Was ist das teuerste Fell für einen Pelzmantel?

Pelz war schon immer teuer. Noch vor 20 Jahren konnte es sich nur eine wohlhabende Frau leisten, einen langen Mantel zu kaufen. In der heutigen Zeit zeigt jeder zweite Fashionista Nerz-, Fuchs- und Fuchspelzmäntel. Jetzt ist das Fell jedoch nicht billig. Wir empfehlen Ihnen, sich mit der Bewertung der teuersten Pelzmäntel vertraut zu machen, die sich nicht jeder leisten kann.

Top 10 der teuersten Pelzmäntel

Vorstellung der 10 teuersten Pelze der Welt. Der Preis für solche Pelzmäntel liegt bei zehntausenden Dollar. Also ...

10. Platz - Biberpelzmantel

Pelzmäntel von Beaver haben auf dem russischen Markt stark an Beliebtheit gewonnen. All dies dank der Eigenschaften dieses Pelzes. Der Biber zeichnet sich durch Dichte, Verschleißfestigkeit und hochwertiges Fell aus . Es fühlt sich sehr weich an, aber wenn Sie Ihre Hand gegen das Wachstum halten, spüren Sie eine leichte Ätzung.

Besonders beliebt ist der geschorene Biber. Aufgrund der dichten Unterwolle in einem solchen Pelzmantel ist es auch bei Temperaturen von -35 Grad Celsius warm. Aufgrund dieser Eigenschaft nehmen Biberprodukte eine führende Position in den nördlichen Städten des Landes ein. Darüber hinaus wird der Biber für seine hohe Verschleißfestigkeit geschätzt. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Pelzmantels beträgt 15 Jahre.

Die Preisspanne für Pelze von Bibern variiert in der Region von 70-80 Tausend Rubel. Ein verkürztes Modell ohne Motorhaube kann für 25-30.000 gekauft werden. Der Preis für lange Modelle erreicht 100.000 Rubel. Ein Biberpelzmantel mit Kapuze aus Zobel- oder Polarfuchsfell kostet etwa 130-140 Tausend Rubel.

9. Platz - Silberfuchs

Einer der schönsten und flauschigsten Pelze ist der Silberfuchs. Die Florlänge erreicht 7–8 cm. Eine Besonderheit des Pelzmantels vom schwarzbraunen Fuchs ist seine schicke Farbe, die braune, braune und graue Schattierungen mit schwarzen Längsstreifen aufweist . Junge Fashionistas wählen dunkelblaue und smaragdgrüne Farben. Dieses Fell ist temperaturbeständig, hat keine Angst vor Feuchtigkeit und starken Winden. Er ist brillant und hat eine dicke Unterwolle. Aufgrund der Länge des Stapels sind Falten auf dem Produkt praktisch unsichtbar, sodass Sie einen Pelzmantel über viele Jahre tragen können und er gleichzeitig wie neu aussieht. Folgende Modelle sind in dieser Saison beliebt:

  • gestrickter Pelzmantel;
  • quer;
  • mit einer Haube;
  • vom gezupften Silberfuchs;
  • Modell der Autoladie.

Der Preis für einen verkürzten Pelzmantel aus Silberfuchs beträgt 50-60 Tausend Rubel, ein langer Mantel kostet etwa 110-120 Tausend, Gegenstände mit Kapuze, die bis zum Boden reichen, erreichen einen Preis von 160.000 Rubel.

8. Platz - Hermelin

Hermelin oder, wie es auch genannt wird, königliches Fell gilt als eines der weichsten Pelze. Ein Hermelinmantel oder ein kurzer Pelzmantel ist jedoch nur für Reisen mit dem Auto oder zum Ausgehen geeignet. Dies liegt daran, dass das Hermelin eine dünne Haut hat, die sich bei Frost oder Wind nicht erwärmen kann. Darüber hinaus weisen Pelze keine hohe Verschleißfestigkeit auf. Wenn Sie es jeden Tag tragen, dauert es nicht länger als zwei Jahreszeiten.

Warum schätzen Sie dann dieses Fell? In der Schönheit ist es einem Nerz nicht unterlegen. Hermelinpelzmäntel sind sehr leicht, sie sind schlank und haben eine schöne Farbe . Unter Fashionistas sind Weiß-, Blau-, Nuss-, Beige- und Grautöne beliebt. Der Anfangspreis für Hermelinmäntel beginnt bei 100.000 Rubel. Für diesen Preis können Sie ein verkürztes Modell ohne Kapuze kaufen. Der Preis für lange Mäntel reicht von 170-200 Tausend Rubel.

7. Platz - Polarfuchspelz

Der Polarfuchs ist ein Polarfuchs, der jenseits des Polarkreises lebt. Ihr Fell ist äußerst wertvoll. Besonders beliebt ist natürlich geschnittenes Scherfell. In den Modefarben Blau, Weiß, Silber und Schleier. Solch ein Pelzmantel wärmt sich bei frostigem Wetter, überträgt jedoch extrem schlecht Feuchtigkeit. Darüber hinaus muss der Polarfuchs sorgfältig gepflegt werden: Mit einer speziellen Bürste gekämmt, in einer Segeltuchtasche aufbewahrt und vor einer unersättlichen Motte geschützt . Das Polarfuchsfell ist schnell abgenutzt, daher ist ein Ledergürtel nicht dafür geeignet. Die Länge des Stapels beträgt 7–8 cm, sodass der Polarfuchsmantel der Figur zusätzliches Volumen verleiht.

Die Kosten für einen Fuchspelzmantel betragen 80-100 Tausend Rubel. Ein erweitertes Modell einer seltenen Farbe kostet Sie ungefähr 130-150 Tausend.

6. Platz - Marder

Marderpelzmäntel sind Premiumprodukte. Solches Fell sieht einfach umwerfend aus. Trotz seines geringen Gewichts erwärmt es sich auch bei Temperaturen von bis zu -30 Grad. Der Marder zeichnet sich durch einen brillanten langen Flor und einen satten schillernden Farbton aus . Rauch-, Kastanien- und Nusstöne sind in Mode. Das Fell des Tieres ist sehr langlebig, hat erhöhten Verschleiß. Bei vorsichtigem Gebrauch dient der Mantel seiner Geliebten für mindestens sechs bis sieben Jahreszeiten.

Nur eine wohlhabende Frau kann es sich leisten, einen langen, luxuriösen Pelzmantel aus Marder zu kaufen, da der Preis für Produkte bei 140.000 Rubel beginnt. Ein gut genähter Mantel von seltener Farbe kostet 200 bis 240 Tausend Rubel. Ein kurzer Pelzmantel kostet etwas billiger, seine Preisspanne reicht von 140-170 Tausend Rubel.

5. Platz - Nerzmantel

Das beliebteste Fell auf dem russischen Markt ist Nerz. Sie werden niemanden mit einem gewöhnlichen, klassischen Schnitt und einem Nerzmantel überraschen. Deshalb bieten Pelzsalons originelle Optionen:

  • gezupftes Fell;
  • gestrickter Nerz;
  • Coco Chanel-Stil;
  • Fledermaus;
  • wechselhaft;
  • Qualle
  • ein Schmetterling.

Nerz hat sich als warmes, temperaturbeständiges Fell etabliert. Selbst ein leichtes Modell trotzt und wärmt ruhig bei Temperaturen von bis zu -25 Grad. Leider ist der Nerz anfällig für Abrieb, so dass es nicht empfehlenswert ist, einen solchen Pelzmantel mit einem Ledergürtel zu tragen . Die Farbpalette ist recht vielfältig. Pelzsalons bieten den Kauf eines Nerzmantels in den klassischen Farben Schwarz, Braun, Nuss, Blau und Weiß an. Junge Leute wählen hellere Farben: Lila, Smaragd, Sand. Auf dem Höhepunkt der Popularität, Nerzwesten.

Der Preis für einen verkürzten Pelzmantel ohne Kapuze beträgt 40-50 Tausend Rubel. Ein Pelzmantel mit Kapuze kostet 15-20.000. Ein langer schicker Pelzmantel „auf dem Boden“ wird auf ungefähr 200.000 Rubel geschätzt. Am teuersten sind die Schattierungen von "Sternenstaub", "Marmor", "Zimt", deren Preis im Bereich von 250-300 Tausend Rubel variiert.

4. Platz - Chinchilla

Chinchilla-Mäntel tauchten vor etwas mehr als 20 Jahren auf dem russischen Markt auf und gewannen sofort an Popularität. Die Textur der Pelze ist sehr weich und fühlt sich angenehm an. Eine ausreichend dicke Unterwolle erwärmt sich bei einer Temperatur von -20 Grad. Das Hauptmerkmal von Chinchillas ist das völlige Fehlen von Gerüchen, daher ist dieses Fell hypoallergen . Das Farbschema von Chinchilla-Produkten ist nicht sehr vielfältig. Die Salons bieten den Kauf eines Mantels in den Farben Dunkelgrau, Asche, Braun-Beige oder Creme an. Feature in der Farbe - gesteppte Textur mit einem Farbverlauf Übergang. Leider ist ein Chinchilla-Pelzmantel ein kurzlebiges Produkt, da der Flor zerbröckelt und schnell abwischt, sodass er nur für Sonderfälle geeignet ist.

Die Kosten für einen Chinchilla-Pelzmantel liegen zwischen 230 und 250.000, für ein langes Modell ohne Kapuze zwischen 300 und 350.000 und für einen Chinchilla-Pelzmantel mit Kapuze mit Fuchspelz - 400.000 Rubel.

3. Platz - Luchs

Öffnet die Top Drei auf Kosten des Luchsfells. Dies ist das bekannteste Fell aufgrund seiner schönen Farbe. Es ist ziemlich dicht, aber gleichzeitig weich, es wärmt gut im Winter. Das wertvollste und schönste ist der abdominale Teil des Luchsfells, da es eine spezielle Textur hat. Kurzes Fell wird so gut wie nie gefärbt, was seine Kosten zeitweise erhöht. Die Abriebfestigkeit dieses Pelzes ist sehr hoch, bei guter Pflege hält ein Pelzmantel mindestens 5 Saisons. Wie die meisten Pelze verträgt der Luchs keine Feuchtigkeit, daher ist es besser, ihn bei trockenem, frostigem Wetter zu tragen .

Ein langer Trabfellmantel ist einer der teuersten auf dem Markt, seine Kosten erreichen eine halbe Million Rubel. Die billigsten sind Luchsjacken und Boleros, ihre Kosten reichen von 150-190 Tausend Rubel.

2. Platz - sable

Zobelpelz ist eines der drei teuersten Felle der Welt. Es wird der "König des Pelzes" oder "weiches Gold" genannt. Und aus gutem Grund erreicht der Preis dieser Pelze 500-600 Tausend Rubel. Ein aus Stücken genähter Pelzmantel kostet 350-380 Tausend und ein gekürzter Pelzmantel etwa 270 Tausend. Warum so teuer? Sable Pelzmantel hat einen dicken, weichen und seidigen Haufen, natürlich glänzend . Dank der hohen Verschleißfestigkeit können Sie das Produkt bis zu 12 Jahreszeiten tragen. Die folgenden Modelle von Marderpelzmänteln gelten als die beliebtesten:

  • mit einem Querschnitt;
  • mit einer Haube;
  • wechselhaft;
  • Auto-Eis;
  • langer Klassiker.

Der schwarz gefärbte Barguzinsky-Zobel mit bläulicher Färbung gilt als das teuerste Fell. Es war so ein Pelzmantel, den Karl Lagerfeld auf der Modenschau präsentierte. Ihr Wert wurde auf 1 Million Euro geschätzt.

1. Platz - Vikunjapelz

Der Spitzenreiter in der Rangliste der teuersten Pelze der Welt ist das Vicunja-Fell. Vicuna ist eine Rasse des peruanischen Lama, deren Fang und Export aus dem Land verboten ist.

Die Kosten für Vicunja-Pelzmäntel belaufen sich auf 1 000 000 Rubel, weshalb die Hersteller häufig Jacken und Mäntel aus der Wolle dieses seltenen Tieres zu einem Preis von 400 bis 500 000 Rubel anbieten. Das Vicunja-Fell ist sehr dünn und kurz. Darüber hinaus hat es einen seltenen Zimtton und ist nie bemalt, es wird nur in natürlichen Farben verkauft . Nur wenige Unternehmen auf der Welt arbeiten mit Vicunja-Pelz. Die bekanntesten sind Loro Piana und Falke.

Welche Parameter wurden bei der Bewertung berücksichtigt?

Die Kosten für Pelzprodukte, bevor sie in den Salon gehen und ihren Käufer finden, werden anhand der folgenden Indikatoren geschätzt:

  • Seltenheitspelz;
  • Verschleißfestigkeit;
  • dicker Haufen;
  • Wärmespeicherfähigkeit;
  • Farbsättigung;
  • Hauttiefe;
  • Florlänge;
  • natürlicher brillanter Schimmer;
  • Seidigkeit;
  • ungewöhnliche Textur.