Japanische Sonnenbrille

Fast jeder Mensch hat eine Sonnenbrille, unabhängig von Alter und Geschlecht. Dieses stilvolle Accessoire, das nicht aus der Mode kommt, bewahrt die Sicht bei einem Spaziergang unter der strahlenden Sonne, vermeidet Unfälle beim Fahren von Fahrzeugen und verleiht dem Bild Vollständigkeit.

Welche Marken japanischer Sonnenbrillen gibt es?

Tadellose Qualität und Stil zeichnen die Brillenhersteller in Japan aus. Jedes auf seine Weise ist einzigartig und für eine bestimmte Kundenkategorie attraktiv. Für einige ist Sonnenbrille das Hauptprodukt, für andere ein begleitendes, komplementäres Element einer modischen Kollektion von Kleidern oder Schuhen.

Matsuhiro matsuda

Das Unternehmen wurde 1967 in Tokio vom Designer Matsuhiro Matsuda gegründet. Produziert einzigartige handgemachte Modelle. Rahmen von exquisiten Formen, die Modetrends und Nationalfarben kombinieren, bestehen aus Metallen (einschließlich Edelmetallen) und Azetatfasern und sind mit Vintage-Schnitzereien verziert . Polymer- oder Minerallinsen haben verschiedene Schutzbeschichtungen. Der Verkauf von Produkten erfolgt in mehr als 30 Ländern der Welt.

Wichtig! Der Hersteller gewährt auf seine Produkte zwei Jahre Garantie.

Maui Jim

Das Unternehmen, das Kunden als Teil der Ohana-Familie ansieht, wurde 1980 als kleiner Sonnenbrillenhändler an hawaiianischen Stränden gegründet. Derzeit umfasst das Sortiment rund 130 klassische und sportlich polarisierte Modelle. Ihre Besonderheiten:

  • erhöhte Festigkeit durch Verwendung bester Rohstoffe und spezieller Schutzbeschichtung gegen Kratzer;
  • Blockieren von Ultraviolett und Reflexionen;
  • Anpassung der Form des Rahmens an die Gesichtskonturen, um das Tragen zu erleichtern;
  • verbesserte optische Eigenschaften;
  • erhöhte Liebe zum Detail.

Yohji Yamamoto

Die Schlüsselwörter, die die Kreationen dieses Designers charakterisieren, sind Drama und Intelligenz. Die Corporate Identity des Meisters ist immer an der gegensätzlichen Kombination von Klassikern und Avantgarde zu erkennen, der Dominanz schwarzer, zarter dekorativer Metallelemente .

Passt perfekt in jedes Bild, gibt es eine lakonische Eleganz und Geheimnis.

Gamakatsu

Eine Marke, die sich auf die Herstellung von Ausrüstung und Produkten für professionelle Angler spezialisiert hat. Polarisationsbrillen sind eine davon. Sie bestehen aus hochwertigem Kunststoff. Mehrfarbige Linsen haben eine mehrschichtige Beschichtung, die den Augapfel zuverlässig schützt .

Jedes Produkt ist in einer Hartschale mit einem Karabiner zum Anbringen an Kleidung verpackt, die mit speziellen Glaspflegeprodukten ausgestattet ist.

Masunaga

Ein Pionier unter den Herstellern japanischer Sonnenbrillen, die seit 1905 auf dem Optikmarkt existieren. Heutzutage werden nur 3% der Rahmen für alle inländischen Produkte von anderen Herstellern hergestellt. Der gesamte technologische Zyklus wird in einer Anlage durchgeführt, wodurch alle Elemente perfekt kombiniert werden.

Eine Brille kann für jede Gesichtsform, jeden Stil ausgewählt werden und unterstreicht so die Individualität. Kräftige und leichte Rahmen mit Titanbasis und einer farbig gemusterten Acetatbeschichtung sind auf der Innenseite mit dem Markennamen „guang hui“ gekennzeichnet, was „herrlich“ bedeutet .

Kenzo

Das Modehaus wurde 1976 vom japanischen Designer Kenzo Takada gegründet. Seine Produkte verbinden westliche und östliche Motive - die Verkörperung von Einfachheit, Eleganz, Einheit mit der Natur. Die Marke produziert unabhängig und in Zusammenarbeit mit französischen Partnern sowohl männliche als auch weibliche Models, die wahre Kenner von Schönheit und Raffinesse anziehen.

Undercover

Eine relativ junge Marke, deren Geschichte im Jahr 1990 beginnt. Der Designer, der ehemalige Rocker June Takahashi, ein Förderer der freien Straßenmode, stellt Brillen in einem rechteckigen Rahmen aus blau durchscheinendem Kunststoff her . Die Gläser haben die gleiche Farbe, sind jedoch 1-2 Töne dunkler. Produkte sind eher für junge Leute und Informelle geeignet, ihr Sortiment ist begrenzt.

Auf Sehkorrekturoptiken spezialisierte Unternehmen stellen sowohl Rahmen als auch photochrome und Polarisationslinsen her, die nicht nur perfekt zueinander passen, sondern auch mehrere Funktionen gleichzeitig ausführen:

  • Augenschutz vor hellem Licht;
  • erhöhte Sehschärfe;
  • Vorbeugung von Katarakten und Netzhautverdünnung.

Übrigens! Hoya DriveWear Hi-Vision Aqua 1.5 - eine echte Entdeckung für Fahrer. Der Grad ihrer Verdunkelung kann sich im Auto in Sekundenschnelle um bis zu 50% und auf der Straße um bis zu 85% ändern. Dioptrien von -9 bis +7 sind verfügbar.

Sie müssen nur hochwertige Sonnenbrillen auswählen, die ihren Zweck berücksichtigen . Der Rahmen sollte so praktisch und funktional wie möglich sein. Für einen längeren Aufenthalt in der Sonne, am Wasser oder in den Bergen ist es besser, die Polarisation zu bevorzugen und - photochrome Linsen (Chamäleons) mit Blendschutz zu fahren.