Tulpenrock Muster

Für schöne Damen gibt es viele schöne und modische Kleidungsstücke. Mit ihnen können Sie ein einzigartiges und ausdrucksstarkes Bild erstellen. Stylisten und Modedesigner arbeiten daran, etwas Neues zu erfinden und der Damengarderobe Abwechslung zu verleihen. Die Mode steht nicht still und damit ändert sich auch der Geschmack der Menschen.

In unserem Artikel werden wir über eines der vielen Elemente der Damenbekleidung sprechen. Es geht um Röcke. Verschiedene Stile, leuchtende Farben und eine große Auswahl an Stilen ermöglichen es Ihnen, das richtige Modell für ein Mädchen jeden Alters zu wählen.

Eines dieser Bilder ist ein Rock, der in seiner Form einer Tulpenblume ähnelt. Der verengte obere und untere Teil, die erweiterte Basis verleihen dem Aussehen einer Frau Anmut und Raffinesse.

Sie können so etwas in Geschäften kaufen, aber wir empfehlen Ihnen, zu lernen, wie man es selbst macht. Der Prozess wird Sie nicht viel Mühe kosten und wird das Ergebnis erfreuen. Wir erklären Ihnen, wie Sie einen modischen Rock mit Ihren eigenen Händen nähen.

Gebäudemuster

Um etwas zu erschaffen, müssen Sie zunächst ein Muster für das zukünftige Produkt erstellen.

WICHTIG! Bei einem Tulpenrock wird das Muster eines geraden Rocks zugrunde gelegt. Es wird der Rahmen für unser Produkt sein.

Die richtigen Maße

Für den korrekten Aufbau der Zeichnung sind Messungen erforderlich. Für einen Rock ist es wichtig, drei Hauptparameter zu kennen.

  • Die Größe des Taillenumfangs wird mit einem Zentimeterband an den hervorstehenden Stellen in Höhe des Gürtels gemessen.
  • Die Größe der Hüften .
  • Die Länge des gewünschten Rocks.

Wenn Sie zusätzlich einen schmalen Saum anfertigen möchten, müssen Sie den Beinumfang im Bereich der Unterkante des zukünftigen Rocks kennen. Der Parameter ist erforderlich, um ein Gummiband einzufügen, das einen angemessenen Bewegungskomfort bietet.

WICHTIG! Führen Sie alle Messungen sorgfältig durch. Um einen zusätzlichen Rand für Stofffalten zu erhalten, nehmen Sie zusätzliche 1-2 cm.

Wenn Sie unnötige alte Röcke haben, können Sie das Muster von ihnen kopieren. Lösen Sie dazu den Stoff an den Nähten und kreisen Sie die entstandenen Teile auf Millimeterpapier. Um die Größen schnell herauszufinden, können Sie sich das Etikett der Hosen oder Röcke ansehen, die Sie jetzt tragen.

Wie erstelle ich ein Muster?

Nachdem Sie alle grundlegenden Messungen vorgenommen und sich für das Bild des zukünftigen Modells entschieden haben, können Sie mit der Erstellung eines Musters beginnen. Wie oben erwähnt, nehmen wir das Muster eines geraden Rocks eines klassischen Stils als Grundlage.

Zur Vereinfachung bieten wir schrittweise Anleitungen zur Herstellung an.

  • Übertragen Sie das Bild mit Ihren Formaten auf Spezialpapier.
  • Passen Sie die Zeichnung an, um einen Tulpenrock zu erstellen. Für eine größere Ähnlichkeit mit einer Tulpe können Sie die Seitenkanten des Werkstücks leicht verengen.
  • Sie können die Taillenhöhe nach Ihren Wünschen einstellen, indem Sie die entsprechenden Seiten vergrößern oder verkleinern.
  • Zeichnen Sie von der Oberseite des Produkts bis zum unteren Teil Linien entlang des vorderen und hinteren Teils, wobei Sie die Teile gleichmäßig aufteilen. Sie werden als Schnittseiten dienen.

Dies ist der einfachste Weg, um für Anfängerinnen Nadeln zu bauen und zu nähen. Jeder kann damit umgehen, auch ohne besondere Fähigkeiten. Es gibt viele andere Möglichkeiten, aber sie eignen sich nur für erfahrene Näherinnen.

Einen Tulpenrock nähen

Das Muster wird erstellt, sodass es Zeit ist, mit der Haupt- und schwierigsten Phase der Arbeit zu beginnen. Wir nähen mit unseren Rohlingen. Alle Aktionen werden in Etappen durchgeführt, keine Eile. Es ist notwendig, die Details sehr sorgfältig und sorgfältig zu nähen, damit sich der Rock nicht verzieht und aufgrund der großen Nahtzugaben nicht zu kurz oder zu eng wird.

Überlegen Sie sich im Voraus einige Punkte, die maßgeblich den weiteren Produktionsverlauf bestimmen.

Materialien und Werkzeuge für die Arbeit

Für alle Arbeiten benötigen Sie das folgende Set.

  • Der Stoff der richtigen Größe, je nach Höhe, Umfang und Länge des Rockes.
  • Fäden in der Farbe des Hauptmaterials, Nadeln.
  • Schere oder Briefpapiermesser.
  • Nähmaschine.
  • Gummibänder zum Verengen der unteren und oberen Kante des Rocks.
  • Reißverschluss zur Befestigung.
  • Stifte zum Sichern von Falten.
  • Ein Stück Seife mit einem spitzen Ende oder Kreide für Markierungen.
  • Eisen

Zusätzlich zum Dekorieren und Dekorieren können zusätzliche Materialien erforderlich sein. Wählen Sie Ihre eigene Dekormethode. Sie können Bögen, Strasssteine ​​und bunte Beilagen auftragen.

Arbeitsauftrag

Nach all den vorbereitenden Schritten fahren wir direkt mit dem Herstellungsprozess fort. Wir präsentieren Ihnen einen stufenweisen Plan, mit dem Sie Ihre Garderobe mit einer neuen schönen Sache auffrischen können.

  • Bereiten Sie den Stoff für die Arbeit vor und bügeln Sie ihn auf beiden Seiten.
  • Übertragen Sie die Zeichnung auf das Material, und fügen Sie 1 cm zur Toleranz in der Taille, 2 cm zu den Seiten und 3 cm zum Boden hinzu.
  • Danach schneiden Sie die Verbundteile aus.
  • Teile an den Seitennähten zusammennähen.
  • Machen Sie die erforderliche Anzahl von Falten gemäß dem Schema. Befestigen Sie sie dazu mit Nadeln und nähen Sie dann eine Linie an der Schreibmaschine.
  • Nähen Sie den Reißverschluss hinten oder entlang der Seitenlinie.
  • Säumen Sie den Boden vorsichtig ein und legen Sie den Gummizug ein, falls gewünscht.
  • Stellen Sie den Riemen auf die gewünschte Breite ein.

WICHTIG: Bügeln Sie in jeder Phase die Nähte und probieren Sie das Produkt an, damit das Endergebnis den Erwartungen entspricht.

Wenn alles geklappt hat, können Sie stolz einen neuen Rock tragen. Dekoriere es nach deinem Geschmack und erstelle ein einzigartiges Design.