Was Männer zuerst sehen, wenn sie eine Frau treffen

Viele Männer glauben fälschlicherweise, dass hochgepumpter Bizeps der Arme, eine Reliefpresse, helle Kleidung, eine ungewöhnliche Frisur oder ein starker Parfümduft einen 100% igen Erfolg bei Frauen gewährleisten. Damen zu diesem Thema haben ihre eigene Meinung, die oft gegen die männliche geht. Auch Mädchen sind in vielerlei Hinsicht von Stereotypen darüber geprägt, wie sie von jungen Menschen bewertet werden.

Die schöne Hälfte der Menschheit verbringt viel Zeit, Mühe, Geld und eine effektive Lösung geht in eine ganz andere Richtung. Mit der berühmten Pareto-80/20-Regel können sich Mädchen auf ihre Stärken konzentrieren, die Männern einen Erfolg von 80% bescheren, und nicht den Löwenanteil der Zeit für unbedeutende 20% ausgeben. Betrachten Sie die wichtigsten Details, auf die die starke Hälfte der Menschheit gierig ist.

Was sollte hervorgehoben werden

Nach der Regel der Stylisten, „Tugenden betonen, Nachteile verbergen“, rücken wir das in den Vordergrund, womit Sie prahlen können, aber vorsichtig und in Maßen, was eine Aura von Bescheidenheit und Geheimnis schafft.

Wenn ein Mädchen eine Brille trägt, unterstreicht ein korrekt ausgewähltes Modell die Tiefe und Ausdruckskraft des Looks. Der gleiche Effekt kann von einem Mädchen ohne Brille mit gekonnt aufgetragenem Make-up erzielt werden. Denn laut Statistik achten 70% der Männer in erster Linie auf die Augen.

Wichtig! Nur die zweite ist die weibliche Figur und es ist der insgesamt angenehme Eindruck und nicht die Brust, die Beine und der Hintern (wie die meisten Leute denken).

So rückt ein sorgfältig ausgewählter Kleiderschrank in den Vordergrund, der die "Lust" der Figur elegant unterstreicht. Vielleicht sind es gerade diese - luxuriöse Brüste mit Hilfe des Ausschnitts, schlanke Beine mit Schuhen und Strümpfen, Espenbund mit engem Kleid usw. Und das Unterbewusstsein des Mannes, das eine Frau auf die Fähigkeit untersucht, Kinder zu gebären und zu überleben, wird zufrieden sein, wenn sie eine selbstbewusste Frau sieht.

Ein weiterer männlicher Fetisch ist das Haar einer Frau: üppige, fließende Locken, enge Zöpfe, kurzhaarige, schelmische Frisuren. Psychologisch ist das Auftreten von Haaren mit einem allgemeinen Eindruck von Gesundheit verbunden. Stilvolle Hüte können auch die Schönheit der Haare betonen.

Ein weiterer vernachlässigter Faktor sind weibliche Ohren. Da es für einen Mann wichtig ist, sich immer wichtiger zu fühlen, befriedigt das Auftreten eleganter kleiner Ohren sein Bedürfnis nach Dominanz. Folglich können Sie diesen bescheidenen Teil des Körpers mit Ihren Haaren halb öffnen oder diskrete Ohrringe verwenden, um unauffällig die Aufmerksamkeit eines Mannes zu erregen.

Was ist zu vermeiden?

Hilfe! Fast alle Männer haben ein absolut kaltes bis strahlendes Make-up, falsche Wimpern, „volle“ Lippen, lange Nägel und teuren Schmuck.

Vielmehr kann man den gegenteiligen Effekt erzielen, denn wenn es sich nicht um eine Beziehung für einen Abend handelt, ist der Mann geneigt, einen bescheideneren Begleiter zu wählen, mit dem es keine Schande ist, vor Freunden und Eltern aufzutreten. Bescheidenheit aus männlicher Sicht erscheint in diesem Fall als mangelnde Zugänglichkeit für andere Männer.

Ein selbstbewusster Gang, eine königliche Haltung und ein angenehmes Lächeln unterstreichen die weibliche Schönheit besser als jedes Make-up und leisten mehr als alle Modedesigner der Welt!