Stimmt es, dass alte Haarbänder verbrannt werden müssen?

Seit jeher gibt es Anzeichen dafür, dass das Haar eine besondere Stärke aufweist. Es wird nur an bestimmten Tagen geschnitten und verbrannt, um zu verhindern, dass die Feinde Schaden anrichten. Sie können Ihre Haarbürste keiner anderen Frau geben: Sie wird die Kraft haben, ihren Ehemann wegzuführen. Ich hatte eine Frage, aber was ist mit den alten Gummibändern für die Haare, sie müssen auch verbrannt werden?

Reinigungskraft des Feuers

Die Flamme hat die Kraft der Reinigung. Es verbrennt alles auf seinem Weg, und dies wurde vor langer Zeit von unseren Vorfahren bemerkt, die versuchten, das Feuer zu zähmen. In der Tat ein mächtiger Verbündeter! Er wird sich wärmen, beim Zubereiten von Essen helfen, böse Geister und düstere Gedanken vertreiben. In der Esoterik wird der Flamme eine besondere Bedeutung beigemessen, was durchaus logisch ist: Sie zerstört das Objekt spurlos und lässt Feinde und Vögel nicht in Besitz nehmen.

Wir alle haben in der Kindheit ein Zeichen gehört: Wenn unsere Locken in ein Vogelnest geraten, tut unser Kopf weh.

Feuer reinigt die Energie, schafft Raum für Glück und Wohlstand, sodass die Manipulationen fast mystischer Natur sind und einen Menschen zuverlässig vor Problemen und Trauer schützen. Es wird angenommen, dass der Ritus der brennenden Strähnen der Schlüssel zu Familienidylle und einer langen Beziehung sein wird. Experten auf dem Gebiet der Esoterik empfehlen, anstatt den langwierigen Skandal fortzusetzen, eine Pause einzulegen, zum Friseur zu gehen, die abgeschnittenen Locken in einer Tasche zu sammeln, die Zeit zu wählen und sie alleine zu verbrennen. Magic bittet nicht um die Aufmerksamkeit eines anderen, daher ist es besser, niemanden Ihren Plänen zu widmen und das Ritual nachts sorgfältig durchzuführen, damit die Haushalte es nicht sehen.

Wenn Sie sich in einem Traum lange Haare verbrennen, wird die geplante Reise höchstwahrscheinlich scheitern. Wenn es sich um kurze Schlösser handelt, ist dies ein Zeichen des Schicksals, das in naher Zukunft eine angenehme Überraschung bereiten wird.

Warum Haargummis nicht einfach weggeworfen, sondern verbrannt werden können

Ja, mit der Zeit wurde die Haltung gegenüber Menschen zu ihren eigenen Haaren nicht mehr so ​​ehrfürchtig wie zuvor, als nur Männer ihre Haare schnitten und Frauen wie ein Augapfel sich um ihre Haare kümmerten und sie nur an bestimmten Wochentagen kämmten. Einige Rituale haben sich jedoch bis heute erhalten:

  • Das allererste vom Baby abgeschnittene Schloss wird von den Eltern sorgfältig als mächtiges Amulett aufbewahrt.
  • geschorenes Haar wird mit fließendem Wasser abgewaschen, in den Boden eingegraben oder verbrannt;
  • niemand sollte einen Kamm bekommen;
  • Sie sollten vorsichtig sein mit dem Haarschmuck anderer Leute, besonders mit scharfen Details: Haarnadeln, unsichtbare und andere süße Schmuckstücke. Es wird angenommen, dass die Haarnadeln anderer Leute, die vom Boden aufgerichtet werden, Unglück bringen können.

Es stellt sich heraus, dass mit einem Gummiband für die Haare Vorsicht geboten ist! Wir tragen es lange, darauf bleiben Partikel unserer Locken. Bei jeder Pflege fallen die Haare noch aus oder brechen aus, sie haben eine gewisse Zeit, in der ein natürlicher Ersatz erfolgt. Wenn Sie einem Freund keinen Kamm geben können, dann Kaugummi und noch mehr! Der Abdruck unserer Aura ist auf der Dekoration gespeichert.

Was passiert, wenn Sie den alten Kaugummi immer noch wegwerfen? Sie könnte in einen Feind geraten, der Zaubertricks kennt und schließlich die Kontrolle über das Leben eines anderen in die eigenen Hände nimmt. Auf den Schleusen kann man viele schlechte Dinge machen:

  1. Schwierigkeiten bei der Arbeit bis zur Entlassung oder Herabstufung zu schaffen.
  2. Scheidung mit Ehemann.
  3. Mit engem Kreis streiten.
  4. Eine Krankheit posten.
  5. Bringen Sie eine Krone des Zölibats oder der Qual.

Es gibt eine alte Zigeunermethode: einem jungen Mädchen eine Haarsträhne abschneiden und mit der Erpressung beginnen, mit dem Ziel, es zu verderben, um eine finanzielle Belohnung zu erhalten. In diesem Fall ist es besser, sachkundige Personen um Hilfe zu bitten!

Deshalb ist es besser, das Zahnfleisch auf die alte, jahrhundertealte Weise loszuwerden - um es zu verbrennen! Dies ist die zuverlässigste Methode, bei der die Feinde nicht die geringste Chance haben, Schaden zu verursachen.

Gibt es noch andere Möglichkeiten

Neben dem Verbrennen werden geschnittene Locken auf zwei weitere Arten entsorgt:

  1. Unter einem Baum begraben . Sie sagen, dass es genug ist, dies mindestens einmal im Leben zu tun - es hilft, das Glück anzuziehen.
  2. Mit Wasser abwaschen. Normalerweise machen Locken eine lange Reise durch ein Waschbecken im Badezimmer (natürlich verstopft!) Oder durch die Toilette.

Meiner Meinung nach ist keine der oben genannten Methoden für alte Gummibänder geeignet, da dies zu Umweltverschmutzung führt. Es gibt genug Schmutz im Abwasser und ohne uns, und ich fordere niemanden auf, ihre Haare in Parks und Wäldern zu vergraben! Die meisten modernen Materialien zersetzen sich nicht gut. Daher empfehle ich für diejenigen, die sich schützen wollen, die reinigende Kraft des Feuers zu nutzen und die Brandschutzregeln nicht zu vergessen.