Was für ein Biest ist ein mutonischer Pelzmantel?

Viele Frauen träumen von einem Pelzmantel - ein Zeichen für Status und Luxus, der nie aus der Mode kommt, egal wie viele Jahre vergangen sind. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, viel Geld für teure Pelze, zum Beispiel Nerz, zu bezahlen. Dann wird der Muton eine echte Erlösung.

Pelzmäntel aus diesem Fell sehen ebenfalls anständig aus, kosten aber eine Größenordnung weniger . Aber was ist ein Muton, wie werden solche Produkte hergestellt und wie werden sie richtig gepflegt? All dies erfahren Sie in diesem Artikel.

Aus wessen Wolle wird ein Mouton-Mantel hergestellt?

Im Gegensatz zu anderen Pelzen, bei deren Namen sofort klar ist, um welche Wolle es sich handelt, lässt der mysteriöse Muton viele ratlos zurück. Einige wissen auch jetzt noch nicht, aus welchem ​​Tier ein mutoner Pelzmantel hergestellt wird.

Ein Muton wird aus einem Schaffell hergestellt, das vielen von den alten Schaffellmänteln bekannt ist, die noch von unseren Großvätern getragen wurden. Es ist erstaunlich, wie sich diese Produkte voneinander unterscheiden. In der Tat ist ein Pelzmantel aus Muton eine schicke Oberbekleidung aus zartem und glänzendem Fell.

Die Antwort ist, dass es eine spezielle Technologie gibt, mit der sich das Schaffell in ein weiches und weiches Fell mit einer dichten Plüschstruktur verwandelt.

Es ist gut bemalt, so dass Sie für jeden Geschmack eine große Farbpalette erzielen können. Dieser Pelzmantel ist sehr strapazierfähig und wird getragen, da die Schafshaut selbst ziemlich groß ist. Die Anzahl der Nähte ist diesbezüglich minimal.

Wo ist die Produktion von Mutonenmänteln zum ersten Mal aufgetreten?

Verschiedene Quellen geben zwei Länder an, in denen sie zum ersten Mal damit begannen, Schafwolle zu putzen, so dass sie zu einer Mutone wurde. Dies ist entweder Deutschland oder Frankreich. Dann verbreitete sich die Technologie auf der ganzen Welt. Im Laufe der Zeit verbesserte sie sich erheblich.

Schon die Romanow-Dynastie war solchen Fellen treu ergeben und zog sich alle möglichen Kleider eines Mutons an. Wenn ihn die Vertreter der königlichen Familie nicht verachten, ist es nicht verwunderlich, warum so viele Pelzmäntel auf das Monotone fallen. Sie sehen wunderschön und erstaunlich aus.

Jetzt werden sie hauptsächlich aus Neuseeland oder Australien hergestellt . Auf dem heutigen Markt ist dies eine Alternative zu anderen teuren Pelzen, die ihnen in gewisser Weise unterlegen sind und sie sogar in gewisser Weise übertreffen. Zum Beispiel bei der Zugänglichkeit.

Sind alle Schafrassen und Schafe für das Fell von Mutonen geeignet?

Es ist nicht verwunderlich, dass nicht jedes Schaf oder jede Schafwolle zur Herstellung eines solchen Fells verwendet wird. In Russland wird für diese Zwecke eine spezielle Rasse angebaut - der australische Merino . Sie weidet im Kaukasus. Diese Schafe werden auf besondere Weise gehalten, wobei auf ihre Ernährung und ausreichende Zeit an der frischen Luft geachtet wird.

Andere Rassen dieser Tiere kommen auf den Wiesen Argentiniens und in den bereits erwähnten Regionen Australien und Neuseeland vor.

Darüber hinaus ist auch die Florlänge wichtig, die für den zukünftigen Pelzmantel geeignet ist. Und wenn der Flor nicht dick genug ist, besteht die Hauptfunktion der Winteroberbekleidung darin, die Wärme nicht zu schützen.

Wichtig! Skrupellose Hersteller können diese Option aus Gründen des Materialgewinns ignorieren. Überprüfen Sie daher beim Kauf immer die Länge und Dichte des Stapels. Je dicker das Fell, desto wärmer der Pelzmantel. Außerdem sollte es keinen zurückgehenden Haaransatz haben. Dies ist ein Zeichen für minderwertige Waren. Möglicherweise sind Sie auf eine Fälschung gestoßen.

Wie wird Pelz verarbeitet?

Viele Menschen fragen sich, wie die Wolle eines Schafes schließlich so verarbeitet wird, dass sie wie ein Elite-Fell wirkt. Nichts magisches hier und die Technologie ist extrem einfach.

Tatsache ist, dass der geschnittene Haufen mit Formalin behandelt wird. Dadurch erhalten die Haare eine angenehme plüschige Textur und einen herrlichen Glanz . In diesem Fall scheint das Fell erhalten zu sein und erhält neue Qualitäten. Dann wird geebnet, gebügelt und gestrichen.

Wolle hat anfangs keine so attraktive Farbe, so dass die Hersteller bei der Farbwahl völlig frei sind. Pelzmäntel werden in verschiedenen Farben hergestellt. Die Palette ist ungewöhnlich reichhaltig, sodass jede Modefanatikerin etwas für sich aussuchen kann.

Während der Verarbeitung erwirbt das Muton Widerstand gegen äußere Faktoren, Elastizität und Festigkeit. Daher ist ein muton Pelzmantel so praktisch.

Die Wahl eines Pelzmantels ist eine sehr verantwortungsvolle Angelegenheit, gerade weil es sich um eine langfristige Investition handelt. Diese Kleidung kann bei gebührender Rücksichtnahme und anfänglicher Qualität mehr als zehn Jahre halten, insbesondere wenn sie aus einem Mouton besteht.

Vor- und Nachteile eines Mouton-Pelzmantels

Vorteile eines Mouton Fur Coat

Die Vorteile liegen auf der Hand - das ist das wahre Preis-Leistungsverhältnis . Mouton ist das günstigste aller Pelzarten für Pelzmäntel. Trotz dieses Budgets wird es niemand als billig bezeichnen. Viele wohlhabende Leute kaufen es, um es jeden Tag zu tragen, und lassen etwas Teureres für Sonderausgänge übrig . Dies liegt auch daran, dass die Mutone ziemlich widerstandsfähig gegen schlechtes Wetter ist.

In Sachen Haltbarkeit liegt dieses Material auf Platz 2 nach dem Otterfell . Es gibt Fälle, in denen Produkte, die älter als 40 Jahre sind, auf Retro-Ausstellungen präsentiert wurden! Natürlich bedeutet dies nicht, dass Sie mit einem solchen Pelzmantel garantiert vierzig Jahre alt werden, aber zehn sind eine sehr reale Zeit.

Es ist auch erwähnenswert, dass es sich sehr angenehm anfühlt. Wenn wir einen Vergleich anstellen, dann ist dies etwas zwischen Samt und Seide. Fast jede Art von Vorhängen wird exzellent daraus hergestellt, was zweifellos ein Vorteil ist.

Diese Mäntel können viel origineller sein als ihre Rivalen aus dem gleichen Nerz . Die relative Billigkeit der Schafwolle führt zu ihrer weltweiten Verbreitung. Es gibt eine große Anzahl von Modellen: von klassisch bis originell und jung.

Pelzmäntel aus solchen Pelzen benötigen aufgrund ihrer natürlichen Dichte kein zusätzliches Futter. Der Flor ist sehr dicht und speichert perfekt die Wärme.

Nachteile

Von den Minuspunkten kann permanente Pflege unterschieden werden. Es ist nicht so kompliziert, aber nach dem Ende der Wintersaison nur einen Pelzmantel in den Schrank zu werfen, funktioniert nicht. Vorher muss eine vollständige Reinigung durchgeführt werden.

Es wird auch empfohlen, das Fell auf besondere Weise aufzubewahren : Sie müssen eine besonders dichte Hülle kaufen, in der sich das Ding befindet, bevor es in einer Salzlösung gekocht wird.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Gewicht und die Abmessungen des Produkts. Ein Pelzmantel sollte per definitionem nicht leicht sein, weshalb es für Frauen, die es gewohnt sind, den ganzen Winter über in der Winterdaunenjacke zu laufen, schwierig ist, Pelzkleidung zu tragen. Aber es gibt Ausnahmen.

Der australische Mouton ist der Rohstoff für die leichtesten Pelzmäntel, die alle oben genannten Vorteile des Gewöhnlichen beibehalten. Ein solches Schafsfell wird in besonderer Weise hergestellt, wodurch das Fell dünner wird.

Wichtig! Überlegen Sie sich vor dem Kauf, wo Sie das Produkt aufbewahren. Es kommt häufig vor, dass Käufer die Größe des Pelzmantels nicht berechnen und nicht über genügend Stauraum verfügen.

Farben der Mouton Pelzmäntel

Die Farbpalette kann beliebig sein. Das Vlies selbst hat eine ausdruckslose Farbe, die sich sehr leicht übermalen lässt.

Dank dieser Vielfalt ist es sehr einfach, Accessoires und Schuhe für einen Pelzmantel auszuwählen. Beispielsweise kann es schwarz, braun oder weiß sein. Grautöne wie Silber sind weit verbreitet. Farbvarianten erfreuen sich vor allem bei jungen Menschen großer Beliebtheit.

Oft gibt es Kombinationen mit anderen Materialien - Leder, Nerz, Zobel, Fuchs usw. Die Basis ist normalerweise ein Mouton, und das Finish - ein Kragen oder Manschetten - aus anderem Fell oder Leder.

Wie pflegt man Pelzmäntel von Mouton?

Zusätzlich zu einer speziellen Lagerungsmethode gibt es einige weitere Regeln, die Besitzer von Muton-Coats einhalten müssen, um das Produkt nicht vorzeitig zu verderben:

  1. Sie sind sehr empfindlich gegen Schneidgegenstände. Mit einer Brosche oder einer Nadel können Sie den Flor leicht beschädigen, daher müssen Sie bei der Auswahl von Zubehörteilen ebenso vorsichtig sein.
  2. Es ist strengstens verboten, Aerosole oder Parfums auf das Fell zu bringen. Dazu gehören Insektenschutzmittel, Haarsprays oder Spray-Deodorants.
  3. Ein heißer Föhn oder ein Heizgerät sollte auf Abstand gehalten werden. Lassen Sie das Produkt bei schlechtem Wetter auf natürliche Weise trocknen, um Beschädigungen zu vermeiden.
  4. Vergessen Sie nicht den speziellen Kleiderbügel und Bezug.
  5. Es ist ratsam, dass sich der Mantel bei der Aufbewahrung in einem gewissen Abstand von anderen Dingen befindet. Jedes Fell, einschließlich eines Mutons, liebt den Weltraum.

Empfehlungen für die Wahl eines Mouton-Pelzmantels

Wenn Sie sich für den Kauf eines Mutons entscheiden, sollten Sie sofort zu einem Fachgeschäft gehen, wo die Wahrscheinlichkeit, eine Fälschung zu erwerben, minimiert ist.

Zunächst eine visuelle Kontrolle - kein zurückgehender Haaransatz. Der Geruch spielt auch eine Rolle, er sollte nicht sehr stark sein, sonst müssen Sie viel basteln, bevor Sie es schaffen, ihn vollständig zu verwittern.

Dann überprüfen Sie die Qualität des Flecks . Dazu benötigen Sie einen Schal oder ein sauberes Stück weißes Papier, wischen Sie sie auf dem Fell. Wenn alles in gutem Glauben getan wird, sollten keine Spuren zurückbleiben.

Nachdem alle diese Vorgänge abgeschlossen sind, können Sie beginnen, das Innere zu inspizieren. Dies ist der einfachste Weg, eine Fälschung zu identifizieren, da das Produkt von außen genau wie das echte aussehen kann und nichts Anlass gibt, an seiner Qualität zu zweifeln.

Die falsche Seite hilft, die Wahrheit herauszufinden.

Ratschläge! Achten Sie auf die Nähte - diese sind leicht konvex. Ein Zeichen für billige Arbeit sind aufgenommen. nicht genähte Nähte.

Sie müssen auch die Auskleidung und die Isolierung prüfen, falls vorhanden . Die Qualität dieser Elemente wird Ihnen über viele Jahre Wärme spenden.

Schaffell selbst ist nicht so teuer, so dass Fälschungen immer noch nicht sehr verbreitet sind. Es ist unmöglich, es durch ein anderes Fell zu ersetzen, es ist einfach unrentabel. Es kommt aber gerade zu technischen Fehlern.

Jetzt wissen Sie, woraus ein Mutonenmantel besteht, wie man ihn richtig pflegt und wie man bei der Wahl keinen Fehler macht. Wenn Sie ein günstiges, aber schönes und warmes Winterding brauchen, ist es eine ideale Option.