Marokkanische Kleidung, die in Cannes luxuriöser aussieht als Outfits

In einem unverwechselbaren und luxuriösen orientalischen Stil sind viele verschiedene Modetrends miteinander verwoben. Der marokkanische Stil nimmt in der Welt der orientalischen Mode einen eigenen Platz ein, vor allem aufgrund der besonderen geografischen Lage des afrikanischen Staates. Die Nachbarschaft zu Europa hat die Voraussetzungen für die Entstehung einer hellen und farbenfrohen Strömung moderner Mode geschaffen.

Exotische marokkanische Kleidung

Ein charakteristisches Merkmal solcher Modelle ist das bunte Färben, die Verwendung kleiner Verschlüsse, zahlreiche Schmuckstücke mit Perlen, Steinen und Seidenstickereien. Nationalfeiertagskleider bestehen aus Brokat, Seide und Samt . Für Modelle für den täglichen Gebrauch natürliche Materialien.

Nationaltrachten von Marokko.

Hilfe! Die Wahl der Kleidung hängt direkt von der Religiosität einer Person ab. Auf den Straßen von Marokko gibt es Menschen sowohl in Nationaltracht als auch in modernen europäischen Kostümen.

Traditionen von Ost und Afrika

Die Bildung der Prinzipien der marokkanischen Mode wurde maßgeblich von der römischen und griechischen Kultur beeinflusst.

Die charakteristischen Merkmale dieses Stils sind die folgenden:

  • Gewebe. Da Marokko durch ein sehr schwüles Klima gekennzeichnet ist, versuchen lokale Modefans, leichte, kühle, fließende Stoffe für Alltagskleider zu wählen. Meistens ziehen sie Kleidung aus Baumwolle, Leinen oder Kamille vor. Für die elegantesten Kleidungsstücke in einem ähnlichen Stil werden Satin, Samt, Brokat, Organza und schwere Seide verwendet.

Nationaltracht von Marokko.

  • Farbschemata . In solchen Outfits sind eine Vielzahl von Farbtönen und Farbkombinationen aus natürlichen und bunten Farben sehr beliebt. Am beliebtesten bei marokkanischen Frauen sind Farben, die Assoziationen mit der schwülen Wüste und der heißen Sonne hervorrufen. Dazu gehören warme Rottöne, Terrakotta, natürlicher Sand und sattes Braun. Schillerndes Weiß, satter Burgunder, Grün, Amethyst, Saphirblau und Purpur sind sehr beliebt.

  • Druckt . Für Kleidung in einem ähnlichen Stil sind geometrische Motive, Blumenmuster, Tierdrucke, Arabesken und Paisley charakteristisch. Das charakteristische Merkmal traditioneller marokkanischer Muster ist die Komplexität des Webens und der Verzierung.
  • Schneiden Modelle in diesem Stil zeichnen sich durch eine glatte Silhouette und lakonische Schlichtheit der Linien aus . Jedes Element dieses Outfits unterstreicht Bescheidenheit, Weiblichkeit und Attraktivität.

Arten von marokkanischer Kleidung

Das Kleid ist typisch marokkanische Kleidung. Die Grundlage für ein solches Outfit war die tägliche Kleidung indischer Mönche - ein langes Kleid mit einfachem Schnitt, das aus grobem Stoff genäht war.

Gandura

Diese Art von Kleidung ist eine längliche Tunika mit einem engen Stehkragen . In den meisten Fällen wird es aus Stoff in hellen Farben (Weiß, Creme, Beige und Hellgrau) genäht. Wenn eine Gandura mit einer Hose getragen wird, wird ein solches Set als Jabador bezeichnet.

Kaftan

Eine Art lange Tunika aus dicker Baumwolle oder Seide, die mit traditionellen Kleidungsstücken dieser Art verwandt ist. In jüngerer Zeit hat der marokkanische Kaftan in anderen Ländern an Beliebtheit gewonnen und ist zu einem kreativen Objekt vieler marokkanischer Designer geworden.

Die elegantesten Kaftanmodelle bestehen aus Seide und Organza und sind großzügig mit Perlen verziert.

Jellaba

Ein weiteres Detail eines traditionellen marokkanischen Outfits. Diese nationale Frauenkleidung ähnelt einem langen Gehrock mit prächtigen Ärmeln und einer spitzen Kapuze, die mit kleinen Knöpfen geschlossen ist und den ganzen Körper bedeckt. An Feiertagen wird ein Kaftan über dieser Kleidung getragen.

Hilfe! Jellaba ist die beliebteste Kleidung in Marokko.

Karaku

Ein traditionelles marokkanisches Kostüm, das aus einer Samtjacke und einer Hose besteht .

Kasfa al Kabira

Ein in Tanger und Tetuan verbreitetes Outfit. Bestandteile eines solchen Anzugs sind:

  • ktef (Brustpanzer);
  • Gonbange (Mieder);
  • Sayats (Unterröcke);
  • Jeltita (mit Gold bestickter Samtrock);
  • Hzam (Gürtel);
  • Sabnia (Schal).

Großmütter

Bequeme, weiche Schuhe mit scharf gebogenen Zehen . Solche Schuhe bestehen aus weichem Leder, hauptsächlich weiß oder beige. Großmütter verzieren mit eleganter Stickerei mit Gold- und Silberfäden .

Es gibt viele Varianten dieses Schuhs, die je nach regionaler Zugehörigkeit variieren.

Moderne Großmütter.

Kleidung im marokkanischen Stil

Moderne Designer verwenden häufig Elemente traditioneller orientalischer Kostüme in ihren Kollektionen. Kleidung im marokkanischen Stil war für Yves Saint Laurent eine ständige Inspirationsquelle. Ähnliche Motive finden sich in den Frühjahr-Sommer-Kollektionen des berühmten französischen Designers.

Die charakteristischen Merkmale der Designerkollektion sind die Verwendung von natürlichen Stoffen und komplizierten Ornamenten, der komplexe Schnitt von Röcken, langen Kleidern mit einfachem Schnitt und Blusen, die im Aussehen viel mit Kaftanen zu tun haben.

Modelle in einem ähnlichen Stil finden Sie in den Kollektionen von Louis Vuitton. Diese Outfits sind viel spektakulärer und luxuriöser als die Kleider der Stars der Filmfestspiele von Cannes.

Um diesen Outfits einen modernen Look zu verleihen, kombinieren Modedesigner verschiedene Texturen, dekorieren Modelle mit Spitzeneinsätzen und transluzenten Stoffen.

Solche Outfits ziehen Fashionistas jeden Alters an. Fliegende bunte Kleider und Tuniken aus Chiffon sind zur Entspannung auf See unverzichtbar.

Zubehör

Kopfbedeckungen in Marokko sind aufgrund des Klimas nicht nur ein schönes Accessoire, sondern auch ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Outfits.

Berberkopfschmuck aus Marokko.

Marokkanischer Turban.

Marokkaner binden sich normalerweise einen bunten Seidenschal um den Kopf und verzieren ihn ursprünglich in Form eines Turban.

Schmuck in einem ähnlichen Stil zeichnet sich auch durch sein originelles Design aus. Das Highlight sind Armbänder an den Handgelenken und Knöcheln. Massive und eingängige Accessoires sind in Mode, in denen verschiedene Materialien kombiniert werden: Holz, Metall, Türkis . Auch marokkanischer Bernstein ist sehr beliebt.

Marokko ist eine Kombination aus wildem Afrika, elegantem Europa und anspruchsvollem Osten. Traditionelle marokkanische Damenbekleidung macht die Messe anmutig, weiblich und raffiniert.