Was kann man zu einem Turban tragen?

Turban ist ein originelles und stilvolles Accessoire, das nach einer längeren Zeit des Vergessens wieder an Beliebtheit gewinnt. Diese Hüte waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf dem Höhepunkt ihrer Beliebtheit . Während dieser Zeit war die Gesellschaft in hohem Ansehen ein heller und ausdrucksvoller Stil des "Jugendstils".

Die charakteristischen Merkmale sind sinnliche orientalische Biegungen, weiche und gleichzeitig recht beißende Linien sowie Pflanzenmotive.

Aus diesem Grund passt ein solcher Hut wie ein Turban perfekt zu den Modetrends jener Jahre.

Früher trugen sie im Osten ganz andere Modelle eines Turban (Turban):

Mit vorbildlichen Turban-Kappen

Ein Turban wird Materie genannt, die auf besondere Weise um den Kopf gewickelt ist. Für mehr Komfort wurde sogar ein Hut kreiert, der in seiner Form einem Turban ähnelte .

Ein solcher Hut lässt sich leicht aufsetzen und abnehmen. Kappen dieser Art können aus einer Vielzahl von Stoffen hergestellt werden.

Ein charakteristisches Merkmal eines Turban (Turban) wird als ausgeprägter orientalischer Stil angesehen, der ihm eine einzigartige Einzigartigkeit verleiht. Ein weiteres Merkmal dieser Kopfbedeckung ist die Vielzahl der Möglichkeiten: Sie können Ihren Kopf in einen Schal oder einen Schal in Form eines Turban einwickeln, oder Sie können einen vorgefertigten Hut oder eine Bandage der entsprechenden Form verwenden.

Hilfe! Dieses Accessoire erschien im 13. Jahrhundert. In jenen Tagen verwendeten muslimische Männer Turban und wickelten sie um einen Kulokh oder eine Schädeldecke. Ein solcher Hut war auf der Arabischen Halbinsel, in Nordafrika, in Indien und in vielen Ländern Asiens sehr verbreitet. In der modernen Welt ist Turban unter europäischen Frauen zu Recht beliebt.

Schöne Kombinationen mit Kleidung

Die Kombination eines solchen Kopfschmucks mit einem langen Kleid auf dem Boden verleiht jedem Bild einen Hauch edler Romantik. Ein solches Outfit ist eine ausgezeichnete Wahl für die Teilnahme an einer Galaveranstaltung oder zum Abendessen in einem Restaurant.

An einem heißen Sommertag kann diese Art von Produkt mit einem leichten Sommerkleid oder einem kurzen Kleid getragen werden. In Kombination mit Sandalen oder Sandalen erhalten Sie einen luftigen und leicht koketten Alltagslook.

Ein solcher Kopfschmuck in Kombination mit einem strengen Kleid bis zu den Knien ergibt ein strenges, aber gleichzeitig edles und weibliches Image. Eine großartige Option für Geschäftstreffen oder Abendessen im Restaurant.

Viele Menschen tragen im Winter auch einen Turbanhut. Auf dem Foto sind ausgezeichnete Schleifen zu sehen, die zu diesem Hutstil passen.

Geheimnisse der Popularität von Turban

Viele Vertreter des fairen Geschlechts haben sich aus mehreren Gründen in einen Turbanhut verliebt :

  1. Praktikabilität. Ein Turbanhut kann nicht nur jedes Bild adäquat ergänzen, sondern auch zuverlässig vor neugierigen Blicken verstecken, wenn das Styling nicht funktioniert oder es fehlt.
  2. Universalität. Ein solcher Kopfschmuck ist sowohl in Kombination mit Oberbekleidung als auch mit Abendkleidern gleichermaßen geeignet.
  3. Vielzahl von Optionen . Es gibt viele Sommer-, Winter- und Nachsaisonmodelle für jeden Geschmack.

Modetrends

Abhängig von den wechselnden Entscheidungen der Designer werden von Saison zu Saison Modeaccessoires modifiziert und ein Turbanhut ist keine Ausnahme.

Die charakteristischen Merkmale der nächsten Saison werden sein:

Das Überwiegen des europäischen Stils (einfache Linien, minimales Dekor und die Verwendung von weichen, edlen Stoffen).

Die Schwere der Formen (prägnante Kopfbedeckung mit kleinem Umfang und minimaler Anzahl von Linien).

Die Verwendung natürlicher Materialien für die Herstellung (Baumwolle und Strickwaren sowie Strickwaren werden höchste Priorität haben).

Ratschläge! Bei den Farben wird empfohlen, monophone Produkte mit einem gesättigten Farbton zu bevorzugen. Farben wie Schwarz und Weiß sind Klassiker, die nie aus der Mode kommen. Helle Bilder können mit einem grauen Hut verdünnt werden. Unveränderliche Lieblinge der letzten Jahreszeiten sind auch der Smaragdton und die Farbe von Burgunder (Marsala).

Turban (Turban) ist heute das gleiche beliebte Accessoire wie Brille, Gürtel oder Handtasche. Bekannte Designer fügen bei ihren Shows häufig Turbanbilder von Models hinzu. Die Verwendung eines solchen Gegenstandes bedeutet nicht, dass ein einzigartiges Bild oder eine besondere Kleidung geschaffen werden muss.

Dank der Vielseitigkeit eines Turban kann jede Frau einen solchen Hut tragen, der jedoch bei Frauen mit hoher Stirn und ovaler Gesichtsform am harmonischsten wirkt.