Warum billige belarussische Schuhe nicht schlechter sind als teure europäische

Oft stoße ich auf das Problem, Schuhe auszuwählen, besonders im Winter. Die große Größe in Kombination mit der hohen Leibhöhe und dem breiten Fuß verursachen ernsthafte Probleme. Es ist sehr enttäuschend, wenn teure Schuhe, die in jeder Hinsicht geeignet zu sein scheinen, Unbehagen hervorrufen. Nach zwei erfolglosen Einkäufen von ausländischen Lederstiefeln und Sandalen habe ich aufgehört, nach teuren Schuhen im europäischen Stil zu suchen.

Liebling bedeutet nicht gut!

Leider war ich aus eigener Erfahrung davon überzeugt. Manchmal tauchen nach dem Kauf von Schuhen europäischer Hersteller interessante Nuancen auf. Zum Beispiel haben anmutige Lederschuhe mit einem Saum nach dem ersten Tag der Socken meine Strumpfhose in Blau und Lila gestrichen. Der Verkäufer hat eine Beschreibung des Anspruchs im Salon erweitert, in der die Zeile „Es ist möglich, Gegenstände von Drittanbietern anzufärben“ steht. Es war nicht ganz richtig, meine Beine mit Gegenständen von Drittanbietern zu benennen. Ich habe beim Kauf von Herbstschuhen auf eine weitere Überraschung gewartet, als ich völlig nass nach Hause kam. Nachdem ich die Inschrift auf der Schachtel studiert hatte, fand ich die Zeile "nur für trockenes Wetter". Wo haben Sie in Russland einen trockenen Herbst gesehen?

Es lohnt sich nicht, Artikel von europäischen Herstellern auf dem Markt zu kaufen. Es ist besser, einen Salon oder einen Markenshop zu besuchen.

Voller Enttäuschung ging ich zum Belvest Salon. Es ist unmöglich, mein Glück zu beschreiben, wenn eine passende Größe gefunden wurde, die Fülle und der Stiefel ruhig an meinem Bein befestigt sind. Vielleicht hatte ich einfach Glück ... Im Laufe des Jahres kaufte ich dieselben Stiefel, klassischen Boote und solide, strapazierfähige Sandalen. Sie haben vielleicht keine rote Sohle wie die Louboutins, aber sie haben die Saison angemessen überstanden und warten in einem Schuhschrank auf das nächste Jahr.

Preiswerte Schuhe aus Weißrussland - was ist das?

Die belarussischen Schuhe sind für unsere Realität konzipiert, nasser Herbst mit plötzlich kaltem, schneereichen, harten Winter und heißem Sommer. Slawische Frauen haben selten eine kleine Fußgröße und einen fast flachen schmalen Fuß. Im Laufe der Größen von 37 bis 41 mit normaler Fülle und hohem Anstieg. Es ist eine Schande, ein teures Ding zu kaufen und es verstauben zu lassen, getröstet von dem Bewusstsein, dass es ist.

Glauben Sie nicht, dass die Verkäufer, die behaupten, dass die Schuhe ausgebreitet sind, auf dem Fuß sitzen, sich wohl fühlen werden. Es wird nicht sein, wenn es sofort weh tut oder unangenehm ist.

Die bekanntesten belarussischen Schuhhersteller: Belvest und Marco. Die Produkte von beiden zeichnen sich durch einen bequemen Schuh, eine korrekt installierte starke Fußgewölbestütze, einen stabilen Absatz und einen hervorragenden Sicherheitsspielraum aus. Es wird nicht nass, friert nicht ein, erfordert nur minimale Pflege und hält mehrere Saisons.

Ist es sinnvoll, teure Schuhe aus Europa zu kaufen?

Im Kleiderschrank müssen Schuhe sein, die für ein Abendkleid geeignet sind. In diesem Fall ist es besser, ein europäisches Modell zu wählen, dessen Eigenschaften sorgfältig untersucht wurden und das hoffentlich nur für zeremonielle Ausgänge dient. Für einige Besitzer eines eleganten Beins, die die meiste Zeit am Steuer eines Privatfahrzeugs sitzen, werden teure Schuhe aus Europa eher zu einem Statusindikator als zu einer wirklich nützlichen Sache. Manchmal hat es Glück mit der Qualität, und das europäische Modell entspricht seinem Preis. Es serviert mehrere Saisons ohne unangenehme Überraschungen.

Ich habe noch kein Glück. Italienische Schuhe von Nando Muzi sind im Regal gelagert, ich kann die Echtheit nicht bestätigen, sie haben mir das Budget auf einmal gesprengt. Sie sind universell einsetzbar und eignen sich für Abend- und Bürogarderoben, die zu besonderen Anlässen getragen werden. Ich habe ganz andere Sachen an gewöhnlichen Socken.

Seit einigen Jahren ziehe ich es vor, ein Paar europäische Stiefel für zwei oder drei Paar belarussische Schuhe auszugeben. Für den Winter wähle ich Marco, ihr Profil ist kräftiger und im Eis nicht rutschig. Sandalen Belvest hat mir nie Schwielen oder Schwellungen am Abend zugesprochen. Sie sind einfach und bequem, um zu einer Party zu gehen oder den ganzen Tag zu bleiben, und führen Arbeitsaufgaben entlang der Korridore unseres Verlags aus.

Jeder hat seine eigene Meinung zu Schuhen, ich habe mich darauf geeinigt, dass der hohe Preis von Schuhen oft keine Garantie für Komfort und Bequemlichkeit ist.