Musterweste für einen Jungen

Schuluniformen sollten bequem, praktisch und schön sein. Diese Meinung wird sowohl von Kindern als auch von Eltern geteilt. Wenn es sich um einen Jungen handelt, sollte beachtet werden, dass eine Weste ihm besondere Eleganz verleiht.

Es kann nicht nur mit einer Jacke getragen werden. Ein leichtes Hemd und eine Uniformweste sehen ebenfalls attraktiv aus.

Richtig, eine elegante, ärmellose Jacke erhöht die Kosten für einen Schulanzug. Daher müssen Mütter manchmal ablehnen, diesen Teil des Kleiderschranks zu kaufen, auch wenn es ihrem Sohn gefallen hat.

Der Kauf ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, da eine Schulweste für einen Jungen oder Teenager mit Ihren eigenen Händen genäht werden kann. Wir erklären Ihnen, wie Sie ein Muster für die Herstellung neuer Kleidung erstellen.

Welche Maße werden für das Muster benötigt?

Damit ein Kind in einer Weste attraktiv aussieht, muss die ärmellose Jacke genau passen . Daher ist es wichtig, genau zu messen.

Um die Zeichnung zu erstellen, müssen Sie die folgenden Messungen vornehmen.

  • Gurtumfang: Nacken, Brustumfang (letzterer ist in 2 geteilt).
  • Produktlänge : Der Rücken des Jungen wird gemessen, die Messung erfolgt ab dem 7. Halswirbel, die untere Linie wird individuell bestimmt.
  • Seitenlänge : Gemessen von einem Punkt 2-3 cm unterhalb der Achsel, hängt der untere Punkt davon ab, wie lang die Weste sein soll.
  • Schulterlänge .
  • Aussparungstiefe: Gemessen von der Mulde an der Brust, an der die Schlüsselbeine angeschlossen sind, wird der untere Punkt unabhängig bestimmt.

Nachdem Sie die erforderlichen Daten erhalten haben, können Sie Muster erstellen.

Wie man ein Schulwestenmuster macht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Schulwestenmuster für einen Jungen zu erstellen. Sie können den Papierrohling selbst von Grund auf neu zeichnen. Und Sie können die Details des Produkts zugrunde legen, das zum Kind passt oder ihm nicht ausreicht.

Wir werden jede Methode verstehen.

So erstellen Sie eine Musterzeichnung

Stellen Sie sich ein Muster vor, das auf einem Jungen mit einem Brustumfang von 77 cm aufgebaut ist. Die Zeichnung stellt eine 47 cm lange Weste dar. Auf der Grundlage dieser Zeichnung können Sie das Muster anhand der verfügbaren Daten modellieren.

Zeichnungsbasis

  • Die Konstruktion basiert auf dem Rechteck . Seine Breite entspricht dem um 3-5 cm vergrößerten Brustumfang und die Länge entspricht der Länge der zukünftigen Weste.
  • Dieses Rechteck wird durch eine vertikale Linie in 2 gleiche Teile geteilt . Die linke ist für das Muster der hinteren Hälfte, die rechte für die vorderen Hälften.
  • Zeichnen Sie in einem Abstand, der der Höhe des Armlochs entspricht, eine horizontale Linie .

Hilfe : Um die Höhe des Armlochs zu bestimmen, müssen Sie den halben Brustumfang durch 3 teilen und 6 cm zum Ergebnis hinzufügen.

  • Ab dem Schnittpunkt der inneren Linien verschieben wir den Abstand nach rechts und links, der der halben Breite des Armlochs entspricht . Um diese Breite zu ermitteln, müssen Sie den halben Brustumfang durch 4 teilen und dann 2 cm hinzufügen.
  • Verbinden Sie diese Punkte mit dem oberen Rand des Rechtecks a. So bekommen wir einen anderen in der Mitte des oberen Teils. Es wird ein Armloch geben.

Rücken Schulter

Der Ausschnitt ist mit der Schulter des Rückens und dem Regal verbunden.

  • Vom oberen linken Punkt messen wir die Länge, die sich wie folgt berechnet. Teilen Sie den Halsumfang durch 6 und fügen Sie zusätzlich 0, 5 cm hinzu.
  • Wir skizzieren den Punkt des Keims. Von dem erhaltenen Punkt zeichnen wir in einem rechten Winkel über dem Rand des Rechtecks ​​ein Segment von 1, 5 cm . Konkave Linie verbinden Sie es mit dem oberen linken Punkt des Rechtecks.

Information : Höhe 1, 5 cm ist für alle Größen von Kinderwesten relevant.

  • Am linken Rand des Armlochs messen Sie 2 cm von der Oberseite . Verbinden Sie diese Punkte, um die Linie der Schulterschräge des Rückens zu erhalten.
  • Wir legen 2 cm beiseite und zeichnen eine weitere Linie, die zum Hals unserer Weste wird. In der Zeichnung ist es rot markiert.
  • Wir messen die Länge der Schulter .

Schulter vorne und Armloch

  • Wir skizzieren die Schulter an der Vorderseite der Weste. Vom rechten oberen Punkt messen wir den gleichen Abstand wie auf dem Rücken (teilen Sie den Halsumfang durch 6, addieren Sie 0, 5 cm).
  • Legen Sie sich auf den rechten vertikalen Rand des Armlochs 2 cm hin und verbinden Sie diese Punkte.
  • Wir messen 2 cm von oben, wir bekommen die Schulter des Regals.
  • Teilen Sie die unteren Ecken des kleinen Vierecks durch 2, messen Sie 2 cm und zeichnen Sie die Linie des Armlochs .

Regal

  • Markieren Sie den unteren Rand des Ausschnitts . Teilen Sie dazu den Halsumfang durch 6, fügen Sie 1 cm und die gewünschte Ausschnittslänge hinzu. Verbinden Sie diesen Punkt mit der Schulterlinie.
  • Markieren Sie vom rechten vertikalen Rand der Zeichnung 1, 5 cm und zeichnen Sie eine parallele Linie. Wir verbinden es mit der Abschrägung des Ausschnitts. So bekommen wir den Schnallensitz .
  • Wenn gewünscht, machen Sie den unteren Teil der Weste nicht gerade, sondern lockig .

Es bleibt in der Mitte des Regals und zurück , um die Biesen zu umreißen, wonach das Muster fertig ist.

Wie man ein Muster auf einer fertigen Weste macht

Ein anderer Weg wird jemandem noch einfacher erscheinen. Schließlich müssen Sie keine Berechnungen und Zeichnungen durchführen. Wir machen das Muster mit Hilfe eines bereits fertigen Produkts, das in seine Bestandteile aufgeteilt werden muss.

  • Teilen Sie das Produkt in Elemente .
  • Die Stücke auf Papier auslegen, kreisen . Erhöhen Sie gegebenenfalls die Größe, um Anpassungen vorzunehmen.
  • Westendetails ausschneiden.

Tipps zum Nähen einer Weste für einen Jungen

Vergessen Sie beim Ausschneiden der Westendetails nicht, die Nähte zwischen 2 und 2, 5 cm freizulassen .

Schneiden Sie die Auskleidung gemäß der gleichen Zeichnung ab und verkleinern Sie jedes Element um 2, 5-2 cm gegenüber dem Hauptteil.

Beginnen Sie mit Biesen .

• Nähen Sie dann die Nähte an den Seiten und Schultern des Produkts.

• Befolgen Sie die gleichen Schritte mit dem Futter .

• Kombinieren Sie Westenstoffe und Futter.

Vergessen Sie nicht, die Stiche zu glätten .

• Anfängernäherinnen fällt es leichter, eine Weste mit aufgesetzten Taschen zu nähen. Und erfahrene Handwerkerinnen können sie geschlitzt machen.

Wenn die Weste zu groß ist, können Sie in der Taille eine Kordel ziehen . Hierzu ist von innen ein zusätzliches Ventil angenäht, in dessen Inneren sich ein breites Gummiband befindet.

Eine neue Weste, handgenäht, erfordert Ausdauer, Genauigkeit und ein bisschen Freizeit. Als Ergebnis schmückt sie einen Schulanzug, freut sich und wärmt Ihr Schulkind.