Eisenband

Alle Hosen, einschließlich weiblicher oder männlicher Kostüme, werden nach bestimmten Wachstumsstandards genäht. Eine Person entwickelt sich nach den Gesetzen der Natur und kann Standards erreichen oder übertreffen. Wenn die Frau 173 cm groß ist, sind die Hosen mit einer Länge von 170 cm kurz und 176 cm groß. Nur ein Ausweg - ein Modell mit langen Beinen nehmen und säumen.

Was ist dieses Klebeband zum Säumen von Hosen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Produkt zu kürzen:

  • im Atelier qualifizierten Näherinnen zum Säumen geben;
  • Selbstsaum mit Nadel und Faden;
  • Biegen Sie zu Hause mit Klebeband.

Die letztere Methode ist praktisch, da sie von jedem angewendet werden kann: von denen, die mit der Nähmaschine befreundet sind, und von denen, die nicht nähen können. Dies geschieht einfach und schnell, es wird nur ein Stück Klebeband benötigt. Gleichzeitig sind die Nähte an der Vorderseite der Hose nicht sichtbar - weil sie es einfach nicht sind. Bei Bedarf kann die Länge der Hose durch viel Zeitaufwand geändert werden.

Wie heißt so ein Klebeband?

Die Industrie produziert verschiedene Arten von gewebten und nicht gewebten Materialien mit einer oder zwei Seiten, auf die in besonderer Weise Klebstoff aufgetragen wird. Ein spezielles Klebeband dient zum Verbinden von Teilen (z. B. unterer und oberer Kragen, Manschetten eines Hemdes, Seiten- und Jackenauswahl) und zum Befestigen der Unterseite des Produkts (Inside-Out-Methode). Es hat eine durchscheinende Struktur. Wahrscheinlich wurde sie deswegen Spinnennetz genannt. Basis - Vliesstoff mit doppelseitigem Klebstoffauftrag.

Klassifizierung von Klebebändern: Welche soll man wählen?

Die Spinnenlinie variiert in der Breite (von 5 mm bis 70 mm für verschiedene Arten von Stoffen und Anwendungen) und in der Dichte (sie kann etwas dichter oder weniger häufig sein - von 0, 17 bis 0, 25 mm dick). Dies ist ein Meter-Material, es wird in Rollen und in verpackten Beuteln von 3-5 Metern verkauft. Das Geschäft misst den richtigen Betrag, der normalerweise wie folgt berechnet wird:

  • der untere Teil der Hose richtet sich auf einer ebenen Fläche auf;
  • Die Breite des unteren Beins gemessen und mit zwei multipliziert - dies ist die erforderliche Länge des Klebebands für ein Bein.
  • Das Ergebnis wird mit zwei multipliziert - die resultierende Zahl in cm wird zum Kleben ermittelt.

Tipp. Wenn Sie ein Klebeband kaufen, das einige Zentimeter länger ist als gezählt, testet ein kleines Stück davon die Technologie auf unnötigem Stoff. Wenn Sie direkt mit dem Produkt beginnen, können Sie Fehler und Fehleinschätzungen vermeiden.

Das Klebeband zum Biegen des Bodens ist in zwei Ausführungen erhältlich:

  • Spinnennetz ohne Papier;
  • Spinnennetz mit Papiersockel.

Wie klebt man ein "Spinnennetz"?

Der beidseitig auf das Klebeband aufgebrachte und zwischen den Stoffen platzierte Klebstoff wird beim Bügeln mit einem Bügeleisen aufgeschmolzen. Die beiden falschen Teile des Produkts werden miteinander verbunden und auf beiden Seiten mit dem Klebeband verklebt. Mach es dir einfach. Das Klebeband wird einfach in die Stofftasche eingelegt, die durch die Nahtflächen beim Biegen des Beinbodens entsteht, und gebügelt. Die Belichtungstemperatur sollte hoch genug sein . Nur unter dieser Bedingung schmilzt das Spinnennetz. Wenn etwas nicht geklappt hat und keine Verklebung stattgefunden hat, besprühen Sie das Klebeband mit Wasser und wiederholen Sie das Bügeln.

Dies ist wirklich der schnellste Weg, um Produkte zu biegen. Es hat viele Vorteile, aber diese Technologie hat auch einen Nachteil - das Band hält nur ein paar Wäschen. Nachdem wir alle Vor- und Nachteile abgewogen hatten, machten wir uns an die Arbeit, wenn die positiven Punkte die Waage überwogen.

Was zu benutzen? Vorbereitung

Bereiten Sie zum Arbeiten die folgenden Tools vor:

  • Zentimeter - Messen Sie die Länge der seitlichen und inneren Nähte des Produkts.
  • Lineal - glatte Umrisslinien zum Kleben;
  • Klebeband - verbinden Sie die Kanten der Unterseite der Hose;
  • Schere - überschüssiges Gewebe und Spinnweben abschneiden;
  • Kreide oder ein Stück Seife - markieren Sie die Stellen zum Biegen und Schneiden;
  • Stifte - Stecken Sie den Boden des gebogenen Produkts fest.
  • Eisen - schmelzen Sie das Band;
  • Bügelbrett - für alle Arbeiten an der Oberfläche;
  • ein stück baumwollgewebe - zum sicheren bügeln.

Wie biegt man eine Hose mit Klebeband?

Versuchen wir ein Spinnennetz mit Papier zu verkleben. Es wird einfach sein, mit ihr zu arbeiten. Die Technologie selbst ist einfach:

  1. Auf der linken Seite des Stoffes werden Etiketten mit Klebeband mit dem Papier nach oben angebracht und vor dem Fixieren mit dem Material gebügelt;
  2. danach wird die Papierschicht vorsichtig entfernt und entfernt;
  3. ein Streifen Klebeband bleibt zurück;
  4. der nächste Teil wird überlagert und gebügelt;
  5. Wenn die Teile nicht zusammenkleben, werden sie mit Wasser besprüht und erneut gebügelt.

Die Spinnenschnur wird nicht zum Biegen des Bodens von sehr dünnen und sehr dichten Stoffen sowie von gestrickten und gebürsteten Stoffen verwendet. Sie wird das dünne Material dehnen, sie wird es mit gestricktem Material dehnen und sie wird nicht einmal in der Lage sein, sich dem Rest anzuschließen.

Vorbereitung der Beine

Vor dem Aufkleben muss die Hose gekürzt werden. Dieser Vorgang wird anhand einer schrittweisen Anleitung veranschaulicht:

  1. zieh die hose an und strecke sie an taille und hüfte gerade. Stecken Sie den Boden mit Stecknadeln fest und geben Sie dem Produkt die gewünschte Länge.
  2. Ziehen Sie die Hose aus, legen Sie sie auf den Tisch und glätten Sie mit Ihrer Hand sanft die Stelle des zukünftigen Saums. Überprüfen Sie, ob alle Nadeln richtig und gleichmäßig eingeklemmt sind.
  3. Markieren Sie die Faltlinien mit einem kleinen Stück Seife oder Kreide. In diesem Fall ist die Rechtwinkligkeit der Saumlinie der Seitennaht unbedingt zu beachten;
  4. Ziehen Sie sich nach 4 cm von der vorgesehenen Linie zurück und ziehen Sie eine Linie parallel zur ersten.
  5. das überschüssige Beingewebe abschneiden entspricht der zweiten Markierung;
  6. Jetzt müssen Sie das Produkt so auf den Tisch legen, dass der kleinere Teil oben liegt und als Modell zum Abschneiden von überschüssigem Gewebe von unten dient.
  7. Bevor Sie das andere Bein kürzen , ist es wichtig, alle Seitennähte von oben nach unten zu kombinieren, auszurichten und erst danach eine Schnittlinie für unnötiges Material zu ziehen.
  8. kürzen Sie das verbleibende Bein.

Wie wird geklebt? Schritt für Schritt

Nachdem Sie die Hose vorbereitet haben, sollten Sie mit dem Aufkleben des Klebebands fortfahren. Dies kann auch schrittweise erklärt werden:

  1. vorbereitete Kurzhosen werden auf die gewünschte Höhe gesteckt (alle Arbeiten werden nach Plan ausgeführt);
  2. Die erforderliche Anzahl von Spinnweben wird mit einem Abstand von 0, 5 bis 1 cm für die Überlappung an der Verbindungsstelle gemessen.
  3. In die entstandene Falte wird ein Klebeband eingelegt.
  4. ein gut erhitztes Eisen wird durch ein Baumwolltuch gebügelt;
  5. Die Operation wird für den zweiten Abschnitt wiederholt.

Jetzt ist die Hose ordentlich gefaltet und bereit für den Alltag. Um die Sache nicht mit Klebstoff zu verderben, sollte das Klebeband zwischen dem Stoff versteckt sein und bis zum Ende des Schnitts noch 2-3 mm verbleiben .

Wonach suchen?

Es ist sehr wichtig, die Länge des zukünftigen Produkts korrekt zu bestimmen. Bei Herrenhosen dient die Fersenmitte als Richtlinie - bis zu diesem Punkt sollten die Hosenenden einer stehenden Person reichen. Mit Frauenhosen etwas härter:

  • Wenn sie mit Schuhen mit hohen Absätzen getragen werden sollen, endet ihre Länge mit der richtigen Breite nur ein paar Zentimeter über dem Absatz. Die Schuhe sind fast vollständig versteckt;
  • Wenn der Stil Zigaretten oder Pfeifen ist, wird die mögliche Länge durch die Breite bestimmt.
  • verkürzte Modelle werden entsprechend den Anforderungen der Mode gesäumt;
  • gerade Hosen mit niedrigem Absatz sind nach dem Prinzip der Männer gekürzt.

Das Spinnennetz wird für Produkte verwendet, die nicht häufig gewaschen werden müssen und nicht mit Wasser in Berührung kommen . Stellen Sie das Gerät nicht auf Hitze ein. Das Klebeband ist auch bei schonender Pflege von kurzer Dauer. Die Möglichkeit, die Vorgänge zum Biegen des Bodens zu wiederholen, ist nicht ausgeschlossen.

So entfernen Sie Leimreste?

Es kommt vor, dass das Band nicht den technischen Anforderungen entspricht. Dadurch werden Leimspuren sichtbar und es ist eine dringende Mängelbeseitigung erforderlich. Diejenigen, die in der Praxis auf dieses Problem gestoßen sind, empfehlen Folgendes:

  • Dämpfen Sie die Stelle, an der sich das Klebeband mit dem Dampf des Bügeleisens mit dem Tuch verbindet. In diesem Fall sollte er das Material nicht berühren. Ziehen Sie die oberste Stoffschicht vorsichtig über sich selbst, und trennen Sie das Klebeband vorsichtig vom Werkstück.
  • Nachdem Sie den Saum auf die oben beschriebene Weise gelöst haben, legen Sie ein Stück eines anderen Materials (am besten Baumwolle) zwischen die obere und untere Stoffschicht und bügeln Sie es mit eingeschalteter Dampffunktion. Das gepolsterte Gewebe nimmt Klebstoffrückstände auf. Vielleicht können Sie die Komposition beim ersten Mal nicht vollständig entfernen. Eine Wiederholung ist erforderlich.
  • Normaler Alkohol wirkt wie ein Korrektor: Tragen Sie ihn auf die Watte auf, reiben Sie die Stelle mit Klebstoffspuren ein, und das Material lässt sich leicht reinigen.

Hausfrau-Tricks

  1. Eine genaue Bestimmung der Länge erfordert eine vollständige Unbeweglichkeit des Modells. Dies ist nicht möglich, wenn Sie das Modell sind. Hilfe von Haushalten oder Freunden zu suchen, ist unvermeidlich.
  2. Wenn es nicht möglich ist, externe Beobachter anzuziehen, oder wenn das Modell in der Nähe physisch nicht vorhanden ist, nehmen Sie die erfolgreichste gesäumte Hose und kürzen Sie die neue, wobei Sie sich auf die Länge der alten konzentrieren.
  3. Die Spinnenlinie ist nicht so zuverlässig wie das Säumen mit den Händen, obwohl sie eine glatte, schöne Kante des Produkts ergibt . Viele kleben das Klebeband, und aus Gründen der Zuverlässigkeit säumen sie auch den Boden.
  4. Wenn das Geschäft kein Band in der gewünschten Farbe hat, nehmen Sie ein anderes - für enge Hosen ist dies kein Problem, jede Farbe passt zu ihnen. Es wird nicht an der Oberfläche sein. Dünne Sommer, besonders leichte, erfordern jedoch mehr Aufmerksamkeit. Sie brauchen ein weißes Spinnennetz, aber es kommt häufiger in Geschäften vor als andere Blumen.
  5. Wenn nur ein schmales Klebeband vorhanden ist - egal, nehmen Sie doppelt so viel und kleben Sie es in zwei Reihen nebeneinander.
  6. Die Länge der Hose ist leicht mit einem Bügeleisen zu markieren. Dazu ermitteln wir die Länge des Modells, indem wir das Hosenbein von innen nach außen biegen und mit einem Stift hinten befestigen. Die Hosen werden entfernt und auf einem Bügelbrett ausgelegt. Durch die Kombination der Seitennähte bleiben wir auf dem gesamten Umfang auf einer gerade gewünschten Länge. Wir glätten es mit einem Bügeleisen, entfernen den Stift. Das war's, die Linie ist umrissen. Dann schneiden wir den Überschuss ab, drehen die Hose um und kleben das Klebeband.