Modische Styles von Pelzmänteln 2019

In der Wintersaison ist ein Pelzmantel ein wesentlicher Bestandteil des Bildes einer eleganten Frau. So etwas ist nicht nur ein Zeichen von Stil und Reichtum, sondern auch warme Oberbekleidung, die sich auch bei starkem Frost erwärmen kann. Mit einer breiten Palette von Modellen von Pelzprodukten wird eine Frau mit jedem Geschmack einen Pelzmantel nach ihrem Stil auswählen. Welche Models sind jetzt in Mode?

Wichtig! Ein richtig ausgewählter Pelzmantel sieht unabhängig von Alter und Form großartig aus.

Was sind die Stile von Pelzmänteln in Mode 2019?

Bei den Modenschauen 2019 werden viele interessante und moderne Modelle vorgestellt. Dabei verliert der geliebte Klassiker nicht an Boden, sondern gewinnt nur neue Musterlinien und ungewöhnliche Details. In der neuen Saison bieten führende Marken natürliche Materialien und Farben an . Schwarzfelle traten in den Hintergrund, aber helle Töne und Brauntöne besetzen die ersten Positionen:

  • nussig;
  • Pfirsich;
  • blaugrau;
  • Leopard
  • beige;
  • weiß

Von den 2019 von Designern vorgestellten Modellen wird jeder Vertreter des schwächeren Geschlechts seine eigene Version finden.

Trapez

Die Besonderheit des Schnitts ist, dass er sich von der Brust nach unten ausdehnt. Die Ärmel sind gerade und die Schultern leicht verengt. Das Fell mit einem langen Flor wird den Besitzer eines solchen Stils schwerer und runder machen, daher wird geschorenes oder gezupftes Fell für die Herstellung verwendet. A-förmiger Pelzmantel aus solchem ​​Material sieht zart und fliegend aus . Die Länge des Produkts kann entweder auf die Hüft- oder Bodenlänge gekürzt werden.

Wichtig! Das Trapezmodell ist für jede Art von Figur in jedem Alter geeignet.

Klassisch gerade mit Gürtel

Ein direkter klassischer Schnitt kommt nicht aus der Mode, nur dekorative Elemente kommen hinzu. Dieser Mantel sieht gut aus in Kombination mit einem breiten Leder- oder Wildledergürtel in Fellfarbe. Es kann ein Gürtel mit einer Schnalle oder ein Gürtel mit einer Schärpe sein. Der Hals eines Pelzmantels ist mit einem Umlegekragen, einem Ständer oder einer Kapuze verziert . Die letztere Option ist aus praktischen Gründen am beliebtesten.

Autolady

Ein kurzer kurzer Pelzmantel sitzt bequem hinter dem Lenkrad und schränkt die Bewegungen nicht ein. Die Länge reicht je nach persönlicher Präferenz bis zur Taille oder knapp über das Knie . Oft wählen Autodamen Styles mit kurzen Ärmeln, mit drei Vierteln oder sogar ohne. Eine bequeme Option beim Fahren ist ein langer Ärmel, der mit einer Strickmanschette besetzt ist. In diesem Fall passiert die Silhouette:

  • benachbart;
  • frei;
  • direkt;
  • Ballon.

Poncho

Modedesigner begeistern sich immer wieder für ihre Fantasie. In dieser Saison war eines der ursprünglichen Modelle ein Pelzponcho. Dies ist ein breites Produkt, das Bewegungen nicht einschränkt. Das Hauptmerkmal des Stils sind maskierte Ärmel oder deren Fehlen . Er bietet verschiedene Möglichkeiten, um den Hals vom oberen Teil des Halses bis zum Schalkragen zu veredeln. Das Fell wird mit Haufen beliebiger Länge verwendet.

Wichtig! Poncho ist im Alltag nicht praktisch, hat sich aber zur Veröffentlichung bewährt.

Schmetterling

Dieses einzigartige Modell passt sowohl zu einem schlanken Mädchen als auch zu einer Dame mit kurvenreichen Formen. Die leichte und fliegende Silhouette hilft, Fehler zu verbergen und die Würde der Figur zu betonen. Ein Schmetterling in Form eines Trapezes ist mit einem Pelzmantel überzogen, aber der Saum ist mit einem durchbrochenen Pelzmuster mit einer anderen Florrichtung verziert . Lose Ärmel, die mit den gleichen Linien verziert sind, sorgen für Weiblichkeit.

Eine Kapuze oder ein breiter Kragen schützen nicht nur vor Kälte, sondern ermöglichen es Ihnen auch, keinen Hut zu tragen und die Haare nicht zu verderben. Wenn Sie die Taille betonen möchten, verwenden Sie einen Gürtel aus Fell oder Leder, der gut zu diesem Modell passt.

Kamille

Ein solcher Stil zeichnet sich durch die besondere Dekoration des Bodens aus, die ihn wie eine Gänseblümchenblume aussehen lässt. Pelzplatten haben einen Stapel in verschiedene Richtungen und bilden sich wie Blütenblätter. Die taillierte Silhouette macht einen solchen Pelzmantel präziser und fliegender.

Die Ärmel sind verengt und mit den gleichen Blütenblättern am Boden verziert. Ein Pelzmantel dieses Stils passt hervorragend zu einem Umlegekragen, einem Ständer oder einer kleinen, gepflegten Kapuze.

Qualle

Ein traditionelles Trapez, das dem unteren Teil der Ärmel und dem Pelzmantel selbst Charme verleiht und mit Jakobsmuscheln verziert ist, was diesen Stil von anderen ähnlichen unterscheidet. In der Mode des Jahres 2019 wurde die Verwendung ungewöhnlicher Farben für geschorene Pelze zur Herstellung eines Modells von Quallen . Bequeme und bequeme Option für den täglichen Gebrauch. Der freie Schnitt schränkt die Bewegungen nicht ein, ist aber gleichzeitig nicht zu sperrig. Ein Stehkragen oder eine Kapuze schützen Sie vor kaltem Wind und Schnee.

Cocoon

Die Besonderheit des Zylindermodells besteht darin, dass sie nach unten verengt sind, während die Silhouette entweder eingepasst oder gerade sein kann. Die Länge variiert von der Mitte des Oberschenkels bis zum Knie. Die freie Hülle sieht in jeder Länge gut aus. Der Ausschnitt besteht aus einem Kragen mit einem Schal, einem Ständer oder einer Kapuze. Pelz mit einem kurzen Flor ist besser für einen Kokon geeignet, sonst sieht das Fell zu voluminös aus .

Wichtig! In Kokonstilen wird manchmal eine Kordel unten mit einer Schnur gemacht, die den Boden auf die gewünschte Breite zieht.

Prada

Die italienische Marke war von der ursprünglichen Materialkombination überrascht. Aus Leder, Wildleder und Stoff werden Ärmel, Kragen oder Taschen gefertigt. Solche Modelle sorgen für große Kontroversen, sind aber gleichzeitig sehr gefragt und ziehen die Aufmerksamkeit der skurrilsten Fashionistas auf sich.

Chanel

Der Stil, der aufgrund der Schnittähnlichkeit mit der berühmten Jacke Coco Chanel benannt wurde. Besonderheiten dieser Art von Pelzmantel:

  • Dreiviertel-Ärmel;
  • gerade Silhouette;
  • Umlegekragen oder Oberteil;
  • 10 cm über dem Knie.

Wichtig! Der Pelzmantel gilt als Klassiker des Chanel-Modells, aber auch der transversale Schnitt wirkt nicht weniger elegant.

Jacqueline

Eleganter Stil, benannt nach Jacqueline Kennedy, knielang oder etwas tiefer. Oft ein Kreuzschnitt und mit einem originalen Kragen. Der Ärmel ist weit und verkürzt, bietet eine Kombination mit langen Handschuhen, die dem fairen Sex Rätsel aufwirft.

Jahr

Ausgestellter Pelzmantel, der Schlichtheit und Anmut ausstrahlt. Es hat einen langen Ärmel, der sich nach unten erstreckt, und einen weiten Kragen, der sich in einigen Fällen in eine Kapuze auf dem Rücken verwandelt. Der einzige Schwerpunkt, bei dem Designer Persönlichkeit zeigen, ist der dekorative Knopf.

Wichtig! Der Stil des Jahres ist beliebt, da er natürlich aussieht und die moderne Mode in diese Richtung geht.

Bell

Das Schnittmodell ähnelt einer Glockenblume, daher der Name. Ein Pelzmantel, der sich von der Brust aus erstreckt und leicht tailliert ist, passt nur zu einer dünnen Figur, da er abgerundete Formen betont . Eine gemeinsame Länge bis zum Knie oder etwas höher betont die schlanken Beine des Besitzers. Der Ärmel ist gerade und der Hals kann mit verschiedenen Arten von Kragen oder Kapuzen verarbeitet werden.

Als Accessoire wird ein breiter Gürtel aus beliebigen Materialien verwendet, der den unteren Teil des Produkts attraktiv umhüllt.

Ursprüngliche ungewöhnliche Stile

Exklusive Modelle von Pelzmänteln gibt es nur bei bekannten Marken. Designer kombinieren mutig verschiedene Materialien und Pelzarten und fügen den klassischen Styles interessante Musterlinien hinzu. Sieht gut aus in Kombination mit Leder und Wildleder oder mit Details von Langhaar zu einem Produkt aus kurz geschnittenem Fell.

Pelzmäntel mit geschorenem Fell sind sowohl auf dem gesamten Produkt als auch in Teilen original. Verkürzte Ärmel oder deren völlige Abwesenheit, die es ermöglichen, das Bild mit langen Lederhandschuhen zu ergänzen, werden der Haupttrend dieses Winters sein.