut aus mit verschiedenen leichten Kleidern, Sommerkleidern, Shorts und fliegenden Röcken.

Für welche Events ist Derby geeignet?

Je nach Leistung können Herrenschuhe sowohl den offiziellen Business-Anzug, der seine Raffinesse und Eleganz unterstreicht, als auch ein einfaches Alltags-Set ergänzen. Baumwollhosen oder klassische Blue Jeans passen hervorragend zu perforierten Modellen. Zu einem offiziellen dreiteiligen Anzug passen schwarze Lederschuhe.

Für Mädchen empfehlen Stylisten und Designer, diese Schuhe zu verschiedenen Anlässen zu tragen. Sie sind nahezu universell und eignen sich perfekt für die Veröffentlichung, wenn die Veranstaltung keinen strengen Dresscode vorsieht. Auch die Originalmodelle von Schuhen sehen im Alltag mit einfachen und prägnanten Outfits gut aus. In der Regel versuchen modisch versierte Frauen, den Schwerpunkt auf Schuhe zu legen und sie durch kleine Accessoires zu ergänzen.