Ein Käfig, aus dem man nicht herauskommt

Es ist ziemlich schwierig, ein universelleres Muster für Kleidung als einen „Käfig“ zu finden. Im Laufe der Jahre werden Hemden, Röcke, Kleider, Hosen und Oberbekleidung, die mit geometrischen Drucken verziert sind, entweder in die "Oberseite der notwendigen Dinge im Kleiderschrank" aufgenommen, fallen dann aber wieder heraus.

Jemand hält das Schachbrettmuster für einen Klassiker und ergänzt seinen Bürobogen mit solchen Dingen, während jemand noch kein Gänsepfotenhemd hat. Letztere müssen ihren Fehler dringend korrigieren, da die Zelle und alle ihre Typen zu einem echten Trend der aktuellen Saison geworden sind.

Merkmale des Zellmusters

Karierte Kleidung wirkt nur auf den ersten Blick einfach, lässt sich gut mit anderen Kleidungsstücken kombinieren und ist für alle Arten von Figuren geeignet. Tatsächlich befinden sich viele Fashionistas in einer schwierigen Situation, wenn es um Kombinationen geht, da es ziemlich schwierig ist, ein geeignetes Paar für die „Zelle“ zu finden.

Es gibt verschiedene Grundregeln für die Auswahl von Kleidungsstücken mit einem ähnlichen Aufdruck, die unbedingt berücksichtigt werden müssen:

  1. Diejenigen, die die Figur mit Hilfe eines Musters auf Kleidung einstellen möchten, müssen wissen, dass das Volumen durch eine gerade und große Zelle hinzugefügt wird. Klein und schräg, im Gegenteil, sie sind schlanker und größer.
  2. Die Zelle mag keine Kombinationen mit anderen Mustern oder Drucken. Unter einem hellen Dach müssen Sie einen schlichten Boden wählen und umgekehrt.
  3. Es ist sehr schwierig, zwei verschiedene Drucktypen in einem Bild zu kombinieren. Wenn nach dem Auf- und Ablegen mit geometrischem Muster Zweifel an der Kombination bestehen, ist es besser, sich umzuziehen.
  4. Die Linien auf dem karierten Kleid sollten in der Taille nicht auseinander gehen. Solch ein Bild wird sicherlich ein paar zusätzliche Pfunde hinzufügen.
  5. Besitzer kleiner Brüste werden die Tatsache mögen, dass Hemden und Blusen mit einem karierten Aufdruck das Volumen im „gewünschten Bereich“ visuell erhöhen können. Besonders eindrucksvoll wirken Modelle mit aufgesetzten Brusttaschen.

Arten von Schachbrettmuster

Diejenigen, die die Namen der karierten Drucke nicht verstehen, werden interessiert sein, sich mit den beliebtesten Typen vertraut zu machen:

Tartan

Der größte Teil des modernen Schachbrettmusters wird "Plaid" genannt. Auf andere Weise kann es auch als "Tartan" bezeichnet werden. Bekannt wurde das Muster durch die schottischen Kilts, die in der modernen Welt nicht an Popularität verloren haben. Zuvor hatte jeder der schottischen Clans selbst ein Muster und ausgewählte Farben für den Kilt entworfen. Am häufigsten waren blaue, braune und schwarze Farben an der Farbkomposition beteiligt. Heute hat sich das schottische Muster leicht verändert und ist in Gruppen unterteilt, von denen das „klassische schottische Muster“ besonders beliebt ist.

Vichy

Vichy Print stammt aus Frankreich, wo es in der Zeit der Popularität wie Streifen aussah, nicht wie Zellen. Im Laufe der Zeit begannen die Fabriken der Stadt Vichy, Leinwände nicht nur mit Streifen, sondern auch mit Zellen zu weben, die später die ersten vollständig ersetzten. Der Vichy-Käfig, der aussieht, als würden sich farbige Streifen auf einer monophonen Leinwand überschneiden, erfreute sich in den frühen 60er Jahren besonderer Beliebtheit und verliert bis heute nicht an Relevanz.

Gänsefuß

Die ursprüngliche Variante mit dem Gänsefußabdruck wurde in Schottland als eine Art Nicht-Clan-Tartan für Hirten erfunden. Das Muster erhielt seinen Namen aufgrund der äußerlichen Ähnlichkeit mit einer Ganspfote, die in einem ungewöhnlichen Winkel verlängert ist. In der modernen Welt wird ein Gänsefuß oft als "Pixelmuster" bezeichnet und mit einer weniger beliebten Variante karierter "Hundezahnmuster" verwechselt.

Windsor

Der Windsor-Käfig ist eine Art Tartan, der aus Quadraten und Rechtecken besteht, die sich im Krähenfußmuster schneiden. Er wurde von einem der Prinzen von Wales in die Mode eingeführt, der es liebte, Kleidung mit einem einfachen und eleganten Muster in einer ungezwungenen Atmosphäre zu tragen.

Madras

Der Madras-Käfig ist ein Muster, das aus vielen bunten Quadraten besteht. Das Regenbogen-Madras-Muster taucht häufig in den Kollektionen von Modedesignern und Couturiers auf und wird zum Haupttrend der Frühlings- und Herbstsaison.

"Mast hev" karierte Sachen in der Garderobe

Jedes Mädchen, das sich für eine echte Fashionista hält, muss einkaufen, um in der aktuellen Saison nicht aus dem Trend zu geraten:

  1. Karierter Rock. Es spielt keine Rolle, welches Modell des karierten Rocks zum Büro- oder Alltagslook passt. Die Hauptsache ist, dass eine solche Ergänzung angemessen, bequem und ungewöhnlich stilvoll sein wird.
  2. Kariertes Hemd. Ein Shirt mit geometrischem Aufdruck ist insofern attraktiv, als Sie es für jede Art von Figur verwenden können. Darüber hinaus passen Hemden sowohl zu Shorts als auch zu Röcken oder Hosen. Karierte Hemden passen besonders gut zu Jeans und Cowboystiefeln.
  3. Kleid mit schottischem Print. Hemden oder Bademäntel machen am Strand und auf einer lauten Party eine gute Figur. Das Wichtigste ist, das richtige Zubehör auszuwählen und Akzente zu setzen. Modelle aus dichteren und strukturierteren Stoffen können in einer Garderobe für die Zwischensaison und den Winter eine herausragende Rolle spielen.

Als Oberbekleidung ist immer ein Mantel in einer großen Farbe oder schwarz-weiß kariert angebracht. In der kalten Jahreszeit hilft ein so helles "Top" dabei, aufzufallen, ist aber für andere kein Schock.