Volkstrachten der Kosaken und Kosaken (Foto)

Die Kleidung der Kosaken war praktisch, betonte aber gleichzeitig die Nationalität. Die Kostüme waren ästhetisch ansprechend und originell. An unterschiedliche Zeiten angepasste Outfits. Aber auf jeden Fall betonte Kleidung den Zusammenhang mit militärischen Angelegenheiten.

Historischer Hintergrund

Es gab ziemlich viele Kosakentruppen in ganz Russland. Die Armee bestand aus Menschen verschiedener Nationalitäten, was sich in ihrem Aussehen widerspiegelte. Das Don Krieger Kostüm kombiniert russische, türkische und tatarische Outfits. Dank dessen waren die Kostüme hell und ungewöhnlich.

Der Kleiderschrank des Kosaken war in Militäruniform und legerer Kleidung. Das kaukasische Volk hatte großen Einfluss auf die Kleidung . Erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die offizielle Form genehmigt.

Die Bestandteile der Militärkleidung:

  • Bloomers - lose Hosen;
  • Papaha - Pelzmütze;
  • Stiefel, ihre Alternative war das Bein;
  • Wintermantel - ärmellose Oberbekleidung;
  • Circassian oder Beshmet - Kaftan, Oberbekleidung;
  • Bashlyk - eine Haube, die bei schlechtem Wetter schützt.

Traditionelle Kleidung erwies sich im Kampf als unpraktisch. 1915 wurde der Kaftan durch einen Turner ersetzt. Mantel kam, um den Mantel zu ersetzen. Ein traditioneller Hut wurde durch eine bequeme Mütze ersetzt. Die ehemalige Uniform wurde nur für die Feiertage getragen.

Wichtig! Der Kosake kaufte seine Uniform, seine Waffe und sein Pferd auf eigene Kosten. Dies war ein obligatorischer Teil seiner Ausrüstung, die lange vor dem Gottesdienst vorbereitet wurde.

Die charakteristischen Merkmale des männlichen Kostüms des Kosaken

Die Tracht bestand aus zipun, bloomers, chekmen, kerei, archaluka. In der Garderobe befanden sich 2 Arten von Hemden - beshmet, russisch. Die erste Option erreichte die Knie, hatte weite Ärmel und Haken wurden für Verschlüsse verwendet. Russisches Hemd wurde frei getragen.

Wichtig! Niedrigere Hemden für Kosaken wurden von Frauen oder Müttern gestickt. Sie galten als Amulette, die sich im Kampf verteidigten. Mit dem Tod eines Kriegers wurde dieses Element der Garderobe verbrannt.

Bei Regen und Frost zog der Kosake einen Hoodie an. Kurze Pelzmäntel, die direkt auf einem vor Frost geschützten nackten Körper getragen wurden. Auch im Winter trugen sie einen Umhang. Lederhosen wurden zum Angeln verwendet.

Details zu den Herrenoutfits:

  • Streifen - bunte Streifen an den Seiten der Hosen weisen darauf hin, dass die Kosaken einer bestimmten Armee angehören, einem Symbol der Freiheit;
  • ohrringe - bestimmt den geburtsort, so dass zwei ohrringe das einzige kind in der familie anzeigen;
  • Insignia-Krieger waren gezwungen, ihr ganzes Leben lang zu tragen.

Kostüm des Don-Kosaken: Eigenschaften

Das lässige Outfit der Kosaken bestand aus Hemd, Rock und Jacke. In den Ferien ziehen Frauen einen Spitzenrock und einen Kürass (kurze Jacke) an. Damen müssen eine Schürze getragen haben . Wenn rote Kleidung im Kleiderschrank war, dann wurde es automatisch das Beste.

Die Bestandteile eines Kosakenkostüms:

  • ein langes Hemd ist der Hauptbestandteil der Garderobe;
  • für die Feiertage zogen sie eine Kubelka an - ein Kleid mit V-Ausschnitt und schöner Stickerei;
  • verheiratete Frauen sukman - eine Art Sommerkleid mit kurzen Ärmeln;
  • top festliches Outfit - Yacht;
  • Alltagsfrauen trugen ein Sommerkleid über einem Hemd;
  • um nicht schmutzig zu werden, benutzten sie eine weiße Schürze, die traditionell "zapon" genannt wurde;
  • verzaubert für einen Kosaken könnte sowohl breit als auch schmal sein;
  • im Winter verteidigten sich die Damen mit einem Zhupeyka gegen die Kälte;
  • die Strickware war ein unterer Rock, der mit symbolischen Mustern verziert war;
  • in der Kälte zogen sie einen Rock an;
  • sie steckten eine Haube auf den Hut, in der Frauen sogar Kinder tragen konnten.

Wichtig! Die haltbarsten Outfits wurden für Bräute hergestellt. Je älter die Frauen wurden, desto dunkler wurden die Materialien zum Nähen von Kleidung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Don-Kosaken-Kostüm und einem Kuban-Kostüm?

Die Kostüme der verschiedenen Kosakentruppen waren je nach Standort unterschiedlich. Kleidung Kuban Kosaken bildeten sich unter dem Einfluss der Kaukasier. Don-Krieger bevorzugten Tschekmen und Kuban-Zirkassier, die bei den Hochländern beliebt waren.

Im Don wurden Haremshosen mit Streifen bevorzugt. Im Kuban wurden normale Hosen verwendet. Jeden Tag und auf dem Schlachtfeld im Don Kosaken war eine grüne Tunika in Kombination mit blauen Hosen. Für die Kirche benutzten Männer rote Pluderhosen. Die Munition des Kuban-Kriegers bestand aus Hosen, Circassian und Beshmet. Die Farbe des Outfits hing vom Rang und der Jahreszeit ab.

Schmuck, Schuhe, Hüte, Gegenstände

Die Schuhe der Kosaken und Kosaken stellten Stiefel dar. Es gab viele von ihnen, weil es die praktischste Option war. Alle Stiefel galten als weiche Modelle mit oder ohne kleinen Absatz . Zum Nähen von gebrauchtem Bullenleder, das haltbar ist.

Lederne Galoschen - Zweige, wurden auf weiche Stiefel gelegt. Im Winter wurden Wollstiefel getragen. Für die Arbeit verwendete Briefe. Sie trugen auch Hausschuhe, die aus steifem Faden genäht waren, und einen Kragen, dessen Fell innen war.

Ein wichtiger Teil der Garderobe waren Hüte. Der Herrenhut war nicht nur Bestandteil der Garderobe, sondern auch Bestandteil verschiedener Riten . Kosaken trugen Hüte, die die Mützen ersetzten. Frauen trugen einen Schal, einen Umhang, Stoffhüte.

Wichtig! Unverheiratete Kosaken durften mit unbedeckten Köpfen gehen. Aber eine verheiratete Frau hatte kein Recht, ohne einen Schal in der Gesellschaft zu erscheinen.

Frauenschmuck wurde aus Chikiliki und Perlen gefertigt . Mädchen konnten flache Armbänder mit traditionellen Symbolen, Ohrringen, Ringen und Ringen tragen. Für Schmuck verwendet Gold, Silber, Metall, Edelsteine. Sie verwendeten Perlen als Ohrringe. Das Material des Rings und seine Position an den Händen bestimmten den Familienstand des Kosaken. Ergänzt wurde das festliche Outfit durch eine Kette oder einen Monisto. Wohlhabende Damen konnten sich Perlenperlen leisten.