Warum kannst du kein Foto in deiner Brieftasche haben?

Viele Menschen haben ein Familienfoto oder nur eine liebe Person in der Brieftasche. Sie werden von verschiedenen Gründen geleitet. Aber die Nachbarschaft von Geld und Fotografien ist unerwünscht. Das hat mehrere gute Gründe.

Gründe, warum Sie keine Fotos in Ihrer Brieftasche haben können

Geld hat eine neutrale Energie. Aber sie können die Stimmung des Besitzers aufnehmen. Der finanzielle Fluss ist ziemlich schnell, daher ist es unmöglich vorherzusagen, wessen Rechnungen in die Brieftasche kamen. Aber Geld kann Negativität in Fotos übertragen, die sich in der Nähe befinden. Daher müssen Sie Ihre Einstellung zu diesem Prozess überdenken.

Die Hauptgründe, warum Sie keine Fotos in Ihrer Brieftasche tragen können:

  • Geld fließt durch viele Menschen mit unterschiedlichen Energien und Rechnungen absorbieren alles und können durch Fotografie negative Erfahrungen vermitteln.
  • Es ist verboten, Bilder von toten Freunden in Ihre Brieftasche zu stecken, da sie destruktive Energie enthalten .
  • Laut allgemeinem Aberglauben führt ein Foto eines geliebten Menschen in einer Brieftasche zu einer vorzeitigen Trennung aufgrund eines Verlusts der Anziehungskraft.
  • Wenn Sie ein Foto neben die Finanzen stellen, nimmt der Geldfluss ab.

Wichtig! Um Geld in Ihr Leben zu locken, können Sie Bilder von reichen Leuten in Ihre Brieftasche stecken.

Im Allgemeinen macht das Ritual, Fotos in einer Brieftasche aufzubewahren, keinen Sinn. Eine Erinnerung an geliebte Menschen kann als Bild in einem Rahmen auf dem Tisch oder als Foto im Medaillon dienen. Und Rechnungen neben dem Familienfoto sehen lächerlich aus.

In Sachen Esoterik

Fotos und Geld sind laut Esoterikern mächtige Energiequellen. Finanzen können nicht nur das Bild beeinflussen, sondern auch die Person, die darin abgebildet ist. Aufgrund der schlecht durchdachten Nachbarschaft hat die Person, die gefangen genommen wurde, Probleme in verschiedenen Lebensbereichen. Eine Reihe von Pech erwartet ihn.

Für den Besitzer der Geldbörse bringt die Kombination von Banknoten mit Fotos auch nichts Gutes. Der Snapshot versucht, die negativen Auswirkungen zu blockieren, sodass der gesamte Cashflow sinkt. Esoteriker sind sich einig. Sie empfehlen, dass Sie das Foto so bald wie möglich entfernen, damit der Finanzfluss wieder aufgenommen wird und Ihre Lieben nicht unter ständigen Ausfällen leiden.

Energietabu

Es sind Fotografien, die viele Zauberer in ihren düsteren Riten verwenden, weil dieses Stück Papier die Energie einer Person trägt, die gefangen genommen wurde. Geld trägt auch eine gewisse Ladung, und der Geldbeutel ist das Zentrum dieser Energie . Wenn Sie diese beiden Elemente nebeneinander platzieren, hört der Cashflow auf, und es kommt zu finanziellen Rückschlägen.

Wichtig! Wenn ein geliebter Mensch irgendwann die Ursache für finanzielle Schwierigkeiten war, wird sein Foto in seiner Brieftasche nur den Gewinnfluss blockieren.

Verbotenes Nachbarschaftsgeld und Fotos

Neben Energiegründen gibt es auch Volkszeichen. Sie versprechen dem in der Brieftasche abgebildeten Scheitern. Wenn dies ein Schnappschuss eines Liebhabers oder Geliebten ist, ist diese Verbindung von kurzer Dauer. Alle Aberglauben sagen, dass man von einer solchen Nachbarschaft nicht Gutes erwarten sollte . Niemand ist gezwungen, an Volksmärchen zu glauben, aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, besonders in der Nachbarschaft von Geld und Fotos macht es keinen Sinn.

Was sonst noch in der Brieftasche aufbewahrt werden darf:

  • verschiedene Schecks, Reisetickets und Tickets für Ausflüge zu Unterhaltungsorten;
  • Visitenkarten von jemandem;
  • abgelaufene Bankkarten;
  • Rezepte für den Kauf von Arzneimitteln, insbesondere von Arzneimitteln mit abgelaufener Haltbarkeit, da sonst das gesamte Geld für die Behandlung verwendet wird;
  • Geld als Gewinn oder Fund erhalten.

Fotos reflektieren persönliche Beziehungen, emotionale Sphäre. Banknoten sind das Hauptsymbol der materiellen Seite des Lebens. Eine Verknüpfung dieser beiden Bereiche ist nicht sinnvoll. Es sieht sogar beleidigend für die Person auf dem Bild aus.