Do-it-yourself-Rucksack aus alten Jeans

Fast jeder Mensch hat ungefähr zwei oder drei überflüssige Jeans, die unbrauchbar geworden sind, ihr Aussehen verloren haben oder aus der Mode gekommen sind.

Beeile dich nicht, solche Dinge zu werfen.

Sie können eine neue Anwendung finden, indem sie einen modischen Kinderrucksack aus unnötigen Jeans hergestellt haben.

Arten von modischen Rucksäcken

Es gibt verschiedene Modelle von Rucksäcken.

Die beliebtesten sind die folgenden:

  • torba - ein ähnliches Modell hat in der Regel einen ovalen oder runden Boden;
  • Rucksack - ein Rucksack, der über die Spitze gezogen wird;
  • Tasche - hat eine sehr große Kapazität;
  • mit Kordelzug - der Inhalt eines solchen Modells wird zuverlässig vor neugierigen Blicken verborgen;
  • mit Ösen (Metallringen) oben.

Wie kann man einen stylischen Rucksack aus alten Jeans mit eigenen Händen nähen?

Von unnötigen Jeans bis zum Nähen verschiedener Modelle von Originalrucksäcken ist es nicht so schwer. Dies ist auch für Anfängernadelfrauen durchaus möglich. Für ein Beispiel wird empfohlen, eine der folgenden Optionen zu wählen. Lassen Sie uns Schritt für Schritt erklären, wie Sie einen Jeansrucksack herstellen.

Klassisches Modell

Das Beste, um ein klassisches Modell herzustellen, ist ziemlich dichtes Denim. In diesem Fall werden Stretchjeans nicht empfohlen - dehnbares Material ist für diesen Zweck nicht geeignet.

Benötigte Materialien

Um einen solchen Rucksack herzustellen, müssen Sie die folgenden Materialien vorbereiten:

  • unnötige Jeans;
  • Futterstoff (falls erforderlich);
  • Blitz (55 cm);
  • 2 Halbringe;
  • 2 Rahmen zur Befestigung der Gurte (manchmal werden alternativ Karabiner verwendet);
  • ein Bleistift;
  • Lineal;
  • auf die Materialfarbe abgestimmte Fäden;
  • Stifte
  • Schere;
  • dekorative Elemente (optional).

Schritt für Schritt arbeiten

Zuerst müssen Sie die Hose an den Nähten innen zuschneiden und die resultierenden Details bügeln . Anschließend sollten Sie Muster auf Papier anfertigen und an geeigneten Stellen auf das Material übertragen. Muster müssen mit Stiften auf der falschen Seite des Materials befestigt und die Konturen gezeichnet werden. Danach müssen die Details des zukünftigen Rucksacks ausgeschnitten werden.

Zeichnen Sie anschließend mit einem Lineal und einem Bleistift ein Rechteck auf Papier, dessen untere Seite 27 cm und dessen Seitenlänge 30 cm betragen sollte . Das resultierende Teil muss geschnitten, in der Mitte gebogen und die scharfen oberen Ecken geschnitten werden. Dies ist der Hauptteil des Produkts. Müssen Sie 2 solche Details tun.

Danach müssen die restlichen Muster angefertigt, auf dem vorbereiteten Stoff fixiert und geschnitten werden.

Wichtig! 0, 7-0, 8 cm (an den Nähten) sollten für jedes Teil hinzugefügt werden.

Das Detail der Tasche muss 0, 5 - 0, 7 cm gebogen und vernäht sein. Hol ein Loch in die Tasche. Dann sollte ein Teil der Tasche auf dem vorderen Teil platziert werden, wie auf dem Foto gezeigt. Dann müssen Sie die Mitte der Tasche finden und den Verschluss in der Mitte deutlich hervorheben. Um ein Verziehen des Stoffes während des Betriebs zu vermeiden, wird empfohlen, die Seiten mit Stecknadeln zu befestigen.

Dann müssen die Bänder, die Schlaufe und die unteren Schlaufen bearbeitet werden, indem sie vorsichtig von der falschen Seite her zusammengenäht und anschließend herausgedreht werden.

Der Seitenteil des Rucksacks, an dem sich der Reißverschluss befindet, muss in zwei Hälften gefaltet werden und mit einem einfachen Bleistift die Mitte auf der falschen Seite umranden. Wenn die Länge des Reißverschlusses 55 cm beträgt, sollten an jedem Ende 11, 5 cm abgesetzt und der Bereich des Schnitts für den Reißverschluss mit einem Bleistift und einem Lineal markiert werden. Dann müssen Sie eine Schnittlinie zeichnen und an beiden Enden kleine Dreiecke zeichnen.

Der Stoff sollte entlang des gezogenen Streifens geschnitten werden und mit dreieckigen Schnitten enden. Danach muss das Material um 0, 7 cm nach innen gebogen und gebügelt werden. Dann muss der Seitenteil des zukünftigen Produkts mit dem Reißverschluss nach oben gelegt, alles mit Stecknadeln befestigt und in einem Abstand von 0, 4 bis 0, 5 cm vom Stoffsaum genäht werden. Der Blitz ist gerahmt.

Als nächstes sollte der Boden an das Produkt genäht werden. Die Vorderseite muss vorne angebracht und 0, 7 bis 0, 8 cm angenäht werden. Anschließend müssen die vorbereiteten Bänder, Schlaufen und Hauptteile seitlich angenäht werden. An der Rückseite des Hauptteils müssen Sie zuerst die obere Schlaufe mit Stiften befestigen und dann die Schlaufen durch 2 Halbringe ziehen. Sie müssen die Mitte des Rückens finden, die Enden der Gurte daran befestigen und mit Nähstiften sichern. Dann sollte es oben und unten mit einem Abstand von 0, 5 cm von der Kante genäht werden.

Lange Bänder müssen eingefädelt werden, um sie in 2 Rahmen zu sichern. Die Gurte in 2 Halbringe schnallen. Stellen Sie dann die gewünschte Länge der Gurte ein, stecken Sie die Enden 1 cm hoch und nähen Sie.

Das Seitenteil mit genähtem Boden wird auf das Rückenteil des Produkts aufgesetzt, mit Stecknadeln im Kreis befestigt und ab einer Kante von 0, 8 cm vernäht, danach wird die Hauptkomponente des zukünftigen Modeaccessoires, auf der sich die Tasche befindet, oben abgelegt, mit Stecknadeln gesichert und vernäht . Wenn kein Futter erwartet wird, müssen die Nähte bedeckt sein. Ein modisches und praktisches Denim-Accessoire ist fertig.

Geschredderter Rucksack

Um ein solches Produkt herzustellen, benötigen Sie:

  • unnötige Jeans;
  • Kantengewebe in verschiedenen Farbtönen und Texturen;
  • dünnes Vlies;
  • Knopf
  • Schnur;
  • Ösen (6 Stk.);
  • Metallringe für Gurte (2 Stk.);
  • Nähmaschine.

Zunächst müssen Sie die Stoffkanten mit dem Vlies vernähen.

Von den erhaltenen Komponenten ist eine für das Muster des oberen Teils des Ventils erforderlich, die zweite für die Herstellung der Schultergurte und die dritte für den Körper des Produkts.

Aus den Beinen müssen Sie zwei gleich große Teile schnitzen . Sie müssen einseitig an der Nähmaschine genäht werden. Auf der anderen Seite sollten Sie das Teil mit Streifen aus Kantenstoff nähen.

Torba Rucksack Muster

Ventilelemente sollten von der falschen Seite genäht und herausgestellt werden. Am Ventil muss eine Schlaufe angenäht werden.

Danach müssen Sie den Boden einnähen und den Schliff nähen, in den Sie später die Ösen einsetzen und mit einem Hammer befestigen oder Schlaufen für die Schnur machen, mit der das Produkt festgezogen wird.

Auf der Rückseite müssen Sie Schultergurte unter dem Ventil nähen. Der stylische Rucksack ist fertig.

Rucksack-Dekor-Ideen

Eine Besonderheit bei der Dekoration ist, dass die entsprechenden Elemente absolut beliebig sein können.

Zur Ausrüstung werden häufig Rucksäcke aus solchen Stoffen verwendet:

  • Perlen;
  • Rand;
  • Stickerei;
  • Linien;
  • kontrastierende Einsätze;
  • helle Anwendungen;
  • dekorative Steine;
  • große Knöpfe;
  • abnehmbare Bürsten.

Ratschläge! Mit Strasssteinen, Frottierfetzen, bunten Kordeln, Spitzen, Blumen und sogar kleinen Spiegeln lässt sich eine hervorragende, exklusive Jugendversion kreieren.

Strapazierfähiger und dichter Denim - der Stoff ist wirklich universell. Es wurde erfolgreich verwendet, um eine Vielzahl von Kleidungsstücken herzustellen.

Ein Rucksack aus dieser Art von Stoff ist immer originell, da er oft mit Etiketten, Taschen und anderen dekorativen Elementen verziert ist, die aus alten Jeans stammen.

So etwas kann man sicher als exklusiv bezeichnen. Mit so einem Accessoire wird es sicher schön sein, zum Sporttraining, zum Shoppen oder für einen Spaziergang mit Freunden zu gehen.