Stiefel Wüsten was ist das

„Desert Boots“, wie sie auch genannt werden, gehören längst nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen zum klassischen Kleiderschrank. Dies sind schöne und elegante Schuhe, die sich nicht nur für den Alltag eignen, sondern auch zum Ausgehen und zur Arbeit.

Was sind Wüstenschuhe?

Stiefel sind klassische Halbschuhe, die gut am Bein sitzen und den Stil des Besitzers einer modischen Garderobe betonen. Sie ergänzen die formellen Business-Anzüge und Abendkleider gleichermaßen und sind in Alltagsbögen zum Spazierengehen und Einkaufen bequem.

Beschreibung, Eigenschaften

Natural Deserts sind klassische Halbschuhe aus Wildleder in verschiedenen Farbtönen, ausschließlich auf Kreppsohlen. Am Stiefelkörper befinden sich zwei Lochpaare für die Schnürsenkel.

Wichtig! Das historisch etablierte Modell hat seit so langer Zeit keine wesentlichen Änderungen im Design erfahren. Obwohl die Hersteller Schuhe aus anderen Materialien herstellen, haben sie nichts mit Desserts zu tun. „Desert Boots“ werden ausschließlich aus Wildleder hergestellt.

Vertrauen Sie Verkäufern nicht, die behaupten, dass auch Lederstiefel mit Gummisohle zur Wüstenstiefel-Linie gehören. Tatsächlich werden solche Sorten "Chukka-Stiefel" genannt und sind bereits ein völlig anderer Schuhtyp.

Glückliche Besitzer von so niedrigen Schuhen beachten ihre Hauptvorteile:

  • sehr leicht und bequem (Kreppsohle ist weich und leicht, es ist bequem und einfach in solchen Stiefeln zu bewegen);
  • langlebig (trotz der Tatsache, dass die Sohle die Eigenschaft hat, nicht länger getragen zu werden, aber dies wird sehr bald nach dem Kauf geschehen);
  • sitzen Sie perfekt auf dem Fuß (auch Menschen mit einem breiten Fuß in solchen Schuhen werden sehr bequem und einfach sein).

Zuvor waren Desserts ausschließlich eine Herrengarderobe. Heute sind es Unisex-Schuhe, sie eignen sich sowohl für Männer als auch für Frauen. Darüber hinaus begannen weibliche Modelle nicht nur auf flachen Sohlen, sondern auch auf Absätzen hergestellt zu werden. Auch die Farblösungen sind heute vielfältig. Bisher gab es nur klassische Farbtöne - Braun, Schwarz, Grau. Jetzt bieten Geschäfte fast jede Farbe an, auch die ungewöhnlichsten für Schuhe.

Vorgeschichte des Auftretens

Wüsten wurden Mitte des 20. Jahrhunderts während des Zweiten Weltkriegs berühmt. In Ägypten dienende britische Soldaten kauften diese Stiefel von Anwohnern. Schon bald erkannten sie ihre unbestrittenen Vorteile, ihre Leichtigkeit und ihren Komfort beim Überqueren der Wüste. Bald lernte das Militär, solche Schuhe aus vorhandenen Materialien selbst herzustellen.

Die Massenproduktion solcher Stiefel begann 1950, als Nion Clark, der weltberühmte Besitzer von Clarks, mit der Herstellung von Desserts begann. Stiefel wurden schnell in Frankreich, den USA, Italien und Großbritannien und dann auf der ganzen Welt populär. Bisher gilt das Unternehmen als führender Anbieter von natürlichen Desserts für den Schuhmarkt.

Modellfunktionen

Dieses Schuhmodell wird von Menschen hoch geschätzt, die an Komfort, Eleganz und Qualität gewöhnt sind. Diese Schuhe passen perfekt zu jedem klassischen Look oder werden zu einem wunderbaren Akzent in modernen Styles. Stylisten empfehlen das Tragen von Desserts zu jeder Jahreszeit, mit Ausnahme der kältesten Wintertage.

Wichtig! Heutzutage stellen viele Unternehmen isolierte Wüstenmodelle her. Daher können Liebhaber dieses Schuhtyps fast das ganze Jahr über verschiedene Modelle tragen.

Die Merkmale der Stiefel sind:

  • leichte Seifensohle mit einem Hauch von Waschmittel (es ist ziemlich einfach, sich darum zu kümmern);
  • bequeme Materialien (Krepp und Wildleder ermöglichen es einer Person, sich so wohl wie möglich zu fühlen);
  • ähneln äußerlich klassischen Schuhen (bleiben weich und bequem wie Turnschuhe).

Sie können Wildleder nur mit kaltem Wasser reinigen und lassen es bei Raumtemperatur gründlich trocknen. Verwenden Sie keine Batterien oder Spezialgeräte zum Trocknen, da diese die Haut rau machen.