Warum tragen die Ukrainer bestickte Hemden, die russischen hingegen nicht?

Die Tatsache, dass historisch slawische Völker nah beieinander sind, ist allen bekannt. Unsere Völker haben viele gemeinsame Gewohnheiten und Bräuche, wir haben eine gemeinsame Vergangenheit und Traditionen. Und in Volkstrachten gibt es viele enge Details. Zum Beispiel gestickte Hemden, die zu einem lebendigen Detail der Nationaltracht geworden sind. In russischer Tracht heißen sie kosovorotki und in ukrainischer Sprache - bestickt. Wir werden über ihre Vergangenheit und Gegenwart erzählen.

Stickerei und ihre Eigenschaften

Dieses Wort bezieht sich auf das gestickte Trachtenhemd der Ostslawen. Viele Menschen wissen, dass ein solches Attribut von Volkstracht in der Ukraine weit verbreitet ist. Aus diesem Grund betrachten sie das Hemd als Bestandteil der ukrainischen Tracht. Das ist nicht ganz richtig.

Hilfe! Mit Volksstickerei verzierte Hemden (bestickte Hemden) gehören zu den Belarussen, Polen, Russen und anderen Nationalitäten.

Auffallende Merkmale

  • Das traditionelle ukrainische bestickte Hemd hat einen symmetrischen Ausschnitt in der Mitte des Halses. Es kann einen Stehkragen mit einer verdrehten Spitze mit Quasten oder einen einfachen Schnitt haben.
  • Der Hals, die Schultern, die Ränder der Ärmel und die Ellbogenfalte sind mit allerlei Ornamenten und Mustern bestickt. An der Dekoration sind verschiedene Farben beteiligt, wobei jedoch Rot, Blau und Schwarz vorherrschen . Die Farbe des Gewebes ist meistens weiß.
  • Bilder und Zeichnungen sind sehr unterschiedlich . Dies sind symbolische Muster der slawischen Mythologie - Hakenkreuze, Kreuze, Kreise, Rauten, Symbole der Sonne, Sterne, Schneeflocken. Pflanzenmuster werden verwendet - Weinblätter, Mohn, Eichenblätter, Hopfen, Immergrün und andere. Beliebt sind Tier-, Vogel- und Insektenbilder - Hähne, Tauben, Schmetterlinge, Pferde, Wölfe, Hasen.
  • Fast jede Stickerei ist ein Unikat und ein Original . Jede Stickerin hat ihren eigenen Stil und Vorlieben. Jedes Werk ist ein Kunstwerk.

Die Haltung der Ukrainer gegenüber der Stickerei heute

In der Ukraine gelten nicht nur um den Hals gestickte Herrenhemden als bestickt, sondern auch andere Kleidungsstücke mit traditioneller Stickerei - Blusen, Kleider, Röcke, Schals, Hüte, T-Shirts und Oberbekleidung.

Während der Orangen Revolution wurde die ukrainische Stickerei sehr beliebt. Designer wie John Galliano und Valentino präsentierten Kleiderkollektionen, deren Motive von der ukrainischen Tradition der bestickten Hemden inspiriert waren. Viele Weltstars scheuen sich nicht, solche Hemden und Blusen zu tragen.

Eine interessante Tatsache! Madonna, Mila Kunis, Dita von Teese und Sandra Bullock lieben es, in bestickten Hemden zur Schau zu stellen.

Wenn ich Fotos von modernen Stickereien anschaue, möchte ich solche Kleider tragen. Wunderschöne Blusen aus natürlichen Stoffen, verziert mit origineller Stickerei, wirken auch zu Jeans sehr feminin und zart. Kleider mit Stickerei um den Hals und mit einem gestickten Gürtel schmücken die Garderobe eines jeden Modefans.

T-Shirt-Stickereien werden von Jungen und Mädchen getragen, dies mindert nicht ihren "Aufstieg". Bestickte Herrenhemden, die unter Hosen und einer Jacke getragen werden, machen einen Mann überhaupt nicht zum "Haken".

Wichtig! In den letzten Jahren hat diese Art von bestickter Kleidung in der Ukraine die höchste Beliebtheit als moderner und relevanter Modetrend erhalten.

Russische Kosovorotka und seine Originalität

Kosovorotka ist ein traditionelles russisches Herrenhemd.

Merkmale des Schnitts

Es unterscheidet sich von gestickten Kragen Design. Es befindet sich nicht symmetrisch, sondern seitlich an der Brust, meistens links .

Wichtig! Forscher der Tracht glauben, dass dies mit Absicht geschieht, damit die Spitze mit Brustkreuz die Arbeit nicht beeinträchtigt und nicht herausfällt.

Stoff

Im Gegensatz zu einem bestickten Hemd, das sowohl männlich als auch weiblich sein kann, ist das Geflecht ein ursprünglich männliches Hemd. Es wurde aus verschiedenen Stoffen genäht: Leinen, Baumwolle, Leinen, Seide oder Satin, je nach sozialem Status, Nachlass und Einkommen.

Muster

Das Geflecht könnte ein gesticktes Muster haben, aber es war nicht erforderlich. Hemden bestanden aus farbigen Stoffen, Stoffen mit unterschiedlicher Prägung, mit einem Muster in einem Streifen und einem Karo usw.

Wie beim bestickten Hemd hatte auch die Dekoration des russischen Geflechts einen symbolischen „schützenden“ und ästhetischen Wert . Beim Sticken wurden dieselben slawischen Symbole verwendet - die Sonne, heidnische Gottheiten, Blumenornamente, Bilder von Vögeln und Tieren.

Wichtig! Aus rotem Stoff genähte Kosovorotki galten als Amulette der bösen Mächte.

Wer trug eine Bluse?

Das Geflecht war abgenutzt, mit einem Spitzengürtel und Quasten umgürtet. Der Knoten befand sich auf der linken Seite. Die Vielfalt und der Reichtum des Finishs hingen vom Zweck des Geflechts ab. Sie war alltäglich, mähend, festlich, Hochzeit oder Beerdigung.

  • Ein Leinenhemd mit schrägem Kragen wurde von russischen Soldaten als Unterwäsche getragen.
  • Die größte Verbreitung dieser Hemden in der Gesellschaft fand im 19. Jahrhundert statt, als sie zur Grundlage jeder Tracht wurden . Sie wurden mit einer Weste getragen.

Eine interessante Tatsache! Das Geflecht bildete 1880 die Grundlage für die Entstehung der bekannten Tunika.

  • Bis heute sind Hemden mit schrägem Kragen eine Lieblingskleidung der Kosaken .

Kosovorotka heutzutage

Früher gefordert, ist das Geflecht heute nicht mehr so ​​beliebt. Wenn Sie in bestickten Hemden zum Abschlussball kommen, ihn mit einem offiziellen Anzug tragen, ihn in Ihrer täglichen Garderobe verwenden, kann dies nicht über die Abkürzung gesagt werden.

Warum? Die Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach. Aus irgendeinem Grund haben viele unserer Landsleute die Vorstellung, dass die Trachten zu einfach und sogar primitiv sind.

Hat die Kosovorotka eine Zukunft?

Ich würde gerne denken, dass dies nicht immer der Fall sein wird. Und die Russen werden eines Tages stolz ihre Hemden anziehen, wie es die Ukrainer heute in bestickten Hemden tun.

Und unser Optimismus hat seine eigenen Gründe.

  • Kosovorotka wird immer mehr zur Inspirationsquelle berühmter Designer und zum „Highlight“ von Modeschauen. Dieses Attribut der nationalen Kleidung schafft nicht nur ein ungewöhnliches und farbenfrohes Bild, sondern drückt auch den Respekt vor den ursprünglichen russischen Wurzeln, Traditionen und der reichen Geschichte aus.
  • Moderne Zöpfe werden aus natürlichen Materialien genäht und mit Stickereien, Zöpfen, Schnürsenkeln, bunten Stoffstreifen und Applikationen verziert.
  • Leder und Wildleder Kosovorotki sind in den letzten Jahren sehr beliebt. Sie sind authentisch, schön, einzigartig und üben darüber hinaus eine starke Schutzfunktion aus. Solche Klamotten gibt es in keinem anderen Land.

Eine interessante Tatsache! Es gibt eine Version, bei der ein Jackett, dessen Urheberschaft den Brüdern Shot zugeschrieben wird - Irwin und Jack, Einwanderer aus Russland - nicht nur auf Flieger ausspioniert wurde. Der Gedanke an ein Befestigungselement "auf einer Schräge" wurde durch ein Hemd aus einem Zopf hervorgerufen. Die männliche Version einer solchen Jacke wird zwar an der rechten Schulter befestigt.

Der Vorteil moderner Zöpfe

Die schnell wachsende Popularität von Kosovorotki aufgrund solcher Eigenschaften.

  • Einfacher Schnitt, ohne die Bewegungen einzuschränken.
  • Verwendung umweltfreundlicher natürlicher Materialien;
  • Schöne moderne Einrichtung und Dekoration;
  • Vielseitigkeit: Moderne Variationen dieser Hemden ermöglichen es, sie mit Jeans, Anzug und Kleid für alle Gelegenheiten zu kombinieren.

Wichtig! Moderne Kleidungsdesigns, die auf Volkstrachten basieren, sind hell und unverwechselbar. Ethnostyle verleiht jedem Element der Garderobe Einzigartigkeit und besonderen Geschmack.

Die aktuelle Mode hat das Zopfmuster mit Stickereien, die gemeinsame slawische Wurzeln haben, nicht übersehen. Mit der Auswahl und dem Anziehen dieser Nationaltracht würdigen wir nicht nur die Mode oder verleihen unserer Garderobe einen einzigartigen „Schwung“, sondern drücken auch unsere Zugehörigkeit zu der reichen slawischen Geschichte, Kultur und ihren Traditionen aus.