Drucke, die billig und geschmacklos aussehen

Um "teuer" auszusehen, müssen Sie kein Vermögen für den Kauf eines modischen Kleiderschranks ausgeben. Es reicht aus, nur zu wissen, welcher Druck die Schönheit des Bildes positiv hervorhebt, und sich klar vorzustellen, welche Verzierungen auf der Kleidung das Outfit verderben und alle Bemühungen zur Schaffung von Schönheit zunichte machen. Heute findet man in Boutiquen viele Dinge, die in verschiedenen Stilen hergestellt und mit verschiedenen Mustern dekoriert wurden. Die Hauptsache ist, diejenige zu wählen, die zu der Frau passt und ihr Aussehen nicht mit ungeeigneten ungeschickten Farben trübt.

Liste der "teuren" Abzüge

Es gibt nur 5 einfache Ornamente, die trotz der Kosten für das Kleidungsstück immer „teuer“ aussehen. Sie betonen die Schönheit einer Frau und lassen sie in jeder Situation würdig aussehen.

Diese Drucke umfassen:

  • „Gänsefuß“ (diese Zeichnung stammt aus Schottland und war früher ein Symbol für Neutralität, mangelnde Zugehörigkeit zu einem der Clans. Heute ist sie ein Symbol für den klassischen Stil, aber dank ihrer Vielseitigkeit kann sie erfolgreich und in informellen Bildern mit dem Aufdruck „ Gänsefuß "kommt nie aus der Mode);
  • der Käfig „Prince of Wales“ (der Name selbst lässt an etwas Edles mit langer Geschichte denken; ein stilvoller und eleganter Käfig sieht in verschiedenen Kleidungsstücken, einschließlich Oberbekleidung, gut aus; das Bild sieht immer „teuer“ aus, zumal In dieser Saison gilt die Zelle als echter Trend.
  • "Chevron" -Druck (dies ist ein Highlight der Kollektionen der Modemarke Missoni, außerdem ist dieser Druck praktisch nicht gefälscht, wodurch er sehr originell und "teuer" aussieht);
  • „Erbsen“ drucken (Kleider mit Tupfen sind in den Augen der einfachen Leute etwas aus der Kategorie Vintage, und in jenen Tagen wurde der Kleiderschrank sorgfältig ausgewählt und aus teuren Dingen zusammengesetzt, weshalb Kleider und Anzüge mit klassischen Tupfen immer „teuer“ aussehen);
  • Abstraktion (für Künstler-Abstraktionisten sind Gemälde immer recht teuer, weshalb ein Modedruck Kleidung immer sehr attraktiv und visuell teuer macht).

Wichtig! Mit den vorgestellten Druckoptionen können Sie Ihre Garderobe aktualisieren, ohne all die Einsparungen zu tätigen, aber gleichzeitig elegant und „teuer“ aussehen.

Modedesigner und Stylisten scheuen sich nicht, diese universellen Drucke zu verwenden, um die spektakulärsten weiblichen Bilder zu kreieren. Sie können für alltägliche Zwiebeln oder in klassischen Business-Anzügen verwendet werden. In jedem Fall sehen sie attraktiv und ungewöhnlich aus.

Welche Abzüge sehen billig aus und warum?

Neben den attraktivsten kann man auch erfolglose Muster auf Kleidungsstücken beobachten, von denen Stylisten dringend abraten, sie in Bildern zu verwenden. Dies gilt insbesondere für Frauen, die die 40-Jahres-Marke überschritten haben. In einem so „weisen“ Alter müssen Sie die Sets des Alltags mit besonderer Sorgfalt auswählen, ohne die Ratschläge von Stylisten und Modedesignern zu vernachlässigen.

Ein eindrucksvolles Beispiel für das erfolglose und für die überwiegende Mehrheit der Frauen ungeeignete ist der Leopardenmuster. Dies ist ein sehr gefährliches Bild, das angemessen und sexy aussieht, außer auf dem Cover eines Herrenmagazins. In Wirklichkeit sieht alles sehr traurig aus. Frauen, die größtenteils keine idealen Figurparameter besitzen, ziehen Safari-Kleidung an und sehen vulgär und sogar vulgär aus. Dieser Druck sieht besonders komisch auf Frauen aus, die die 40-Jahres-Marke überschritten haben.

Zahlreiche Blumen und bunte Ornamente, die dicht mit dem Ding verziert sind, machen das Bild immer weniger spektakulär. Es ist besser, auf die ruhigen klassischen Schattierungen von Kleidungsstücken zu achten, die nicht voll von dekorativen Elementen sind. Solche Klamotten sehen nicht leichtfertig aus.

Sie sollten auch vorsichtig mit Kleidung mit auffälligen Inschriften und Namen von Modemarken sein. Nur junge Leute und Jugendliche können es sich leisten. Solche Kleidung ist grundsätzlich nicht für Statusfrauen geeignet, auch nicht für Freizeit- oder Hauskleidung.