Kann ich mich in einem Solarium ohne Brille sonnen?

Heute ist es in Mode, einen gebräunten Körper zu haben. Um sich zu bräunen, reisen die Menschen nicht nur an warme Orte, sondern greifen auch auf künstliche Möglichkeiten zurück, um ihr Ziel zu erreichen - Bräunungsstudios. Aber wie harmlos ist das? Und wissen wir alle, wie wir die gewünschte Bräune ohne Beeinträchtigung unserer Gesundheit erreichen können? Eine der Regeln für das sichere Bräunen in einem Solarium ist die Verwendung von Spezialgläsern. Lesen Sie weiter, warum sie benötigt werden und was passiert, wenn Sie sie nicht verwenden.

Interessant! Die Mode für das Bräunen begann dank Coco Chanel, bevor diese gebräunte Haut als Zeichen der Unterschicht galt.

Warum braucht man in einem Solarium eine Brille?

Brillen in einem Solarium sind ein ebenso natürliches Mittel zum Schutz vor ultravioletter Strahlung wie Sonnenbrillen am Strand. Künstliche Strahlung hat jedoch die stärkste Wirkung als Sonnenlicht. Oft schließen Menschen während des Bräunens einfach die Augen und ahnen nicht, welchen Schaden sie ihrem Körper zufügen. Wenn die Augen geschlossen sind, kann die Haut der Augenlider sie nicht vor den negativen Auswirkungen von UV-Strahlen schützen.

Wichtig! Gläser in einem Solarium sind eine Notwendigkeit, die Ihre Gesundheit und Schönheit bewahrt.

Was passiert, wenn Sie sich ohne Brille sonnen?

Gesundheitsrisiken, denen wir uns aussetzen, wenn wir keine Spezialbrillen verwenden:

  • Veränderung der Sehqualität bis zum Verlust;
  • vorzeitige Hautalterung der Augenlider;
  • trockene Haut in der Augenpartie;
  • Faltenbildung.

Was sagen die Ärzte?

Ophthalmologen verbieten kategorisch das Sonnenbaden im Solarium ohne Brille . Oft vernachlässigen Menschen grundlegende Sicherheitsregeln, ohne sich selbst zu schützen. Selbst wenn Sie Ihre Augen schließen, ist es unmöglich, Ihren Körper vor schädlichen Wirkungen zu schützen. Seit Jahrhunderten ist die Haut so zart und dünn, dass sie den Augapfel nicht "retten" kann.

Darüber hinaus trägt das Auftreten von Gesichtsfalten auch nicht zur Schönheit bei. Dehydrierte Haut wird schlaff. Kosmetikerinnen "untersagen" daher auch den Eingriff ohne Schutzbrille .

Wie wird sich dies „im Gesicht“ widerspiegeln?

Ultraviolett wirkt sich negativ auf die Haut im Bereich um die Augen aus und trägt zu deren Austrocknung und vorzeitigem Auftreten von Falten bei . Sie müssen keine Angst haben, dass die Bräune ungleichmäßig ausfällt, mit einem helleren Bereich um die Augen. Wenn Sie eine Brille mit Silikonbügeln verwenden, kann der Effekt vermieden werden und sie hinterlassen keine Spuren im Gesicht.

Sollte sich die Bräune dennoch als ungleichmäßig herausstellen, können Sie immer Kosmetika verwenden, um die Hautfarbe auszugleichen.