Kleidermuster im Boho-Stil

Mode ist eine launische Frau. Sie schreibt uns vor, wie und was wir anziehen sollen. Leider sind nicht alle Stile für Frauen mit einer großartigen Figur geeignet. Und wie können Damen ein stilvolles, modisches und schönes Outfit wählen? Die Antwort ist einfach: Sie müssen Kleider im Boho-Stil kaufen. Und Sie können das Original mit Ihren eigenen Händen nähen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die große Größen von Kleidern suchen. Wir erklären Ihnen, wie Sie dies tun und helfen Ihnen beim Umgang mit Mustern.

Zeichen eines Boho-Kleides

Ein charakteristisches Merkmal von Kleidung in diesem Bereich ist der freie Schnitt und die Verwendung von natürlichen Stoffen. Diese Eigenschaften sind besonders attraktiv, wenn Sie eine Sommergarderobe kreieren. Und aufgrund der Einfachheit des Schneidens und Nähens wird auch eine unerfahrene Nadelfrau mit der Herstellung dieser Kleidung fertig.

Es gibt verschiedene Merkmale, die direkt darauf hinweisen, dass eine Sache zu diesem Stil gehört:

  • Praktikabilität kombiniert mit Leichtigkeit;
  • Schichtung;
  • extravagantes Aussehen

Hilfe! Es wird angenommen, dass für diese Art von Kleidung nur natürliche Materialien verwendet werden sollten, aber manchmal ist eine synthetische Option möglich. Es wird nur in Verbindung mit einem anderen Produkt aus Naturgewebe verwendet.

Boho-Kleid für Anfänger

Für unsichere Handwerker lohnt es sich, zum ersten Mal eine einfache Variante zu wählen. Für sie muss man messen, das richtige Material auswählen. Und bereite auch eine Schere, eine Nähmaschine, Musterpapier und einen farbigen Faden vor.

Betrachten wir nun Schritt für Schritt das auf dem Foto gezeigte einfache Modell.

Wie erstelle ich ein Muster?

Das einfachste Muster basiert auf einem Rechteck. Sie können es selbst machen oder Anpassungen an der Basisversion vornehmen.

Grundzeichnung

Wenn Sie Anpassungen vornehmen, können Sie nicht nur Muster und Größe ändern, sondern auch eine neue Version der Kleidung erhalten.

  • Den Saum verlängern und verbreitern.
  • Ergänzen Sie die Variante mit einer Hülse.
  • Ausschnitt vertiefen und so weiter.

Wichtig! Vergessen Sie beim Erstellen eines Musters nicht, ein paar Zentimeter für die Nähte und die besser passende Kleidung hinzuzufügen.

Schritt für Schritt Anleitung

Für einen komfortablen Prozess ist es ausreichend, eine Reihe von Aktionen auszuführen.

  • Übertragen Sie die Teile des Musters auf Millimeterpapier und schneiden Sie sie aus.
  • Folgen Sie dem fertigen Muster, um den Stoff zu schneiden.
  • Verbinden Sie die hinteren und vorderen Teile in Reihe.
  • Stecken Sie den Saum zwei Zentimeter hoch, bügeln Sie den Saum mit einer unsichtbaren Naht.
  • Machen Sie mit Hilfe eines Kantenbandes einen Ausschnitt und Floodplain der Ärmel.

Wenn Sie die Unterseite des Kleides wie im Beispiel auf dem Foto anordnen möchten, schneiden Sie einen kleinen Stoffstreifen aus und machen Sie eine Saumkante. Falten Sie es in zwei Hälften und nähen Sie es an der Unterseite des Produkts an, wobei Sie es leicht mit Falten aufnehmen.

Boho-Tunika-Kleid

Bei dieser Option geht es vor allem um die richtige Auswahl der Materiefarbe. Es muss mehrere Kriterien erfüllen.

  • Sei flexibel genug. Verwenden Sie am besten Seide, leichte Strickwaren oder dünne Baumwolle .
  • Die Figur wunderschön drapieren.
  • Es ist wünschenswert, dass dies ein natürliches Material ist.

Ein solches Kleid kann als eigenständiges Outfit getragen oder mit verschiedenen Hosen kombiniert werden: Jeans, Leggings, Leggings. Es ist bemerkenswert, dass der Boden dieses Artikels in verschiedenen Variationen hergestellt wird. Es kann traditionell in Form einer Raute oder eines Halbkreises sein und auch eine asymmetrische Form haben.

Gebäudemuster

Verwenden Sie am besten Spezialpapier (Millimeterpapier), um ein Muster selbst zu erstellen. Sie müssen die Grundzeichnung unter Berücksichtigung der Korrektur für Ihre Größe dorthin übertragen.

Grundmuster

Nehmen Sie zum Einstellen die folgenden Messungen vor.

  • Schultergurt.
  • Produktlänge.
  • Taille Größe
  • Schulterhöhe (gemessen vom Beginn der Schulter bis zur Basis des Halses).
  • Halsumfang.
  • Ärmellänge außen und innen.
  • Der Umfang der Schulter und des Handgelenks.

Zusätzlich zum Anpassen des Musters an Ihre Maße können Sie Änderungen an der Schnittlinie vornehmen, um einen ungleichmäßigen Saum des Saums zu erzeugen, oder den Ärmel nach unten erweitern.

Hilfe! In der Musterphase können Sie das Erscheinungsbild Ihrer Kleidung erheblich anpassen.

Arbeitsauftrag

Das Nähen von Tuniken ist ein wichtiger Schritt, der sich auf die Erzielung eines qualitativ hochwertigen Ergebnisses auswirkt. Daher ist es wichtig, die Abfolge der Aktionen zu befolgen und äußerst vorsichtig zu sein.

  • Schneiden Sie das Material mit vorgefertigten Mustern aus. Achten Sie beim Schneiden besonders auf die Position der Teile. Am häufigsten sollte der Längsfaden des Gewebes bei allen Elementen in eine Richtung verlaufen .
  • Schneiden Sie die Kanten der Teile mit einer Overlock- oder Zickzacknaht ab.
  • Schulternähte ausführen.
  • Arbeiten Sie an der Kante des Halses.
  • Nähen Sie die Ärmel.
  • Seitennähte machen.
  • Schneiden Sie den Rand des Produkts ab.
  • Knöpfe und Zierelemente nähen.

Russische Motive im Boho-Stil

Diese Richtung kam in den frühen 2000er Jahren in unser Land. Es kombiniert die Merkmale vieler Stile: Zigeuner, Gotik, Hippies sowie Elemente, die dem ethnischen Stil eigen sind. Russische Versionen von Boho beinhalten die folgenden Funktionen.

  • Zum Zuschneiden von Baumwolle und Leinen.
  • Farben im bäuerlichen Stil (braun, beige, die Farbe einer ungebleichten Leinwand) oder eine Farbe für einen "Druck". Diese Färbung wurde hauptsächlich von Kaufleuten getragen. Sie stellte kleine Blumen dar, die auf einem hellen Hintergrund verstreut waren.
  • Anwendung der Färbung der Volksmalerei: Palekh, Gzhel, Khokhloma.

Hilfe! Russische Designer, die in diesem Stil arbeiten, kreieren lieber geschlossene Kleidung. Sie verwenden keine tiefen Ausschnitte, Ultra Mini und so weiter.

Charakteristische Merkmale des russischen Boho

Zusätzlich zu den oben genannten Merkmalen sollten die Merkmale, die dem russischen Stil innewohnen, zusätzliche Merkmale von Kleidung umfassen.

  • Weit verbreitete Verwendung von gestrickter Spitze, während für den Westen eher Fransen charakteristisch sind.
  • Ausgesprochene Bescheidenheit.
  • Verwenden Sie als Dekorelemente aus einem natürlichen Baum: Knöpfe, Perlen.
  • Die Verwendung von Volksstickerei: Ornament, Kreuzstichmuster.

Muster Boho Kleider in russischer Variation

Muster ist eine der wichtigsten Stufen für die Herstellung von Kleidung. Für die russische Richtung dieses Stils sind mehrere Optionen charakteristisch. Das erste ist ein bekanntes Sommerkleid.

Sommerkleid Muster

Das zweite, Tuniken im russischen Stil, basiert auf dem bekannten Herrenhemd.

Tunika-Muster

Um ein Muster zu erstellen, müssen Sie nur Messungen vornehmen und die erforderlichen Änderungen an der Grundzeichnung vornehmen. Folgen Sie dazu dieser Reihenfolge.

  • Übertragen Sie die Musterdetails auf Spezialpapier.
  • Fügen Sie Ihre Änderungen hinzu.
  • Schneide die Elemente mit einer scharfen Schere aus.

Ihr Stoffmuster ist fertig.

Stellenbeschreibung

Das Nähen erfolgt auf die gleiche Weise wie in den oben beschriebenen Schritten . Eine Ausnahme bildet nur die Dekoration des Produkts.

Für die Dekoration können Sie die folgenden Materialien und Techniken verwenden.

  • Kreuzstich . Normalerweise werden der obere Teil der Tunika, die Manschetten und die Unterseite der Kleidung mit dieser Methode verziert. Dazu können Sie das genähte Geflecht oder den Rahmen und die Leinwand verwenden . Entfernen Sie die Leinwand nach Beendigung der Arbeit vorsichtig.
  • Verzierung . Um das Erzeugnis mit einem Ornament zu dekorieren, wird ein Stoffstück mit dem entsprechenden Muster verwendet.

Nützliche Tipps zum Nähen eines Boho-Kleides

Abschließend noch ein paar Tipps, die beim Nähen des Produktes helfen und sich günstig auf ein wundervolles Ergebnis auswirken.

  • Wenn Sie keine Schneiderkreide zur Hand haben, verwenden Sie ein Stück Seife, um die Details des Musters auf den Stoff zu übertragen.
  • Verwenden Sie zum Kehren von Teilen die kleinste Nadel und den kleinsten Faden mit Kontrastfarbe.
  • Waschen und bügeln Sie den Stoff vor dem Schneiden.

Hoffe, diese Informationen waren hilfreich. Genießen Sie Ihren kreativen Prozess und schöne neue Dinge!