Was ist eine Windjacke?

Das Wort "Windjacke" ist jedem bekannt, die meisten von uns nennen es eine leichte Sommer- oder Herbstjacke (die sich übrigens sehr voneinander unterscheiden). Allerdings wissen nur wenige, was eine echte Windjacke ist und warum sie so heißt.

Was ist ein Windbreaker - Zweck

Eine Windjacke ist eine kurze Jacke aus dichtem Stoff, die, wie der Name schon sagt, vor allem vor Windböen schützen soll. Einer der ersten Prototypen moderner Jacken erschien in England, wo Seeleute enge Hemden aus Segeltuch nähten, die sie zum Schutz vor starken Wind- und Sprühböen über ihre Grundkleidung trugen. Allmählich wanderte dieses Ding aus den unteren Schichten der Bevölkerung zu allen, einschließlich der Schränke der Oberschicht. Das Erscheinungsbild von Jacken wurde veredelt und wurde vor allem für Outdoor-Aktivitäten verwendet - Sport, Reiten und Wandern in der Natur und in den Bergen.

DAS IST INTERESSANT : Die ersten modernen ähnlichen Dinge wurden Mitte des 20. Jahrhunderts genäht, nur dies geschah bereits in Frankreich. Sie wurden für reiche Bevölkerungsgruppen aus dichtem Synthetikstoff für Outdoor-Aktivitäten genäht. Aufgrund ihrer Praktikabilität, Bequemlichkeit und ihres geringen Gewichts gewannen sie schnell allgemeine Popularität.

Materialeigenschaften

Windbreaker werden heute aus einer Vielzahl von Stoffen genäht, die Überlegenheit unter ihnen liegt jedoch bei synthetischen Stoffen. Zu den Stoffen, aus denen leichte Jacken genäht werden:

  • Synthetisches Polyester, dessen Schönheit darin besteht, dass es nicht knittert, ist leicht und schützt gut vor Wind;
  • Cordgewebe, gekennzeichnet durch eine charakteristische "samtige" Streifenstruktur. Es ist insofern gut, als es im Gegensatz zu vielen anderen für Windbreaker traditionellen Stoffen Wärme hält.
  • Nylon Leicht, aber schlecht vor Regen und Schnee geschützt;
  • Wildleder Windbreaker zeichnen sich durch ihr charakteristisches Erscheinungsbild mit einem feinen „Fell“ aus. Es sieht sehr profitabel aus und unterstreicht die Figur gut;
  • Baumwollstoffe atmen gut und wärmen gut.

Merkmale des Schnitts

Ein Hauptmerkmal einer solchen Oberbekleidung sind normalerweise leichte, verkürzte Hosen. Es gibt jedoch andere Modelle:

  1. Sportartikel für Outdoor-Aktivitäten und Outdoor-Sportarten.
  2. Jacken mit Kapuze.
  3. Lange Windjacken, die Regenmänteln oder Trenchcoats zugeordnet werden können, sich aber durch die absichtliche Einfachheit des Modells, das Fehlen von Rüschen und das Aussehen eher einer länglichen Sportjacke als eines Regenmantels unterscheiden.
  4. Jacke Anorak. Ein charakteristisches Merkmal ist das Fehlen traditioneller Reißverschlüsse oder Knöpfe. Eine solche Jacke kleidet sich eher wie ein Hoodie (über dem Kopf) und eignet sich hervorragend zum Laufen und Wandern.

Allgemeine äußere Merkmale

Die klassische Windjacke zeichnet sich durch eine Reihe von Besonderheiten aus, weshalb es unmöglich ist, sie mit einer anderen Jacke zu verwechseln. Normalerweise Windbreaker:

  • Sie haben einen Reißverschluss, mit dem die Jacke frei fliegen kann;
  • Es hat keine Kapuze;
  • Es besteht aus dünnem, haltbarem Material, das keine Wärme speichern kann, aber gut vor Wind und manchmal vor Kälte geschützt ist.
  • Verkürzter Stil;
  • Es liegt eng an der Figur an, die Ärmel sind ebenfalls einfach gerade geschnitten;
  • Hat eine kleine Innentasche, die für eine Brieftasche oder ein Mobiltelefon verwendet wird;
  • In der Regel gibt es ein Futter aus Kunststoff und Taschen.

BEACHTEN SIE! Kompakt, leicht, knitterfrei und multifunktional - das sind die Hauptmerkmale einer echten Windjacke, ohne die es einfach nicht geht.

Sie zweifeln immer noch daran, ob Sie eine Windjacke kaufen sollen und hoffen, mit einem Regenmantel oder sogar nur einem warmen Pullover zurechtzukommen? Eine Windjacke ist eine universelle Jacke, die vom späten Frühling bis zum frühen Herbst nicht nur zum Wandern und Sport, sondern auch im Alltag als Oberbekleidung verwendet werden kann. Gut gefertigte, hochwertige und leichte Oberbekleidung ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Garderobe eines jeden Mannes, einer Frau oder eines Kindes.