Warum aus runden und dreieckigen Taschentüchern ein Quadrat wurde

Ein Taschentuch ist ein bescheidenes, aber sehr notwendiges Accessoire mit einer langen Geschichte. Von Anfang an bis zu unserer Zeit wurde es sowohl für den vorgesehenen Zweck als auch für völlig andere, manchmal unerwartete Zwecke verwendet. Also benutzten die Damen es als kurze Nachricht an die Herren, mit seiner Hilfe hießen sie die Schauspieler im Theater willkommen, hielten die Erinnerung an den Besitzer aufrecht usw. Aber nicht jeder weiß, dass der Schal nicht immer quadratisch war ...

Was waren die ersten Taschentücher?

In der Literatur wurde das vertraute Accessoire als Mittel der persönlichen Hygiene im III Jahrhundert erwähnt! Sie waren sehr verschieden von heute.

Material

Die allerersten von ihnen wurden in Assyrien aus feinstem Pergament hergestellt . In China waren die ersten Produkte auch Papier - basierend auf Reispapier .

Hilfe Stofftaschentücher sind ebenfalls von beträchtlichem Alter. Sie wurden ab dem 8. Jahrhundert in Byzanz hergestellt.

Termin

Gebrauchtes Zubehör dann auf verschiedene Arten. Die Zuschauer winkten sie während der Vorstellungen von der Tribüne, auch mit seiner Hilfe drückten die Menschen ihren Willen oder Protest aus .

Wichtig! Am byzantinischen Hof durften nur Damen königlichen Blutes Schals tragen, da dieses Accessoire als Symbol für Ehre und Adel galt. Normalerweise wurden sie an der linken Schulter oder am Ellbogen befestigt.

Im Mittelalter schmückten sie den Speer eines Ritters . Damen hingen sie an und segneten ihre Geliebte zum Sieg. Schon damals wurden die Produkte mit Stickereien oder Fransen verziert.

Die Blütezeit der Mode für Taschentücher beginnt jedoch in der Renaissance. Während dieser Zeit ist das Accessoire in der Liste der Mitgift der Braut enthalten . Damen hielten es oft in der Hand, um Aufmerksamkeit zu erregen, meine Herren. Solche Produkte waren echter Luxus, sie konnten sich nur wohlhabende Damen leisten .

Warum braucht eine mittelalterliche Dame zwei Schals gleichzeitig?

Am französischen Hof im 16. Jahrhundert wurden diese Servietten verwendet, um Tränen wegzuwischen und um sich die Nase zu putzen. Wir haben mehrere Optionen gleichzeitig genäht - schön und bescheidener .

Die erste Option war reich mit Spitze und Stickerei verziert. Die zweite Option war ein normales Stück Stoff, wurde für den vorgesehenen Zweck verwendet und nicht ausgestellt.

Früher war es üblich, dieses Produkt beim Händewaschen zu verwenden . Nasse Fingerspitzen wurden gerieben.

Später wurde das Accessoire als dekorative Ergänzung des Kostüms schnell in Mode und betonte den Status des Besitzers.

Wie ein Taschentuch quadratisch wurde

Wir haben bereits gesagt, dass Zubehör schon sehr lange verwendet wird. Ihre Form würde uns heute überraschen.

Ursprüngliche Form

Wenn die Größen der ersten Taschentücher in etwa denen der Moderne entsprächen, könnte ihre Form unterschiedlich sein: rund, dreieckig, rechteckig . Square traf sich auch, aber viel seltener.

Hilfe Unabhängig von der Form wurde der Stoff reich mit Spitze und Stickerei verziert.

Was hat die Veränderung verursacht?

Warum wurde dieses Accessoire quadratisch? Dies geschah im 18. Jahrhundert auf Befehl von König Ludwig XIV.

Hilfe Die Beschwerde verursachte eine Formänderung. Die Hofschneider beschwerten sich über den unwirtschaftlichen Stoffverbrauch beim Schneiden von runden und dreieckigen Schals.

Die restlichen Teile waren nicht mehr zum Nähen geeignet, da sie zu klein waren.

Ohne nachzudenken, erließ der König einen Erlass, wonach die Länge der Serviette der Breite entsprechen sollte . Diese Ordnung erstreckte sich auf das ganze Königreich. Und dann wurde dieses Formular bekannt und relevant für die Nachbarländer. Seitdem hat sich das kleine quadratische Accessoire nicht verändert.

Moderne Taschentücher

Heutzutage wird eine Stoffserviette seltener verwendet, da es eine praktischere Alternative zu Papier gibt.

Einweg-Tücher konnten jedoch traditionelle Textilprodukte aus unserem Alltag nicht vollständig verdrängen. Moderne Produkte werden aus Kamille, Baumwolle, Chintz und einem speziellen Strumpfband hergestellt.

Sie behalten eine quadratische Form und haben eine glatte oder gestickte lockige Kante. Im Angebot finden Sie Produkte mit verschiedenen lustigen Inschriften, die die Stimmung heben. Oder Babyschals mit lustigen Mustern. Und Menschen der älteren Generation (normalerweise Männer) verwenden immer noch klassische Taschentücher in einem Käfig.

Das Ändern der Form des Zubehörs fällt niemandem mehr ein!