Kleid mit Zöpfen Strickschema und Beschreibung

Kleid ist die Lieblingskleidung der Frauen. Es hat viele Formen, kann verschiedene Längen haben und wird auf zwei Arten hergestellt. Das erste ist das Nähen von Stoffartikeln. Und die zweite ist das Stricken oder Häkeln mit Mustern. Die letztgenannte Methode ist am besten geeignet, da es viel erfahrenere Handwerkerinnen gibt, die über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um dieses Ding herzustellen, als diejenigen, die nähen können. Darüber hinaus kann bei richtiger Vorbereitung auch eine unerfahrene Nadelfrau ein Kleid stricken. Es reicht aus, aus einer Vielzahl von Vorschlägen eine Option zu wählen, bei der es Muster von Mustern und eine ungefähre Beschreibung gibt.

In der kalten Jahreszeit sind meist gestrickte Variationen dieser Kleinigkeit besonders relevant. Die beste Lösung wäre daher, ein warmes Kleid mit einem Zopfmuster zu machen.

Wie man ein Kleid mit Zöpfen und einen Volumenkragen mit Stricknadeln strickt

Zuerst müssen Sie das richtige Material kaufen. Bei kaltem Wetter werden warme Fasern verwendet, und das Relief der Muster ist eine ausreichende Dicke des Fadens. Es ist besser, sich für Wolle oder Acrylgarn mit den Parametern 350m \ 100gr zu entscheiden und Stricknadeln Nr. 3.5 zu verwenden. Es wird empfohlen, eine spezielle Stricknadel zum Flechten zu erwerben. Dies erleichtert Ihren Workflow.

Vor Arbeitsbeginn ist es außerdem erforderlich, Messungen vorzunehmen und Teilemuster zu erstellen. Für die Konstruktion können Sie vorgefertigte Zeichnungen verwenden und diese Ihren Maßen entsprechend anpassen.

Zunächst müssen Sie das Modell und die Länge des Produkts festlegen. Und auch um zu entscheiden, ob dieses Ding zu Ihrer Figur passt oder ob Sie eine lockere Passform bevorzugen.

Als Nächstes müssen Sie basierend auf Ihrer Entscheidung ein Muster erstellen. Vergessen Sie in diesem Fall nicht, ein paar Zentimeter auf die Seiten zu werfen, um einen freien Sitz zu erzielen.

Binde dann ein Muster und führe Strickberechnungen durch. Erst wenn Sie alle diese Schritte ausgeführt haben, können Sie den Workflow starten.

Achtung! Vergessen Sie nicht, die Probe vor Durchführung der Berechnungen nass zu erhitzen.

Nehmen wir als Beispiel die Ausführung eines angepassten Modells. Das Geheimnis dieser Sache liegt in der Verwendung von Stricknadeln verschiedener Größen: Nr. 4, Nr. 3.5, Nr. 3. Wenn Sie den Leinwandübergang von einer größeren zu einer kleineren und umgekehrt durchführen, erhalten Sie eine eng anliegende Form des Motivs im Bereich der Taille.

Für diese Ausführungsform werden ungefähr 700 g hochwertiges Acrylgarn und Rundstricknadeln Nr. 4, Nr. 3, 5, Nr. 3 verwendet.

Ausführungsprozess:

  • Bei Stricknadeln Nr. 4 wählen Sie 58p und stricken Sie einen waagerechten Streifen der gewünschten Größe, wobei Sie die Kantenmuster wie folgt aufteilen: 12 p gemäß 10.4; 32 p Schema 10.1; 12 p Schema 10.2. Nähen Sie einen Streifen im Kreis.
  • Zeichnen Sie entlang der Kante des resultierenden Rings die erforderliche Anzahl von Maschen und stricken Sie abwechselnd das Muster nach dem Muster von 10.2 und einen einreihigen „Reis“ (1p: Gesichter, out. 2p: out, Gesichter). Führen Sie in diesem Fall einen sanften Übergang zu den Stricknadeln im Hüftbereich in der folgenden Reihenfolge Nr. 3, 5-Nr. 3-Nr. 3, 5 durch. Mit Auen stricken;
  • Als nächstes stricken Sie die Vorder- und Hinterteile getrennt. Führen Sie eine Verringerung für Auen durch und machen Sie einen Ausschnitt;
  • Beginnen Sie mit dem Stricken der Ärmel aus dem Stricknadelsatz Nr. 4 42p und stricken Sie die Bündchen mit einem Gummizug 2x2, wobei Sie auf beiden Seiten 5p auf 1 Punkt addieren.
  • Um die Arbeit fortzusetzen, verteilen Sie die Schlaufen wie folgt zwischen den Rändern: 21 p einreihiges "Reis" -Muster, 2 aus, 32 p gemäß 10.1, 2 aus, 21 p einreihiges "Muster" -Muster. Bilden Sie in ausreichender Höhe einen Ärmelkamm.
  • Für das Tor auf den Stricknadeln Nr. 4 einen Satz von 22 S. stricken. Die Leinwand nach dem Muster von 10, 3 stricken;
  • Schulternähte ausführen, Ärmel nähen. Den Kragen annähen.

Achtung! Vergessen Sie nicht, die WTO-Teile vor dem Zusammenbau des Produkts festzuhalten.

Kleid mit Zöpfen ohne Kragen: wie man es selbst macht

Nicht alle Vertreter des schwächeren Gesichtsmodells haben einen Kragen. Das heißt aber nicht, dass es im gestrickten Arsenal keine für Sie passende Variante gibt. Das folgende Modell ist zum Beispiel einfach in der Ausführung, unterscheidet sich aber gleichzeitig durch besonderen Charme und Raffinesse. Dies trägt zum Teil zu seiner hellen, angenehmen Färbung bei.

Das Beispiel unten zeigt eine Raglan-Methode von unten nach oben. Das Hauptmuster ist nach Muster A gestrickt.

Arbeitsprozess:

  • Wählen Sie für die Vorderseite die geschätzte Anzahl der Schlaufen und stricken Sie 10 cm mit einem 2x2-Gummiband.
  • Setzen Sie als nächstes die Arbeit mit dem Hauptmuster fort. Führen Sie gleichzeitig eine Raglan-Linie durch, um eine Au zu formen.
  • Das Detail des Rückens wird ähnlich wie das des Vorderteils ausgeführt, nur mit einer höheren Linie zum Schließen der Schleifen.
  • Wählen Sie für die Ärmel die berechnete Anzahl der Maschen an den Stricknadeln und stricken Sie 10 cm mit einem 2x2-Gummiband. Führen Sie die notwendigen Erhöhungen und Bildung der zackigen Linie durch;
  • Nasswärmebehandlung von Teilen durchführen;
  • Zerlumpte Nähte ausführen;
  • Seitennähte ausführen;
  • Binden Sie den Ausschnitt mit einem "Krebstierschritt".

Ideen zum Verzieren von Kleidern mit Zöpfen

Bei Produkten dieser Art muss beim Dekorieren sehr vorsichtig vorgegangen werden, da die Gefahr eines "schweren" Aussehens besteht. Aber es ist durchaus möglich, auf einige Tricks zurückzugreifen:

  • Eine Möglichkeit, dieses kleine Ding zu dekorieren, besteht darin, kleine Perlen oder Perlen in einer bestimmten Reihenfolge auf die Leinwand zu nähen: entlang des Ausschnitts diagonal von einer Schulter bis zur Taille in Form eines Dreiecks und so weiter;
  • Ein weiteres dekoratives Element, das die Schönheit der Kleidung betonen kann, kann ein breiter oder schmaler Gürtel sein.
  • Wenn das Tuch teilweise mit Zöpfen zusammengebunden ist, ist der obere Rand mit Fransen oder Spitzen besetzt.

Auch dekorative Elemente in Form von aufgesetzten Taschen oder asymmetrischen Verschlüssen können als Dekoration dienen.