So nähen Sie ein Gummiband anstelle eines Gürtels an einen Rock

Heutzutage sind verschiedene Modelle von Damenröcken weit verbreitet. Der lange elastische Rock sieht elegant und luxuriös aus und verleiht der Figur Leichtigkeit und Anmut. Das Gummiband ist kreisförmig angebracht, kann im Gürtel sein oder separat genäht werden. Diese Option ist ideal für die Sommersaison, in der Bewegungsfreiheit erforderlich ist.

Wir erklären Ihnen, wie Sie das Gummiband mit unseren eigenen Händen an den Rock nähen.

Gummiband statt Gürtel

Das Verzieren eines fertigen Gürtels ist nicht schwierig, dies hilft Ihrer Fantasie und den Materialien, die Sie zu Hause leicht finden können.

Was wird für die Arbeit benötigt

  • Dickes schwarzes Klebeband, nicht länger als 80 cm und nicht breiter als 8 cm.
  • Leder- oder Velourslederfetzen.
  • Knöpfe - 4 Stk.

Ausführung der Arbeit

  • Legen Sie die Länge des Gürtels fest . Messen Sie die Taille mit einem Zentimeter und fügen Sie 8 cm hinzu. Der Gürtel sollte nicht zu eng sein, um den Magen nicht zu quetschen.
  • Messen Sie 8 cm von jeder Kante mit einem Lineal.
  • Wir messen ein Rechteck von 10 * 16 cm an einem Stück Leder.
  • Biegen Sie die Rechtecke mit der Vorderseite nach innen in zwei Hälften und verbinden Sie die Kanten mit einer 1-cm-Naht.
  • Wir drehen das Werkstück aus. Führen Sie in die entstandenen Taschen die Enden des Klebebands ein und befestigen Sie sie mit der Ziellinie an der Schreibmaschine.
  • Den Gürtel an den Rock nähen.
  • Nun nähen wir die Knöpfe an beiden Seiten des Gürtels.

Ein interessanter Gürtel ist fertig! Es kann als eigenständiges Teil hergestellt werden, es kann mit einem Kleid, mit einem leichten Frühlingsmantel, langen Hemden oder Tuniken getragen werden.

Gummizug im Gürtel

Wenn Sie eine Nähmaschine haben und in der Schule gut nähen können, können Sie ohne viel Zeit, Mühe und Geld selbst ein einfaches Outfit erstellen und das Gummiband richtig am Rock befestigen.

Stecken Sie den Gummizug in den ausgestellten Seidenrock

Es gibt verschiedene Methoden, wie man ein Klebeband in den Sonnenrock einlegt.

Am einfachsten ist es, ein breites Gummiband zu nehmen und ein Loch in den Gürtel zu machen. Seine Breite sollte mindestens 0, 5 cm über dem Gummi liegen.

Befestigen Sie mit einem Stift ein Ende des Gummibands am Gürtel und führen Sie den zweiten Stift langsam durch das Loch, bis er durch den gesamten Gürtel verläuft. Verbinden Sie die Enden des Klebebands und nähen Sie ein Loch in den Gürtel.

Gummiband in einem Tüllrock

Um die Arbeit zu erleichtern, verwenden sie beim Nähen von Röcken häufig die Klumpenmethode. Mit anderen Worten, Tüllstücke sollten auf dem Gummiband befestigt werden. Dadurch kommt der Rock satt und sofort am Gürtel heraus. Es gibt jedoch eine klassische Methode zum Nähen von Gummibändern.

Arbeitsfortschritt

Grundsätzlich erfolgt ein Gürtel für solche prächtigen Röcke über Kopf . Dadurch können Sie alle Befestigungsstellen von Fetzen und Nähten schließen.

  • Bringen Sie das Klebeband an der Vorderseite des Produkts an und bringen Sie alle 10 cm Stifte an.
  • Gurt ziehen, Nähmaschine einnähen.

So nähen Sie die Gummibänder manuell ein

Ein Gummi ohne Maschine zu nähen ist viel schwieriger, weil in diesem Fall weder Qualität noch Aussehen darunter leiden sollten. Dies ist ein zeitaufwändigerer Vorgang . Das Geflecht muss immer straff gehalten und überwacht werden, um ein Überdrehen zu vermeiden. Wenn Sie sich nicht an alle diese Punkte halten, können Sie das Produkt nicht anlegen, da es sonst abfällt.

Benötigte Materialien

  • Fäden nach der Farbe der Leinwand.
  • Schere.
  • Gummiband.
  • Schneidernelken.

Arbeitsfortschritt

  • Behandeln Sie den Stoff so, dass er nicht bröckelt . Material sammeln und mit Nieten sichern.
  • Bereiten Sie ein Gummiband vor, das einige Zentimeter kleiner als die Taille ist . Nähen Sie die Kanten des Klebebands an der Basis des Rocks.
  • Ziehen Sie an den Bändern, richten Sie die Stoffkanten aus und stecken Sie sie an vier Stellen mit Stiften fest .
  • Nähen Sie das Gummiband langsam mit dem Stich „Vorwärtsnadel“ in sauberen Stichen.
  • Gehen Sie erneut, aber stecken Sie die Nadel in die Lücken zwischen den fertigen Stichen. Als Ergebnis erhalten Sie eine Zeile.

So nähen Sie Gummiband auf einer Nähmaschine

Perfekt elastisches Klebeband sieht nur bei einigen Modellen von Röcken aus. Machen Sie es lang oder im Stil von "Dolls" mit Rüschen, die dem Look einen Hauch von Romantik verleihen.

Materialien für die Arbeit

  • Elastische 5-7 cm breit, Länge hängt vom Volumen der Taille ab.
  • Fäden in der Farbe des Produktes.
  • Schere.
  • Stifte
  • Nähmaschine.

Arbeitsfortschritt

Alle vorbereitenden Arbeiten müssen vor dem Aufnähen des Bandes durchgeführt werden. Nämlich: Schneiden Sie die Leinwand in der gewünschten Größe und geben Sie die Position der Rillen an.

  • Befestigen Sie das Klebeband so auf dem Stoff, dass es sich auf der Vorderseite befindet.
  • Befestigen Sie das Klebeband mit Stiften an vier Stellen am vorbereiteten Gegenstand.
  • Stellen Sie sicher, dass das Gummiband leicht gedehnt ist . Der Stoff darunter sollte etwas größer sein, sonst rutscht der Rock.
  • Wir nähen das fertige Werkstück mit einer Maschine. Achten Sie darauf, dass die Enden des Bandes zusammenlaufen.

WICHTIG! Wenn beim Anbringen des Bands Probleme auftreten (die Maschine überspringt Stiche oder der Faden reißt ständig), stellen Sie sicher, dass das Band richtig eingelegt ist.

  • Beachten Sie die Stofffalten, sie sollten gleichmäßig aufeinander abgestimmt sein . Ist dies nicht der Fall, befestigen Sie das Klebeband häufiger und machen Sie dasselbe mit der Oberseite des Rocks. Stellen Sie dabei stets sicher, dass die Markierungen übereinstimmen.

Hilfreiche Ratschläge

  • Versuchen Sie beim Aufnähen eines elastischen Klebebands, die Nadel nicht durch die Gummistreifen im Klebeband zu reißen . Dies führt zu Verformungen und Brüchen. Die Lebensdauer eines solchen Produkts wird viel kürzer sein.
  • Versuchen Sie, die Nadel zwischen die Gummiadern des Klebebands zu führen.
  • Beschädigungen können teilweise vermieden werden, indem das Gummiband mit einem Zickzackstich angenäht wird . Es ist perfekt für einfache Gummibänder und für den gleichen Faden.
  • Es lohnt sich ständig zu überprüfen, ob das Klebeband gleichmäßig über den gesamten Umfang gespannt ist. Andernfalls kann es zu Unebenheiten des gesammelten Gewebes kommen.